Bullish für Ethereum: Jetzt wenden sich große Institutionen dem Coin zu

0

Gerade erst ist es Ethereum gelungen, ein neues Allzeithoch bei 1.466 Dollar zu erreichen. Seitdem hat sich die Kryptowährung Nummer 2 zwar leicht zurückgezogen – doch besser ausgesehen hat es für ETH wohl nie.

Zum einen beginnen der Krypto-Börse Coinbase zufolge nun Institutionen, große Mengen an Kapital für Ethereum auszugeben. Andererseits legt auch Galaxy Digital, die Krypto-Investmentfirma von Bitcoin-Bulle Mike Novogratz, neue Ethereum-Fonds auf.

Anzeige
krypto signale

Trader und Analysten sehen bei Ethereum deshalb enormes Wachstumspotenzial für 2021.

Coinbase: Institutionen wenden sich Ethereum zu

In einer neuen Übersicht für das Jahr 2020 schreibt Coinbase: Bitcoin ist zwar der Favorit unter Institutionen, das „große Geld“ sieht aber auch eindeutig Potenzial in der Zukunft von ETH. Die Krypto-Börse hierzu:

“Das Argument für den Besitz von Ethereum, das wir am häufigsten von unseren Kunden hören, ist eine Kombination aus i) seinem sich entwickelnden Potenzial als Wertaufbewahrungsmittel und ii) seinem Status als digitales Gut, das benötigt wird, um Transaktionen im Netzwerk durchzuführen…

Während institutionelle Kunden im Jahr 2020 überwiegend Bitcoin gekauft hätten, sei eine wachsende Zahl auch Positionen in Ethereum eingegangen, dem zweitgrößten Krypto-Asset nach Marktkapitalisierung.

Ethereum konnte sich 2020 gegenüber dem USD gut entwickeln und das Jahr mit einem Plus von 487% (bei 745$) beenden.

Galaxy Digital plant Ethereum-Fonds

Doch es gibt noch mehr bullishe News für ETH: Angeblich plant der Krypto-Vermögensverwalter Galaxy Digital auch einen Ethereum-Fonds namens „Galaxy Ethereum Fund“ – zusammen mit zwei anderen ETH-fokussierten Fonds, die auf institutionelle Onshore- und Offshore-Anleger ausgerichtet sind. Diese neuen Fonds bieten ein Engagement in ETH für Investoren, die nicht daran interessiert sind, die Kryptowährung selbst zu halten oder zu traden.

Der institutionelle Onshore-Fonds erfordert eine Mindestinvestition von 250.000 Dollar, während das Minimum für den Offshore-Fonds bei 100.000 Dollar liegt.

Galaxy Digital:

“Galaxy Digital glaubt, dass Ethereum ein aufstrebendes Substrat für die Programmierung und Interaktion mit digitalen Werten ist, das in Zukunft allgegenwärtig sein wird.”

Den Dokumenten zufolge hat die Firma jetzt $815 Millionen unter Verwaltung. Zum Vergleich: Grayscale verwaltet jetzt über $22 Milliarden.

Wann steigt Ethereum weiter?

Trader sehen Ethereum auch kurzfristig gut positioniert, um neue Höchststände zu erreichen. @TheCryptoCactus beispielsweise schreibt seinen rund 26.000 Followern: Ethereum ist nach wie vor gut positioniert, um weiter zu steigen.

Er betont, dass in der aktuellen Preis-Region noch keine Akkumulation stattgefunden hat – und das bedeutet, dass Ethereum von hier aus viel Gewinnpotenzial besitzt. Der Trader:

„Auch wenn das höhere Niveau von $1360 wichtig war, um als Unterstützung zu halten, sieht der Preis hier meiner Meinung nach immer noch gut aus, es scheint, dass viele Leute im Moment anfangen, in Panik zu geraten.

Preis hat noch nie in dieser Region akkumuliert, RSI hat viel Platz für die Erweiterung, ich fühle mich gut“

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelStürzt Bitcoin in Richtung $20.000? Bärisches Chartmuster bedroht Aufwärtstrend
Nächster ArtikelDieses Schlüsselniveau muss Bitcoin zurückgewinnen, damit die Bullen die Kontrolle übernehmen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.