Ripple-Klage: SEC will mehr Zeit – Anwälte sprechen von Hinhalte-Taktik

Richter-Hammer

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Neues im Fall Ripple gegen SEC: Die SEC („Securities and Exchange Commission“) arbeitet mit Hochdruck daran, eine massive Menge an E-Mails und internen Dokumenten über Bitcoin, Ethereum und XRP zu veröffentlichen. Aber sie verlangt mehr Zeit.

Jetzt XRP bei eToro kaufen

Ripple gewann den Antrag auf Herausgabe der Dokumente im April und wollte die Dateien eigentlich bis zum 18. Juni haben. Der SEC zufolge ist das aber zu viel Arbeit. Die SEC will ihre E-Mails und internen Dokumente zu Bitcoin, Ethereum und XRP nun bis Mitte August offenlegen.

Die US-Börsenaufsicht (SEC) verlangt von einem New Yorker Gericht in der Ripple-Klage zwei weitere Monate Zeit, um E-Mails und interne Dokumente zu Bitcoin, Ethereum und XRP offenzulegen.

Die SEC in einem Brief an das Gericht:

„Eine sorgfältige, gutgläubige Bestimmung der anwendbaren Privilegien, wie sie unter diesen Umständen erforderlich ist, ist ein sensibles, zeitaufwändiges Unterfangen.“

Die SEC behauptet seit Dezember, dass das Zahlungsunternehmen Ripple mehr als 1,3 Milliarden Dollar in laufenden nicht registrierten Wertpapierverkäufen seiner eigenen Währung XRP gesammelt hat. Ripple bestreitet die Vorwürfe.

Am 15. März bat Ripple Richterin Sarah Netburn, die SEC anzuweisen, deren Krypto-Analysen zu übergeben. Ripples Anwälte glauben, dass die SEC gegen Krypto voreingenommen sein könnte; der Beweis der Voreingenommenheit könnte Ripple helfen, den Fall zu gewinnen – so die Anwälte.

Am 6. April gab Richter Netburn den Anträgen von Ripple “größtenteils” statt und lehnte den Antrag auf Zugang zu den E-Mails der SEC-Mitarbeiter über den rechtlichen Status von XRP ab.

Am 4. Juni bat Ripple das Gericht, die SEC anzuweisen, eine Frist bis zum 18. Juni zu setzen. Das Durchforsten aller Daten brauche Zeit, antwortete die SEC dann in ihrer Einreichung vom 11. Juni. Die Behörde nennt die Frist vom 18. Juni “einseitig”.

Der SEC zufolge habe man bereits 25.000 E-Mails gesammelt und überprüfe immer noch “Zehntausende” von internen Dokumenten. Aber man müsse mit ehemaligen Mitarbeitern sprechen, um sich auf einige der alten Dokumente einen Reim machen zu können.

Die Anwälte von Ripple wollen die Informationen bis zum 18. Juni haben. Sie beschuldigen die SEC, die Produktion von Dokumenten absichtlich zu verzögern, “um den [Discovery-]Zeitplan zu verlängern“.

Die Anwälte von Ripple in der Einreichung vom 15. März an die Richterin des US-Bezirksgerichts Sarah Netburn:

„Fast ein Jahrzehnt lang hat die SEC zugesehen, wie XRP wuchs und sich entwickelte, während sie keine formellen Hinweise darauf gab, dass seine Verkäufe möglicherweise illegal sind.“

Und:

„Die SEC hat jedoch bekanntgegeben, dass der Verkauf von zwei ähnlichen digitalen Vermögenswerten – Bitcoin und Ether – keine Wertpapierangebote sind.”

Allerdings hat die SEC ihre interne Argumentation nie offengelegt. Was dort geschrieben steht, werden wir nun bald herausfinden.

Jetzt XRP bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelFür 388 BTC! DJ David Guetta verkauft seine Luxus-Wohnung in Miami
Nächster ArtikelIn diese fünf Krypto-Startups investiert die UNICEF über Ethereum (ETH)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

drei × 3 =