Binance wehrt sich gegen SEC: Schutzverfügung soll die Rettung bringen

Quelle: Coinpedia

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Binance, der weltweit größte Kryptowährungsmarktplatz, hat beim US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) einen Antrag auf Erteilung einer Schutzanordnung gestellt. Das Unternehmen argumentiert, dass es bisher vollständig mit dem Regulator zusammengearbeitet hat. Allerdings kritisiert Binance, dass einige der Informationsanfragen der SEC außerhalb des Rahmens der aktuellen Untersuchung liegen.

Am Montag, dem 14. August, reichte BAM Trading, das Unternehmen hinter Binance.US, einen Antrag ein, in dem es die Bemühungen der SEC als “Fishing Expedition” bezeichnete. In der Gerichtseingabe erklärte Binance, dass es in gutem Glauben gehandelt habe. Trotzdem glaubt die SEC, dass sie das Recht hat, jeden Aspekt von Binance’s Vermögensverwahrungspraktiken zu untersuchen, ohne klare Grenzen zu setzen.

Seitens BAM betonte man, dass die SEC Vorschläge abgelehnt habe, ihre Anfragen “sinnvoll zu begrenzen”. Die Herangehensweise der SEC wurde als “unverhältnismäßig” und als Missbrauch ihrer Untersuchungsbefugnisse beschrieben.

BAM kritisierte auch, dass die SEC “alle Kommunikationen” seit November 2022 zu zahlreichen Themen verlangt, von denen viele nicht die Kundengelder betreffen. Besonders irritierend für das Unternehmen ist die Forderung der SEC, höchste Führungskräfte von Binance, einschließlich des CEO Changpeng Zhao, zu verhören, obwohl diese keinen direkten Einblick in Fragen der Sicherheit und Übertragung von Kundengeldern haben.

In seinem Antrag bat BAM das Gericht, die SEC auf vier Befragungen von BAM-Mitarbeitern zu beschränken und die Befragung des CEO und CFO von Binance auszuschließen. Zudem sollten Anfragen zu verschiedenen Themen blockiert werden. Im Juni verklagte die SEC Binance und BAM Trading wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die Wertpapiergesetze des Landes. Als Reaktion auf die Vorwürfe betonte Binance, dass die Gelder der Kunden getrennt von Unternehmensmitteln in speziellen Konten bei ihren Bankpartnern aufbewahrt werden.

Durch eine neueste Stellungnahme bekräftigte BAM, dass die Vermögenswerte der Kunden sicher und geschützt seien. Obwohl die SEC Bedenken geäußert hat, konnte sie bisher keinen Beweis dafür vorlegen, dass Kundengelder in irgendeiner Weise missbraucht wurden.

Binance vs. SEC: Der Streit um Asset-Custody-Praktiken

Aktuell ist die Krypto-Community gespannt auf weitere Einzelheiten zu diesem Thema, insbesondere da sich Binance, eine der weltweit größten Krypto-Börsen, gegen die im Juni 2023 von der SEC vorgebrachten Betrugsvorwürfe zur Wehr setzt. In einer bedeutenden Wendung der Ereignisse einigten sich beide Parteien innerhalb desselben Monats auf Bedingungen, die es Binance gestatten, ihre Geschäftstätigkeiten auf dem US-Markt aufrechtzuerhalten.

Gemäß dieser Vereinbarung haben ausschließlich Mitarbeiter von Binance.US das Recht, auf die Guthaben der Kunden der US-amerikanischen Krypto-Börse zuzugreifen. Dies stellt sicher, dass leitende Angestellte von Binance Global, dem internationalen Arm des Unternehmens, in keiner Weise Zugriff auf die privaten Schlüssel der Kunden haben – weder für heiße (online) noch für kalte (offline) Speicherlösungen. Dies umfasst auch jegliche Hardware, Software oder andere interne Systeme, die Binance.US nutzt.

