Bullish für Lucky Block: V2 kommt! Jetzt ist der Weg frei für neue Börsen-Listings

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Krypto-Gewinnspielplattform Lucky Block (LBLOCK) hat den Sicherheitscheck (Audit) für ihren V2-Token bestanden. Jetzt ist der Weg frei, um bei weiteren Krypto-Börsen ins Programm aufgenommen zu werden. Folgt bald die Kurs-Explosion?

Lucky Block V2: Was hat es mit dem Upgrade auf sich?

Das Lucky Block-Team arbeitet seit geraumer Zeit an einem zweiten Token, der zusätzlich zu LBLOCK ins Ökosystem des Projekts integriert werden soll: V2. Der neue Token macht Lucky Block nicht nur kompatibel mit großen Exchanges wie Binance.com, FTX.com oder Crypto.com. Er öffnet Lucky Block auch für das Ökosystem von Ethereum (ETH) und sämtlichen Token und Apps, die sich darin befinden.

Hierzu Lucky-Block-CEO Scott Ryder:

„Wir erweitern unsere Technologie, um weitere Millionen in unsere Umlaufbahn zu bringen.“

Ryder zeigt sich enorm bullish, kommentiert die Entwicklung als „bahnbrechend“ und „aufregend“. Und:

„Wir können Ihnen sagen, dass die Börsen mögen, was sie sehen.“

Bislang war das Problem, dass zentralisierte Exchanges mit dem aufwändigen Abrechnungssystem von Lucky Block nicht kompatibel waren. Hierfür hat das Team nun ein Upgrade entwickelt – den V2-Token.

LBLOCK V2: ein ERC-20-Token

Im aktualisierten Whitepaper des Projekts heißt es hierzu:

„Ein neuer Ethereum-basierter (ERC20) LBLOCK-Token (V2) wird für diejenigen ausgegeben, die LBLOCK an zentralen Börsen traden und halten möchten. Der V2 ERC20 Token wird nur an zentralen Börsen notiert und unterliegt keiner Besteuerung, egal ob es sich um Verkaufs- oder Kauftransaktionen handelt.“

Allerdings erhält der V2-Token auch keine Belohnungen aus dem Spielepool und kann nicht zum Kauf von Spieltickets verwendet werden. Und, so die Entwickler:

„Aufgrund der Zunahme des Trading-Volumens und des wahrscheinlichen Überwiegens der Käufe des Ethereum-Tokens glauben wir, dass der Preis erhebliche positive Unterstützung erhalten wird.“

Oder, anders formuliert: Das potenzielle Käufer-Universum für den Token vergrößert sich erheblich! Das Lucky-Block-Team ergänzt:

„Der große Vorteil der Einführung des CEX-freundlichen Ethereum-V2-Tokens besteht darin, dass die CEX-Listings nun beschleunigt werden können, auch wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Zeitplan für diese Listings bekanntgeben können.“

Bislang fehlte für die Einführung allerdings noch ein wichtiger Faktor: das sogenannte Smart Contract Audit, also der Sicherheitscheck durch eine unabhängige Firma. Der ist jetzt abgeschlossen – und das macht den Weg frei für neue Börsen-Listings!

Lucky Block schließt Audit erfolgreich ab

Auf Twitter hat das Lucky-Block-Team die frohe Botschaft gerade verkündet:

„Das war’s!

Das V2-Audit ist nun abgeschlossen, was bedeutet, dass der #CountdownToCEXs offiziell begonnen hat!

Interessierte können sich die Prüfung hier ansehen ⬇️

https://luckyblock.com/wp-content/uploads/2022/06/SmartContract_Audit_Solidproof_LuckyBlock-2.pdf“

Durchgeführte wurde der Sicherheitscheck von der deutschen Firma Solidproof, diese konnte während der Prüfung keinerlei Probleme feststellen.

Unterschied zwischen beiden Token: Der bekannte V1-LBLOCK-Token wird weiterhin für dezentrale Börsen (DEXs) genutzt, für Gewinnspiele und Belohnungen sowie für die Verkaufssteuer.

Der neue, ethereumbasierte V2-Token hingegen (ERC-20) kommt auf zentralisierten Börsen beim Day-Trading zum Einsatz. Er ist nicht mit dem Gebührensystem verbunden und wird auch nicht für Belohnungen genutzt.

Treibt das V2-Upgrade den LBLOCK-Kurs?

Analysten rechnen gemeinhin damit, dass der bestandene Sicherheitscheck und die Einführung des V2-Tokens positiven Einfluss auf den LBLOCK-Kurs haben könnte. Einerseits verbessert das V2-Upgrade die Liquidität für LBLOCK – das könnte sowohl Volumen als auch Preis nach oben ziehen.

Andererseits hoffen LBLOCK-Anleger nun auf Listings an hochkarätigen Börsen wie Binance oder Crypto.com. Daran arbeitet das Team bereits seit Monaten – nun sind die technischen Hürden aus dem Weg geräumt.

Neue Notierungen sind deshalb jetzt deutlich schneller möglich. Das Upgrade unterstütze „die Absicht der ursprünglichen Tokenomics der Plattform und öffnet Lucky Block für ein weitaus größeres Krypto-Publikum“, so die Entwickler.

Für Lucky Block geht’s also weiterhin steil bergauf – das macht das Projekt zu einer potenziell attraktiven Kryptowährung in anhaltend bearishen Markt-Phasen. Zuletzt hat Lucky Block beispielsweise wöchentliche Verlosungen mit einem Mindestgewinn von 50.000 Dollar gestartet!

Jetzt Lucky Block Token kaufen

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2022

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDogecoin pumpt: +14% an einem Tag! Startet Elon Musk jetzt den nächsten DOGE-Run?
Nächster ArtikelCross Staking schützt Krypto-Investoren vor Abschwung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten
  • Frage

    Hallo,

    ich besitze mittlerweile 6.000000 LuckyBlock Token, in Ihrem Artikel beschreiben Sie einen neuen V2 Token.
    Was bedeutet das für mich. Sind meine aktuellen LB Kryptos wertlos und können später nicht gehandelt / verkauft werden ?

    Gruß

    Christoph Fürst

    Kryptofuerst

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 × zwei =