Warum ein Top-Makro-Investor erwartet, dass die Fed dazu beiträgt, Bitcoin höher zu bringen

Der Vorsitzende der Federal Reserve enthüllte in einer kürzlich gehaltenen Rede, dass die Zentralbank mit ihrer jüngsten Entscheidung, eine hohe Inflation zuzulassen und gleichzeitig die Zinssätze niedrig zu halten, einen Bruch mit Jahren historischer Präzedenzfälle vollziehen würde. Die Nachricht davon sorgte für Turbulenzen, die sich sowohl auf Bitcoin als auch auf traditionelle Vermögenswerte auswirkten.

Gold und Bitcoin – die sich in engem Gleichschritt aufeinander zu bewegten – wurden sofort von der Nachricht getroffen und erholten sich zunächst höher, bevor sie mit einem Zufluss von Verkaufsdruck konfrontiert waren, der ihren Preis zurückgehen ließ.

Anzeige
riobet

Die dadurch entstandene Volatilität hatte keine kurzfristigen Auswirkungen auf die Marktstruktur von BTC, da der bekannt gegebene Ausverkauf inzwischen aufgefangen wurde. Dennoch glaubt ein prominenter Makro-Investor und Fondsmanager, dass der Wunsch der Fed nach Inflation sowohl Bitcoin als auch Gold helfen wird.

Er weist auch darauf hin, dass er erwartet, dass Bitcoin Gold während des nächsten Bullenzyklus deutlich übertreffen wird.

Fed hebt den Inflationsstandard von 2% auf, um den massiven Gelddruck anzuheizen

Der Kapitalbetrag, den die US-Regierung zur Finanzierung ihrer Konjunkturmaßnahmen verwendet hat, wurde durch Gelddrucken heraufbeschworen. Es ist keine Überraschung, dass dies zu einer erhöhten Inflation führt, aber die Entscheidung der Fed, die jährliche Inflationsprognose von 2% zu streichen, zeigt, dass die Gelddrucker nicht so bald abgeschaltet werden.

Raoul Pal – ein angesehener Makro-Investor – sprach kürzlich in einem Tweet darüber und erklärte, dass der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, Inflation wünscht und dass dies sowohl für Bitcoin als auch für Gold ein gutes Vorzeichen sei.

„Ich weiß, dass Bitcoin und Gold im Moment ausverkauft sind und vielleicht noch weiter gehen werden, aber der heutige Powell sagt Ihnen, dass sie nicht den Wunsch haben, die Zinssätze zu erhöhen, und einen verzerrten Wunsch haben, mehr zu drucken. Das spielt auf die inhärente Aufwärtsschieflage beider Anlagen an.

Bitcoin wird Gold wahrscheinlich bei steigender Inflation übertreffen

„Insgesamt denke ich, dass Bitcoin Gold übertrifft“, sagte er und fügte hinzu, dass „Gold um das 2-, 3- oder sogar 5-fache steigen kann, während Bitcoin um das 50- oder sogar 100-fache steigen kann“.

Bei der Betrachtung dieser potenziellen Renditen unter risikobereinigten Gesichtspunkten stellt Pal fest, dass Gold bis zu 25 Prozent und Bitcoin bis zu 50 Prozent an Wert verlieren könnten, während das Risiko-Ertrags-Verhältnis stark zu Gunsten von BTC verzerrt ist.

„Gold hat vielleicht 25 Prozent Abwärtsrisiko und Bitcoin 50 Prozent… Ich besitze jedoch beide, aber viel mehr BTC (und einige ETH). Mit der Zeit wird alles wieder steigen. Ich kaufe mehr BTC und ETH, wenn der Preis fällt…“

Wenn die Inflationsraten ins Unermessliche steigen, besteht kein Zweifel daran, dass sich globale Anleger zum Schutz ihres Kapitals auf knappe Vermögenswerte wie Gold – oder Bitcoin – konzentrieren werden.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.