RobinHood App: 9,5 Millionen User handelten Kryptowährungen in Q1

checklist

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Online-Broker Plattform Robinhood hat in einem Blog-Post letzten Donnerstag veröffentlicht, dass im ersten Quartal 2021 rund 9,5 Millionen Menschen mit der Robinhood-App Kryptowährungen gehandelt haben.

Man selbst bezeichnet das als Zeichen für die steigende Popularität der Kryptowährungen im Allgemeinen. Im Blog-Artikel heißt es außerdem, dass die Gründer von Robinhoob (Vlad und Baiju) von der Blockchain begeistert sind:

Unsere Gründer, Vlad und Baiju, haben eine ähnliche Philosophie, wenn es darum geht, die Tradition in der Finanzbranche zu unterbrechen und sie für jeden zugänglich zu machen. Sie waren fasziniert von der Blockchain-Technologie und dem Versprechen, dass sie den Zugang zu globalen Zahlungen demokratisieren würde. Die Aussicht auf ein offenes und dezentralisiertes globales Finanzsystem, in dem jeder Zugang zu Finanzdienstleistungen haben kann, stimmte stark mit der Mission von Robinhood überein – daher fühlte sich die Demokratisierung des Kryptowährungshandels wie ein natürlicher nächster Schritt an.

RobinHood´s Grundsatz ist es die Barrieren des Tradens für Privatanleger zu beseitigen und jedem den Zugang zum Aktien- beziehungsweise Krypto-Markt zu ermöglichen.

Leider widerspricht sich das mit dem Skandal vom Januar im Zusammenhang mit dem Subreddit r/wallstreetbets und der Gamestop Aktie. Tausende Reddit-User des Subreddits /r/WallStreetBets versammelten sich und kauften Aktien der Gamestop-Aktie, was die Preise in die Höhe trieb und einen der größten Short Squeezes aller Zeiten verursachte.

Das führte dazu, dass der Hedge-Fonds Melvin Capital aus seiner Position gedrängt wurde und somit kurz vor dem Ruin stand. Der Kauf-Druck der Redditors schien nicht nachzulassen, wodurch sich einige Broker darunter auch Robinhood entschlossen, den Handel zum Schutz der Nutzer einzuschränken.

Somit konnte die Nutzer der Robinhood App die Gamestop Aktie nur noch verkaufen und nicht mehr kaufen. Dadurch richteten viele dieser Trader ihre Aufmerksamkeit auf Kryptowährungen wie Dogecoin, der Dogecoin Preis schoss nach Social-Media-Befürwortungen von Tesla-CEO Elon Musk deutlich in die Höhe. Robinhood schränkte schließlich auch den Krypto-Handel ein.

Das Unternehmen ist jetzt mit Dutzenden von Klagen von unzufriedenen Kunden konfrontiert, die von einer Marktmanipulation sprechen. Trotz der negativen Aufmerksamkeit hat die App eindeutig eine riesige Welle Krypto-Aktivität genossen.

Zuletzt aktualisiert am 9. April 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel300 Bitcoin ATMs nun bald in Florida verfügbar
Nächster ArtikelGrößte private Immobilien-Unternehmen in den USA kauft Bitcoin & akzeptiert BTC für Miete

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz