Extrem beliebt: PayPals neue Krypto-Abteilung hat gerade in 24h mehr als $240 Mio. getradet

0

Bitcoins Bull-Run macht sich auch bei Paypal bemerkbar: Die Krypto-Abteilung des Finanz-Riesen startete im vergangenen Jahr, nachdem PayPal seinen Krypto-Geschäften einen großen Schub für den Aufbau und die Erweiterung gegeben hatte.

Paypals neue Krypto-Börse hat am Montag an einem einzigen Tag mehr als $242 Millionen getradet, wie Daten von itBit zeigen, dem Börsenpartner des Unternehmens.

Anzeige
krypto signale

Das Krypto-Geschäft des amerikanischen Fintech-Unternehmens startete im November letzten Jahres, nachdem die Nachfrage nach dem Krypto-Sektor in den traditionellen Finanzkreisen gestiegen war. Damals hieß es sogar, dass das Unternehmen für Anfang 2021 (also jetzt) planen würde, Kunden Krypto verwenden zu lassen, um damit Produkte aus seinem Netzwerk von 26 Millionen Einzelhändlern zu bezahlen.

Im Moment boomt das Geschäft des Unternehmens. Daten von itBit – die Paxos-eigene Firma, die PayPal-Geschäfte verarbeitet – zeigt über $242 Millionen Tradingvolumen gestern. Das Volumen war ein neues Hoch für den Austausch, dessen vorheriger Höhepunkt ein Volumen von $128 Millionen am 6. Januar war.

Zuvor war Bitcoin am Montag in einem Panikverkauf über 22% gefallen. Der Rest der Krypto-Märkte nahm einen ähnlichen Schlag, viele Coins sind ähnlich tief gefallen.

Es ist unbekannt, ob die Zahlen sich auf Krypto-Käufe oder Verkäufe beziehen, da itBit diese Daten nicht zur Verfügung stellt. Auch PayPal gab keinen Kommentar zu den Volumina ab, aber die Zahlen zeigen, dass das Krypto-Geschäft des Unternehmens eine große Nachfrage hat. Es scheint, dass Bitcoin mit PayPal kaufen extrem beliebt ist.

Rekordhohe Liquidationen

Der gestrige Einbruch des Kryptomarktes verzeichnete einige der bisher größten Liquidationen, wobei fast $3 Milliarden in Rauch aufgingen, wie Daten der Tracking-App Bybt zeigen.

Davon bekamen $2,5 Milliarden in “Long”-Positionen den Liquidations-Hammer, mit $988 Millionen auf Binance. $406 Millionen in “Short”-Positionen litten ebenfalls, wahrscheinlich als Folge der abgehackten Preis Aktion, die folgte.

Liquidationen sind ein Sicherheitsmerkmal, das von Börsen eingeführt wurde, um zu verhindern, dass ihre Verluste große Höhen erreichen. Es handelt sich dabei um vorher festgelegte Preisniveaus, die entwickelt wurden, um sowohl Trader als auch Händler davor zu schützen, über einen bestimmten Punkt hinaus erhebliche Verluste zu erleiden.

Diese gelten jedoch nicht für Spot-Positionen. Stattdessen tragen “Margin”- oder “Futures”-Trader, die sich Kapital leihen, um ihre Gewinne abzupuffern (und dabei wiederum mehr Risiko eingehen), die Hauptlast eines solchen Prozesses.

Und die 3 Milliarden Dollar an Liquidationen zeigen: Es kann in der Tat eine teure Angelegenheit werden.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelMitten im Markt-Crash: Ethereum zeigt beeindruckende Stärke – was das bedeuten kann
Nächster Artikel„Bemerkenswert langlebig“ – Prominenter Krypto-Skeptiker gibt zu: Ich habe Bitcoin unterschätzt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.