Zusätzlich zu diesen Sicherheitsmaßnahmen darf Binance.US das Eigentum oder die Kontrolle über Kundengelder nicht an Dritte abtreten – und das schließt sowohl die Binance-Hauptgesellschaft als auch ihren CEO Changpeng “CZ” Zhao ausdrücklich aus. Als zusätzliche Sicherheitsebene und zur Einhaltung dieser Vereinbarung muss Binance.US neue Krypto-Wallets schaffen, die mit neuen, nicht kompromittierten privaten und administrativen Schlüsseln ausgestattet sind. Dies stellt sicher, dass die Vermögenswerte und Systeme von Binance und Binance.US klar voneinander getrennt und unabhängig verwaltet werden.

Der breit angelegte Kampf der SEC gegen Krypto-Börsen

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat einen vielschichtigen Kampf gegen Krypto-Börsen geführt, einschließlich Giganten wie Coinbase und Binance. Laut SEC hat Binance gegen US-Vorschriften verstoßen, indem es als nicht registrierte Wertpapierbörse tätig war. Nahezu zeitgleich erhob die SEC ähnliche Vorwürfe gegen Coinbase, die weltweit führende Kryptowährungsbörse.

Binance und sein CEO, Changpeng Zhao, werden von der SEC zudem beschuldigt, Kundengelder zweckentfremdet zu haben. Dies schließt das Verbergen der Praxis ein, Milliarden von Dollar an Investorengeldern zu kombinieren und sie auch an eine von Zhao gehaltene Drittpartei-Entität zu übertragen.

Krypto News „Vorsätzliche Verschleierung“! Aufsichtsbehörde verklagt Binance – droht der Börse jetzt das Aus?

Es wird spannend zu beobachten sein, ob das Gericht Binance’s Schutzantrag gegen die SEC genehmigt. Mit diesem Schutzantrag möchte Binance keine Fragen zu Themen außerhalb der Regel zulassen und zudem verhindern, dass die SEC nach Kommunikationen fragt, die nicht direkt mit Kundenvermögen in Zusammenhang stehen.

Dieser Coin bleibt vom Rechtsstreit unbeeinflusst und geht im PreSale durch die Decke

In einer Zeit, in der rechtliche Unsicherheiten und regulatorische Herausforderungen in der Kryptowelt allgegenwärtig sind, erhebt sich der Coin $LPX, der trotz dieser Hindernisse im PreSale beachtlichen Erfolg verzeichnet. Das Kryptoprojekt, das von der innovativen Plattform Launchpad XYZ vorangetrieben wird, hat sich als bemerkenswert widerstandsfähig erwiesen und einen bemerkenswerten PreSale-Höhenflug erlebt.

Ein herausragendes Merkmal, das $LPX von anderen Projekten unterscheidet, ist seine Unabhängigkeit von aktuellen rechtlichen Auseinandersetzungen. Während andere Kryptowährungen möglicherweise von regulatorischen Unsicherheiten beeinflusst werden könnten, bleibt $LPX von solchen Bedenken unberührt. Die innovative Technologie und das fundierte Konzept hinter $LPX haben es ermöglicht, dass das Projekt im PreSale weiterhin beeindruckende Fortschritte erzielt.

Launchpad XYZ, die treibende Kraft hinter $LPX, hat sich auf die Schaffung eines umfassenden Web3-Ökosystems spezialisiert. Dieses Ökosystem basiert auf dezentralen Technologien und Protokollen, die eine sicherere, transparentere und nutzerzentrierte Online-Umgebung schaffen sollen. $LPX ist das Herzstück dieses Konzepts und könnte sich daher als herausragende Investitionsoption erweisen, unabhängig von den regulatorischen Veränderungen, die die Kryptowelt möglicherweise erlebt.

Jetzt $LPX kaufen

Der PreSale von $LPX hat bereits beträchtliche Summen angezogen, was das wachsende Interesse und die Überzeugung der Anleger in die Zukunft des Projekts widerspiegelt. Investoren haben die Möglichkeit, in einer frühen Phase Teil von $LPX zu werden und von den potenziellen Erfolgen zu profitieren. Die Tatsache, dass der Coin trotz regulatorischer Debatten und Unsicherheiten im PreSale florierende Ergebnisse erzielt, spricht für die Innovationskraft von Launchpad XYZ und die Resilienz von $LPX.

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwei × zwei =