Bitcoin Kurs Prognose: Experte sieht Bitcoin bei 120.000 US-Dollar – dieser Coin könnte ebenfalls steigen

Bitcoin ETF

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Laut dem Unternehmer, Redner und Autor, Robert Kiyosaki, könnte der Preis von Bitcoin (BTC) bis zum Jahresende auf 120.000 US-Dollar steigen. Der Autor des erfolgreichen Buches „Rich Dad Poor Dad“ hat seinen Followern auf Twitter wieder einmal dazu geraten, neben anderen Assets auch Bitcoin zu akkumulieren.

Während er gegenüber Bitcoin positiv gestimmt ist, prophezeit er dem US-Dollar eine düstere Zukunft. Laut seinem Tweet werden die BRICS-Staaten am 22.08.2023 in Johannesburg, Südafrika, den Start einer eigenen goldgedeckten Kryptowährung bekanntgeben. Das könnte seiner Meinung nach dem US-Dollar den Todesstoß versetzen.

Der englischsprachige Sender von Russian Today ist ebenfalls dieser Ansicht. Der Sender hatte berichtet, die BRICS-Staaten würden auf einen globalen Goldstandard setzen und dabei eine gemeinsame Währung für den Handel zwischen ihnen verwenden. Gleichzeitig soll es immer mehr Länder geben, die sich angeblich dieser Währungsgemeinschaft anschließen wollen.

Robert Kiyosakis Investment-Tipps

Laut dem Unternehmer und Autor wird die Einführung der neuen Währung dazu führen, dass enorme Mengen an US-Dollar wieder ihren Weg in die Heimat finden. Das führe dann zu einer gewaltigen Inflation. Seiner Meinung nach schützt man sich dagegen am besten, indem man in Gold, Silber und Bitcoin investiert.

Kiyosaki warnte bereits im April dieses Jahres vor einer erhöhten Inflation und die Auslöschung der Mittelklasse in den USA. Durch die Geldmengenausweitung würden nur noch Arme und Reiche übrigbleiben. Zudem machte er unter anderem US-Präsident Joe Biden und seine grüne Energiepolitik verantwortlich. Auch die Federal Reserve habe mit ihrer losen Geldpolitik ihren Anteil an der hohen Inflation.

Bitcoin als sicherer Hafen

Bitcoiner beschreiben ihre liebste Kryptowährung schon lange als „digitales Gold“ und sicherer Schutz gegen Inflation. Doch die Vergangenheit hat dieses Narrativ ganz schön ins Wanken gebracht. Als zu Beginn der Corona-Krise die Anleger ihr Geld lieber in Fiatwährungen steckten, schmierte der Bitcoin Kurs ab. Im März 2020 sank der Kurs von Bitcoin innerhalb von wenigen Tagen von 8.908 US-Dollar auf 5.201 US-Dollar.

Während die Inflation in den letzten Jahren die Preise befeuerte, ging es mit dem Bitcoin Kurs ebenfalls auf und ab. Gleichzeitig konnte es sein Allzeithoch von 68.789 US-Dollar am 10. November 2021 verzeichnen. Es bleibt daher spannend, ob die Anleger Bitcoin tatsächlich als sicheren Hafen auf dem Schirm haben werden.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $64,123.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.26 T

Mit den neuesten positiven Entwicklungen auf dem Krypto-Markt könnte sich das Bild der Öffentlichkeit gegenüber der größten Kryptowährung jedoch gewandelt haben. Fakt bleibt, die Menge von Bitcoin ist begrenzt, nicht sein Preis. Ein Gut, dessen Menge theoretisch unendlich ist, muss laut den Gesetzen der Marktwirtschaft im Preis irgendwann gegen null gehen.

Dieser Meme-Coin könnte mitziehen

Sobald Bitcoin im Preis steigt, ziehen in der Regel die Altcoins mit. Daher könnte sich sich die Gelegenheit bieten, mittels Presales günstig zuzuschlagen, um von den potenziellen Kurssteigerungen zu profitieren. Bald startet der Presale der Mr. Hankey Coin, einer Kryptowährung inspiriert von der Serie South Park. Und ja, Mr. Hankey dürfte der Inbegriff eines Shitcoins sein.

Die Verantwortlichen für diesen „Shitcoin“ bezeichnen ihre Kryptowährung genau als das. Ganz unverhohlen werben sie für ihr „schmutziges Geld“. Wie bei anderen Meme-Coins setzen sie auf ihre Community und auf den Hype, der sich um diese auf Internet-Scherzen basierenden Kryptowährungen aufbauen kann. Im Presale werden 400.000.000 „Shitcoins“ verkauft, dieselbe Menge wird für die Liquidität einbehalten. 10 % der Gesamtmenge sollen ins Marketing fließen, 5 % behält das Team für sich und 5 % stehen für dezentrale Exchanges bereit. Insgesamt wird es vorerst 1.000.000.000 Mr. Hankey Coins geben. Noch hat der Presale nicht begonnen. Dieser soll am Donnerstag starten.

Jetzt zum Mr. Hankey Presale

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2023

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelThug Life Token PreSale kurz vor Ende – der nächste 100x Meme-Coin?
Nächster ArtikelNachhaltiger PreSale Coin schießt durch die Decke – 50 X Potenzial?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

2 × 4 =