Ethereum´s Funding Rate könnte zu Problemen führen

0

Ethereum scheint seinen Aufwärtstrend wieder aufgenommen zu haben, nachdem die Kryptowährung einen kleinen Rückschlag am 7. April erlitten hatte, der über $230 Millionen an Liquidationen verursachte. Trotz der massiven Verluste war die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in der Lage einen Rebound einzuleiten, sodass ein neues Allzeithoch bei $2,212 gesetzt wurde.

Dino Ibisbegovic, von Santiment, bemerkte, dass der neue Meilenstein nicht von einer Spitze in Ethereum-bezogenen Erwähnungen auf sozialen Medien begleitet wurde. Während Ether in den Preisfindungsmodus übergegangen ist, könnte die Aktivität in den sozialen Medien “ein gutes Omen” für einen weiteren Aufschwung sein. Ibisbegovic sagte:

Anzeige

“Die Tatsache, dass wir keinen großen Aufschwung in ETH-bezogenen Chatter sehen, scheint auf eine wachsende Selbstzufriedenheit über Ethereums ATH-Rallye hinzudeuten, was mittelfristig Raum für einen weiteren Preisanstieg bieten könnte.”

Darüber hinaus zeigen die bekannten Krypto-Börsen keine Anzeichen von Gewinnmitnahmen während des jüngsten Aufwärtsimpulses. Die Anzahl der ETH-Token, die in und aus den Handelsplattformen fließen, ist in der letzten Woche stabil geblieben.

Ein solches Marktverhalten deutet darauf hin, dass die Marktteilnehmer vom Aufwärtspotenzial von Ethereum überzeugt sind.

Ethereum-Finanzierungsrate birgt Probleme

Während das Sozialvolumen und die Börsenaktivität auf weitere Zuwächse hindeuten, birgt die Finanzierungsrate von Ethereum Probleme.

Die BitMEX-Finanzierungsrate für Ether schoss auf 0,66% hoch und liegt zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels bei 0,42%. Die Marktspekulanten scheinen immer optimistischer zu werden und lassen Long-Trader die Finanzierung von Short-Händlern auf einem unhaltbaren Niveau bezahlen.

Eine Finanzierungsrate von 0,1% oder höher alle acht Stunden, wird als alarmierend angesehen, da dies in der Vergangenheit zu steilen Korrekturen geführt hat. Jetzt, wo die Funding Rates kürzlich den höchsten Stand seit Jahresbeginn erreicht haben, könnte eine ähnliche Preisaktion eintreten.

Die hohen Funding-Raten sind trotz der steigenden Preise von Ethereum ein Grund zur Sorge. Ibisbegovic empfiehlt Anlegern, genau auf die Anzahl der Token zu achten, die in die bekannten Börsen-Wallets fließen, da dies eine “neue Welle von Inhaber-Verkäufen signalisieren könnte, die für die Bullen schwer zu verkraften sind.”

Zuletzt aktualisiert am 12. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Mining-Gewinne erreichen neuen Höchststand
Nächster ArtikelCardano als Top-Performer: Rendite von 3.290 Prozent

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.