Neues Allzeithoch für Ethereum! Top-Analyst: „ETH ist außer Kontrolle“

0
ethereum-handel

Ethereum scheint sich bereit zu machen für den nächsten parabolischen Anstieg: Gerade hat Ethereum mit 4.360 Dollar ein neues Allzeithoch erreicht – und offenbar trampeln die ETH-Bullen jetzt so richtig los.

Ein Analyst bezeichnet ETH als „außer Kontrolle“, und der milliardenschwere Investor Mark Cuban glaubt: ETH wird bald einen alles verändernden Katalysator erleben, der die zweitplatzierte Kryptowährung auf völlig neue Preise katapultiert.

Anzeige

Ethereum erlebt starken Mai

Der unabhängige Marktanalyt TeddyCleps kommentiert nach Ethereums Anstieg aufs neue Allzeithoch: Nun sei der Coin außer Kontrolle.

Auch der Besitzer des US-Basketball-Teams „Dallas Mavericks“ hält mit seiner Begeisterung für Ethereum nicht hinterm Berg: Ethereum habe das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt zu übernehmen, glaubt Mark Cuban. Mit entsprechenden Folgen für den Kurs.

Doch was genau versteht der Krypto-Enthusiast darunter?

Cuban ist davon überzeugt, dass Ethereum im Vergleich zu Bitcoin deutlich mehr Anwendungsfälle besitzt. Bitcoin habe sich in erster Linie zu einem Wertaufbewahrungsmittel entwickelt – und das könne auch negativ ausgelegt werden. Denn, so Cuban:

„Es ist sehr schwierig, ihn für etwas anderes zu verwenden. Wenn man will, ist er digitales Gold geworden.“

Seiner Einschätzung nach sollten Trader Ethereum kaufen – nicht BTC.

„Ethereum, wissen Sie, es gibt einfach viel mehr eingebauten Nutzen in seiner organischen und nativen Form. Allein die Möglichkeit, Smart Contracts organisch und nativ zu nutzen, ist im Moment ein signifikanter Unterschied.“

Business-Apps auf Smart Contracts

Das solle nicht bedeuten, dass es keine Layer-2s auf Bitcoin gebe, die neuen Wert schaffen und Möglichkeiten eröffnen. Aber, so Cuban:

„Man muss bei Bitcoin wirklich viel härter arbeiten als auf Ethereum.”

Auf Twitter erläutert Cuban seinen 8,4 Millionen Followern, warum er davon überzeugt ist, dass Ethereum einen gigantischen Lauf erleben wird:

“Der Grund, warum ETH die Chance hat, noch größer zu werden, ist, dass wir noch nicht gesehen haben, wie Geschäftsanwendungen, die auf ETH Smart Contracts aufgebaut sind, wirklich Realität werden. Wenn sie das tun, wird jedes Unternehmen ETH-kompetent sein, was das Spiel verändern wird. Aber Layer 2s werden auch eine wichtige Rolle spielen.“

Andere bekannte Branchenbeobachter stimmen Cuban im Thread zu, etwa Frank Chaparro, Analyst der Krypto-Publikation The Block oder Investor David Gokhstein. Insbesondere Ethereums Wechsel von Proof-of-Work hin zum Proof-of-Stake-Algorithmus werde laut Cuban dafür sorgen, dass ETH (z.B. gegenüber Konkurrenten wie Solana) die Oberhand behält.

Es bleibt spannend für Ethereum: Gelingt ETH bereits diese Woche der Anstieg über $5k? Sollte das tatsächlich passieren, könnte der Marsch gen $10k schneller erfolgen als bislang angenommen.

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„ETH-Killer“ EOS pumpt 80% in 7 Tagen – und bekommt einen neuen Exchange
Nächster ArtikelDeFi Coins startet Top-10-DeFi-Guide mit den besten verfügbaren DeFi-Coins

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 5 =