Die besten Kryptowährungen unter 1 Euro – Massives Kurspotenzial voraus

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Es muss nicht immer Bitcoin oder Ethereum sein. Auch Kryptos, die „günstiger“ zu haben sind, können teilweise ein massives Renditepotenzial haben. Vor allem Kryptoanfänger, die noch nicht soviel Erfahrung im wankelmütigen Kryptouniversum haben, entscheiden sich oft für Coins, deren Einstiegspreise relativ niedrig sind. Die Verluste halten sich bei den günstigeren Kursen in einem relativ überschaubaren Rahmen, während die Gewinne gigantisch sein können.

Jetzt Bitcoin BSC kaufen

Kryptotrend Meme-Coins

Das beste Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit für einen Coin der einen günstigen Kurs hatte und so manchen Kleinanleger über Nacht zum Millionär gemacht hat, ist der Pepe Coin. Im April 2023 tauchte der Pepe quasi über Nacht auf und krempelte das Kryptouniversum einmal auf links. Der Ausgabepreis lag im April bei 0,00000001 US-Dollar.

Pepe Crash

Der PEPE Coin ist ein Meme-Coin, der als Hommage auf „Pepe der Frosch“ erschaffen wurde. Schon kurz nach seinem Auftauchen erreichte der Coin sein erstes Allzeithoch in Höhe von 0,0041 US-Dollar und machte so manchen Kleinanleger zum Millionär. Mittlerweile ist der Kurs wieder stark gesunken auf 0,000000687653 US-Dollar – wobei sich Investoren der ersten Stunde hier immer noch über einen Gewinn freuen können.

Was sind Meme-Coins eigentlich?

Die meisten Meme-Coins basieren, wie der Name schon verrät, auf Internet Memes. Den Anfang machte 2013 der Dogecoin, dessen Logo ein verwunderter Shiba Inu ist. Erschaffen wurde der DOGE eigentlich als Parodie auf den Bitcoin, doch mittlerweile sind die Scherzwährungen, wie die Meme-Coins auch genannt werden, längst fester Bestandteil des Kryptouniversums. Viele Meme-Coins haben eigentlich gar keine oder nur eine sehr überschaubare Utility und werden von ihrer Community getragen. Noch etwas haben die Meme-Coins gemeinsam – sie sind für relativ kleines Geld zu haben. Wer in die Scherzwährungen investiert, sollte allerdings gewisse Erfahrungen beziehungsweise zumindest Grundkenntnisse auf dem volatilen Kryptomarkt haben.

Kryptotrend Theme 2.0 Coins

Ein weiterer Hype, der in den letzten Wochen entstanden ist, sind Theme 2.0 Coins, also zweite Versionen von Originalcoins. Die meisten Theme2.0 Coins sind sozusagen eine Hommage an die großen Coins. Beim PreSale des BTC20 beispielsweise drehten die Macher des Coins die Uhr kurzerhand zurück auf das Jahr 2011. Der Coin kostete im Presale 1 US-Dollar, also genau so viel wie der Bitcoin 2011. Im Gegensatz zum BTC läuft der BTC20 allerdings auf der Ethereum Blockchain. Dadurch hat der Coin auch eine Stakingfunktion. Auf diesen Zug sind noch weitere Theme 2.0 Coin aufgesprungen und bieten den Investoren damit die Möglichkeit, ein passives Einkommen zu generieren.

Der Kurs des BTC20 liegt momentan übrigen bei 1,12 US-Dollar. Early-Bird Investoren können sich also immer noch über eine Rendite freuen. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass auch ein Bitcoin rund 12 Jahre gebraucht hat, um das AllTime High von 68.000 US-Dollar zu erreichen. Das Potenzial der Theme 2.0 Coins ist also groß. Wer den BTC20 im PreSale verpasst hat, bekommt mit dem BTCBSC eine zweite Chance. Dazu aber weiter unten mehr.

Jetzt Bitcoin BSC kaufen

Coins unter 1 Euro mit Potenzial

Wall Street Memes (WSM)

Mit dem WSM hat die Plattform Wall Street Memes, die ihre Wurzeln im berühmten Subreddit Wallstreetbets hat, Ende Mai 2023 ihren ersten eigenen Meme-Coin gelauncht. Der Token kann momentan noch im PreSale gekauft werden, der sich momentan in der 30ten und damit letzten Vorverkaufsphase befindet. Ein WSM kostet im Moment 0,0337 US-Dollar. Noch im September wird der Coin an mehreren Tier-1 Börsen gelistet.

Meme-Coin und Staking

Meme-Coins sind ja, wie oben schon erwähnt, eigentlich dafür bekannt, dass sie keine wirkliche Utility haben. Der WSM geht die Sache allerdings ein bisschen anders an. Kurz vor Ende des PreSales haben die Macher des Coins dem Token eine Stakingfunktion hinzugefügt. Das kam bei den Early Bird Investoren wohl sehr gut an, denn mittlerweile wurden über 300 Millionen WSM in den Staking Vertrag einbezahlt. 20 % des Gesamtangebots der Token sind für die Stakingbelohnungen geblockt, weitere 10 % für Community Belohnungen.

Bitcoin BSC (BTCBSC)

Der Bitcoin BSC gehört zu den Theme 2.0 Coins, die sich in den vergangenen Wochen aufgemacht haben, die Herzen und vor allem die Wallets der Anleger zu erobern. Ähnlich wie der BTC20 dreht auch der Bitcoin BSC die Uhr zurück auf 2011. Ein BTCBSC kostet im PreSale 0,99 US-Dollar. Bislang gelang es dem Coin rund 1,5 Millionen US-Dollar Raising-Capital einzusammeln. Das Hardcap Ziel liegt bei 3.960.000 US-Dollar. Wer also noch unentschlossen ist, sollte sich ein bisschen beeilen.

https://twitter.com/Bitcoinbsctoken/status/1701581524104011995

Wie Bitcoin 2011 – nur mit Staking

Genau wie der BTC20 hat auch der BTCBSC eine Stakingfunktion, die es den Inhabern des Coins ermöglicht, ein passives Einkommen zu generieren. Der Bitcoin BSC läuft allerdings auf der BNB Smart-Chain. Die Höhe der Stakingrewards hängt davon ab, wie viele Coins in den Stakingpool eingezahlt wurden und wie lange diese gesperrt werden. Das Staking ist übrigens noch vor dem offiziellen Listing auf Pancake Swap möglich.

Jetzt Bitcoin BSC kaufen

Ripple (XRP)

Bei Ripple handelt es sich um ein Transfer- und Zahlungsnetzwerk, dass jede beliebige Währung unterstützt. Der native Token der Plattform ist der XRP. Der Kurs des Coins liegt momentan bei 0,48 US-Dollar. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kryptoprojekten, hat der XRP keinen Proof-of-Work oder Proof-of-Stake Konsensmechanismus. Die Transaktionen werden über einen Validierungsserver abgewickelt. XRP kann nicht gestaked oder geschürft werden. Rund 100 Millionen Coins wurden bisher erschaffen, von denen aber nur ein kleiner Teil im Umlauf ist.

Darum könnten Cardano, Solana und Ripples XRP explodieren, während XRP20 die 1-Million-Dollar-Marke knackt

Der Endgegner der SEC

Richtig bekannt wurde Ripple aber vermutlich durch die Klage SEC. Die US-Börsenaufsicht macht momentan Jagd auf Kryptowährungen und Kryptobörsen und eine davon ist Ripple. Der XRP Token wurde kurzerhand von der Behörde zu einem Wertpapier erklärt, was sich die Plattform allerdings nicht gefallen ließ. Ein Gericht entschied, dass es sich bei XRP nicht um ein Wertpapier im Sinne der SEC handelt. Gegen das Urteil hat die SEC Anfang September 2023 Berufung eingelegt. Es bleibt also spannend.

Algorand (Algo)

Algorand wurde 2019 gelauncht und ist ein dezentrales Blockchain-Projekt. Das Protokoll setzt vor allem auf die schnelle Verarbeitung von Transaktionen. Dafür nutzt Algorand das eigene Pure-Proof-of-Stake Protokoll, dass auch gleichzeitig das Blockchain Trilemma von Sicherheit, Skalierung und Dezentralisierung löst. Zudem ist es möglich auf der Plattform eigene dApps und Smart Contracts zu erstellen. Der native Token der Plattform ist der ALGO. Der Kurs des Coins liegt momentan bei 0,08 US-Dollar.

Blockchain meets MIT-Professor

Hinter dem Projekt Algorand steht der renommierte MIT-Professor Silvio Micali, der als Kryptopionier gilt. Miscali hat beispielsweise Verifiable Random Function erfunden, dass auch bei Cardanos Ouroboros zum Einsatz kommt. Micali ist mehrfach ausgezeichnet, unter anderem ist er Gewinner des Turing Awards und des Gödel Preises.

yPredict.ai (YPRED)

Ein weiterer Kryptotrend 2023 ist KI – also künstliche Intelligenz. Trading und KI sind quasi ein „Match made in Heaven“ und genau das nutzt die Krypto-Forschungs- und Handelsplattfrom yPredict für sich. Die Plattform stellt ihren Nutzern einen großen Blumenstrauß an Tools zur Verfügung, damit diese im Trading erfolgreicher werden. Das sind unter anderem Sentiment Analysen, Handelssignale, Mustererkennung und natürlich Kursprognosen. Der native Token der Plattform ist der YPRED, der derzeit im PreSale gekauft werden kann. Ein Token kostet 0,07 US-Dollar. Die Plattform wurde Händlern, Quants, Entwicklern und Analysten entwickelt und will ein breites Branchenspektrum bedienen.

Das WriteMingle Programm

yPredict.ai will seinen Nutzern allerdings noch mehr bieten. Vor kurzem wurde die Beta Version von WriteMingle gelauncht. Das Programm soll Teams dabei helfen, die Content Creation mithilfe von KI zu verschlanken. Write Mingle bietet den Nutzern Content Erstellung, SEO-Optimierung und Plagiatsprüfung.

Zum yPredict PreSale

Zuletzt aktualisiert am 14. September 2023

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

eins × drei =