Top-Analyst bearish, baut Short-Position auf: Scheitert Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin hat in den letzten Wochen enorme Stärke gezeigt: Die Bullen versuchen, die Kontrolle zu übernehmen – doch nun treten offenbar die Bären wieder auf den Plan.

Die Rallye der letzten Wochen hat den Coin auf bis zu 18.900 $ getrieben. Das entspricht einem Anstieg von 70 Prozent in rund fünf Wochen. Für die meisten Anleger war eine solche Entwicklung noch vor wenigen Wochen undenkbar.

Lediglich ein Trader war sicher, dass eine Bewegung auf $18.500 kommen würde – “Bitcoin Jack”, ein pseudonymer Analyst, der jede größere Makrobewegung seit dem März-Crash präzise vorhersagen konnte.

Am 13. März, Stunden nachdem auf BTC $3.500 gestürzt ist, hat er eine V-förmige Umkehr auf $10.000 bis Mai oder Juni vorausgesagt. Kürzlich sah er BTC dann auf 18.500$ steigen.

Er stützt seine Vorhersagen auf eine Reihe technischer Trends, einschließlich Fundamentaldaten, der Elliot-Welle und der Marktzyklen.

Bitcoin Jack schreibt nun, dass er BTC shorten will. Warum, das begründet er in einem Thread: Weil er glaubt, dass es irgendwann einen Rückzug geben wird.

Er hat eine zugehörige Grafik geteilt, nach der sich Bitcoin mitten im Durchbruch unter einen parabolischen Aufwärtstrend befindet, in dem er sich dem September-Rückgang steckt. Die Folge: Bitcoin könnte sich in den kommenden Wochen in die 13.000-Dollar-Region bewegen.

Ob der parabolische Pullback so ablaufen wird, wie viele erwarten, ist allerdings unklar.

Hat BTC eine neue Preisuntergrenze gefunden?

Ein anderer Trader schreibt in einem Tweet: Bitcoins Reaktion auf diesen jüngsten Ausverkauf deutet darauf hin, dass eine neue Preisuntergrenze erreicht wurde, durch die der Coin deutlich höher steigen könnte.

Er erwartet nun eine Bewegung nach oben und kommentiert, dass der aggressive Kaufdruck während des jüngsten Aufschwungs vielversprechend war.

“Worauf du jetzt achten solltest, ist, wie aggressiv dieser Dip gekauft wird. Ich denke, der Boden setzt sich passiv durch. Zuerst werden übereifrige Käufer ruiniert. Hier ist ein Zeichen dafür.”

https://twitter.com/CanteringClark/status/1330482644933554178

Die Preisaktion der nächsten Stunden dürfte einen Aufschluss darüber geben, wohin sich Bitcoin in den kommenden Wochen bewegen wird.

Zuletzt aktualisiert am 23. November 2020

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRipples XRP steigt in einer Woche um 66% – durchbricht der Coin jetzt $0,50?
Nächster ArtikelGut für BTC: Paypal kauft fast alle neuen Bitcoins auf – $20K als FOMO-Ziel?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz