Bitcoin-Adaption beschleunigt sich: Immer mehr US-Städte interessieren sich für BTC

Bitcoin hält Einzug in immer mehr Lebensbereiche – auch auf politischer Ebene. Diesbezüglich einer der bekanntesten Bitcoin-Befürworter der jüngsten Zeit ist Francis Suarez, der Bürgermeister von Miami.

Von dem ist schon seit geraumer Zeit bekannt, dass er Bitcoin mag. Geht es nach ihm, könnte Bitcoin in Miami sogar bald zum Zahlungsmittel. Suarez will die Kryptowährung in vielen Bereichen einsetzen – unter anderem auch zur Lohnzahlung. Suarez bullish:

Anzeige
riobet

„Letztendlich stellen #Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen eine der größten demokratisierenden Kräfte für den Wohlstand dar. In einer zukunftsorientierten Stadt wie Miami engagieren wir uns für eine innovative Wirtschaft und ein Ökosystem, das allen zugutekommt.“

Der Bürgermeister rührt quasi kräftig die Werbetrommel für Bitcoin – und erreicht damit andere Politiker, die sich nun ebenfalls mit dem Thema beschäftigen. Wie Suarez im Interview mit Fox Business erklärt, habe er ein überwiegend positives Feedback auf seine Vorschläge zum Thema Bitcoin erhalten.

Die lauten: Bürger sollten Steuern mit BTC zahlen können, Mitarbeiter sollten die Wahl haben, ihr Gehalt in BTC zu beziehen. Und das beste: Wie Suarez erläutert, seien nun auch andere Stadtverwaltungen daran interessiert, dem Beispiel von Miami zu folgen. Der Bürgermeister:

„Ich kann Ihnen sagen, dass die Reaktion überwältigend positiv war. Ich glaube, der Tweet, den ich mit dieser Resolution veröffentlicht habe, wurde 2 Millionen Mal angesehen und 6,5 Millionen Mal aufgerufen. Und ich habe Anrufe von Bürgermeistern und ehemaligen Gouverneuren aus dem ganzen Land bekommen, die etwas Ähnliches machen wollen.“

Suarez gibt zu: Bitcoin in Miami voranzutreiben, das sei eine Branding-Strategie für die Stadt. Denn: Florida wird seiner Einschätzung nach zum „kryptofreundlichsten Staat“ der USA werden.

„Wir wollen als die technologisch fortschrittlichste Stadt in Amerika bekannt sein. Wir wissen, dass Technologie die Zukunft unserer Wirtschaft ist, nicht nur für meine Generation, sondern auch für die Generation unserer Kinder. Wir wollen sicherstellen, dass wir die Art von Wirtschaft schaffen, in der unsere Kinder erfolgreich sein können und die hochbezahlte Jobs hervorbringt…“

Suarez erläutert: Man könne „sehr sinnvolle kleine Schritte“ unternehmen, um Bitcoin und Kryptowährung in den Mainstream zu bringen. Grundsätzlich könnten Kryptowährungen eine „enorme Menge an Aufmerksamkeit“ für eine Stadt schaffen.

„Hoffentlich wird Miami die kryptofreundlichste Stadt im Land sein, und ich denke, das wird Teil unserer Marke sein – vorwärts denkend zu sein und neue Technologien voranzutreiben.“

Auch andere Städte sind Bitcoin-freundlich

Miami ist nicht die einzige amerikanische Stadt, die Bitcoin gegenüber aufgeschlossen ist. Einem Bericht von Investopia zufolge rangiert San Francisco auf Platz 1 der Bitcoin-freundlichsten Städte der USA.

Dort sitzen nicht nur die Kryptobörsen Coinbase und Kraken, es akzeptieren auch mehr als zwei Dutzend Händler die Kryptowährung Nummer 1 – darunter neun Restaurants, eine Bäckerei und zwei Bars. Darüber hinaus gibt es 19 Orte, an denen man Bitcoin an einem Geldautomaten kaufen kann.

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.