Bitcoin ist derzeit überbewertet – zumindest nach dem BTC-Stock-To-Flow-Modell

Nach dem mittlerweile berühmten Stock-to-Flow-Modell von Plan B ist zu erwarten, dass der Preis von Bitcoin irgendwann 100.000 bis 1 Million Dollar pro Coin erreichen wird. Die Theorie basiert auf dem knappen Angebot der Kryptowährung.

Wenn man sich jedoch den täglichen Bitcoin-Stock-to-Flow-Chart ansieht, ist das Krypto-Asset im Vergleich zu vergangenen Zyklen derzeit überbewertet. Doch was könnte dies für Bitcoin bedeuten – sowohl bullish als auch bearish?

Anzeige
riobet

Bitcoin überbewertet laut Stock-To-Flow-Modell-Vergleich mit vergangenem Zyklus

Bitcoin ist in letzter Zeit enorm populär geworden – vor allem aufgrund der hart gedeckelten, 21 Millionen BTC umfassenden Versorgung der Kryptowährung. Mit noch weniger im Umlauf und Millionen mehr, von denen vermutet wird, dass sie verloren oder für immer weggeschlossen sind, ist BTC potenziell die härteste Form von Geld, die es je gab.

Von Vergleichen mit Gold – einem weiteren Vermögenswert mit einem begrenzten Angebot – hat die Kryptowährung profitiert, die als die digitale Version des Edelmetalls angepriesen wird.

Bestimmte Modelle wurden geschaffen, um zu versuchen, eine Bewertung für Gold auf der Grundlage seiner Knappheit festzulegen – und ein solches Modell wurde in der Vergangenheit von einem pseudonymen Analysten namens Plan B auf Bitcoin angepasst.

Das Stock-to-Flow-Modell wird weithin zitiert – von CNBC-Moderatoren bis hin zu anderen Krypto-Analysten. Es gehört zu den am meisten zitierten Standards in der Kryptowährungsgemeinschaft. Das Modell projiziert jeden BTC bei 100.000 $ bis 1 Million $ und mehr pro Coin, und die Preisaktion hat sich historisch perfekt damit gedeckt.

Analyst: Vergiss den Lärm, kauf BTC und halte ihn

„Wie ein Uhrwerk“ funktioniert das Modell weiterhin, wenn auch mit einem optischen Unterschied zwischen diesem und dem letzten Zyklus. Bitcoin liegt derzeit über dem Median des Stock-to-Flow-Modells, was darauf hindeutet, dass er im Vergleich zum letzten Zyklus derzeit überbewertet ist.

Alle Fälle, in denen der Kurs über den Median abgewichen ist – seit 2011 und zuletzt mit dem Höchststand 2019 – haben zu einer steilen Korrektur zurück unter den Median geführt.

Dies könnte eines von zwei Dingen bedeuten: Der aktuelle Zyklus ist weit bullisher als 2017 und nähert sich der letzten Welle des aktuellen Aufwärtstrends, bevor er korrigiert – oder, eine Korrektur kommt eher früher als später, bevor der Aufwärtstrend wieder auf 100.000 $ pro Coin und mehr steigt.

Spielt es am Ende wirklich eine Rolle, wie hoch der Bitcoin-Preis derzeit ist, oder wann die Kryptowährung korrigiert? Da Bitcoin sich immer wieder „wie ein Uhrwerk“ entlang des Stock-to-Flow-Modells bewegt und nur oberhalb, nicht unterhalb davon abweicht, wird der Kauf zu jeder Zeit und das dauerhafte Halten Ergebnisse liefern – egal wie.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.