Die Meme-Coins, die auch Elon Musk lieben könnte – Wall Street Memes und Mr. Hankey

Dogecoin Kurs Prognose Elon Musk treibt DOGE gen Allzeithoch – was bitte passiert gerade?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Elon Musk ist ja ein großer Fan von Kryptowährungen. Während der zweitreichste Mensch der Welt mit dem Bitcoin eher eine On-off-Beziehung führt, gibt es einen Coin, von dem der Milliardär sozusagen ein Superfan ist – nämlich der Dogecoin. Besonders exotisch ist das Kryptoportfolio von Elon Musk übrigens nicht. Auf einer Konferenz verriet er, dass man in seiner Wallet Bitcoin, Ethereum und eben Dogecoin findet. Diese ist allerdings schon etwas länger her und man weiß ja, dass Elon Musk sich gerne mal sehr schnell umentscheidet. Ebenso beeinflusst er auch ganz gerne mal die Kryptokurse mit dem ein oder anderen Tweet. Zuletzt übrigens beim Meme-Coin MyLady Coin und (wieder) beim Dogecoin, indem er das Twitter-Logo kurzerhand gegen ein Shiba Inu Bild austauschte.

Die große Meme-Coin Liebe von Elon Musk – der Dogecoin

Die Geschichte des Dogecoins begann im Dezember 2013, als die beiden Programmierer Billy Markus und Jackson Palmer den Coin launchten. Eigentlich sollte der Dogecoin lediglich eine Parodie auf den Bitcoin sein. Mit dem Riesenerfolg der Scherzwährung hatte damals wohl keiner gerechnet. Entstanden ist der Dogecoin aus einer Hardfork von Luckycoin, der wiederum eine Fork von Litecoin ist. Bis 2014 sollte der DOGE eine deflationäre Kryptowährung sein, danach wurde der Coin inflationär. Die Blockzeit (also die Zeit, bis eine Transaktion verifiziert ist) beträgt etwa eine Minute. Der DOGE nutzt ebenso wie der Bitcoin den Proof-of-Work Konsensmechanismus. Da der Coin aber inflationär ist, gibt es so gut wie keine Anreize für das Mining, was beim BTC für den enorm hohen Stromverbrauch sorgt.

Der Dogecoin hat übrigens durchaus eine Utilty. Der Coin soll eigentlich als Zahlungsmittel dienen, nur sind die Möglichkeiten dafür, gelinde gesagt, eher übersichtlich.

2021 bekundete Elon Musk dann seine große Sympathie für den Dogecoin – und prompt explodierte der Kurs des Coins. Als Musk dann in der Sendung Saturday Night Life zu Gast war, äußerte er sich abfällig über den DOGE – und der Kurs ging in den Keller. Mindestens ein Anleger findet die Eskapaden von Elon Musk wohl gar nicht witzig und hat eine Schadensersatzklage gegen den Milliardär eingereicht. Die Klagesumme beläuft sich auf 258 Milliarden Dollar. Im Mai 2023 erklärte Musk übrigens allerdings erneut, dass der Dogecoin seine Lieblingskryptowährung ist.

Warum sich eine Investition in Meme-Coins lohnen kann

Meme-Coins haben längst ihren festen Platz in der Kryptowelt, was durchaus dem Dogecoin zu verdanken ist, der sich bis heute immer in den oberen Rängen im Kryptoranking befindet. Im April dieses Jahres erlebten die Scherzwährungen dann dank dem Pepe-Coin eine Art Revival. Der Pepe kam quasi über Nacht – und hat einen wahren Hype ausgelöst. Ein Trader steckte beispielsweise 27 US-Dollar in den Meme-Coin und wurde innerhalb von nur einem Monat zum Kryptomillionär. Das ist übrigens eine Preissteigerung von über 340.000 Prozent. Auf den Pepe folgten Coins wie Milady, Sponge, Turbo und Copium. Was den Meme-Coin Fan Musk vermutlich sehr erfreut hat.

Wall Street Memes – Elons neuer Liebling?

Wenn es in letzter Zeit einen PreSale gibt, der im Kryptouniversum enorm hohe Wellen schlägt, dann ist das der Vorverkauf des WSM, der Meme-Coin der Plattform Wall Street Memes. Innerhalb von kürzester Zeit (wir sprechen hier von nicht einmal acht Wochen) sammelte das Projekt über 14 Millionen US-Dollar Raising Capital ein. Momentan befindet sich der PreSale in der 23ten von insgesamt 30 Phasen. Ein WSM kostet derzeit 0,0316 US-Dollar. Wer sich Coins noch zum günstigeren PreSale Preis sichern will, sollte sich etwas beeilen. Denn der WSM-PreSale hat ein irres Tempo.

https://twitter.com/wallstmemes/status/1662474606794493954

Wallstreetbets war der Anfang

Mit einem Subreddit fing alles an. 2021 kämpfte das Unternehmen GameStop um den Verbleib auf dem amerikanischen Aktienmarkt und um das nackte Überleben. Mehrere große Hedgefonds hatten die GameStop-Aktie allerdings geshortet – also mit Leerverkäufen auf den Fall der Aktie gesetzt. Allerdings hatten diese die Rechnung ohne die Kleinanleger, die Nerds und Gamer gemacht. Die verabredeten sich bei Wallstreetbets – einem Subreddit – zum Kauf der GameStop Aktie, da mehr Aktien leerverkauft als eigentlich im Streubesitz waren. Mittels Short Squeeze pushten die Kleinanleger die Aktien teilweise auf einen Kurs von über 300 US-Dollar und die Hedgefonds verloren Milliarden (geschätzt rund 19 Milliarden US-Dollar). Übrigens befeuerte Elon Musk auch hier die Sache, indem er in einem Tweet kurzerhand Wallstreetbets verlinkte. Der Hedgefonds Melvin Capital musste sogar gerettet werden, wurde dann 2022 aber dann schlussendlich doch liquidiert. Genau in dieser Bewegung hat Wall Street Memes seine Wurzeln – um mit dem WSM diese jetzt tokenisiert.

Die gute Gier

„Gier ist gut“, ist ein Zitat, dass man auf der Website von Wall Street Memes findet. Es stammt aus dem Kultfilm Wallstreet von Oliver Stone (der ja auch für so einige kontroverse Filme bekannt ist). Gesagt hat es Gordon Gekko (Michael Douglas), also der Finanzhai, er mit dem Verkauf von eigentlich nutzlosen Aktien im Film ein Vermögen gemacht hat.

Genauso „nutzlos“ sind eigentlich auch Meme-Coins – und trotzdem ist so mancher Kleinanleger, wie oben schon erwähnt, durch die Scherzwährungen über Nacht zum Millionär geworden. Wall Street Memes macht aus der fehlenden Utility des Coins übrigens keinen Hehl, sondern vielmehr sogar einen USP daraus.

Das Team, das hinter Wall Street Memes steht, ist im Kryptouniversum übrigens kein Unbekanntes. 2021 hat die Plattform die auf 10.000 Stück limitierte NFT-Kollektion Wall St. Bulls gelauncht – die innerhalb von 32 Minuten ausverkauft war.

Und: Elon Musk hat mit Wall Street Memes auf Twitter schon zweimal interagiert. Ebenso wie Vitalik Buterin (Schöpfer von Ethereum), der einmal auf einen Tweet geantwortet hat.

…und noch ein Coin, den Elon Musk gut finden könnte

Ebenso wie Wallstreetbets Kult bei den Kleinanlegern ist, gilt das auch für die Serie Southpark bei der Generation X, den Millennials und vielen anderen. Neben Kenny, Cartman, Kyle, Stan und Chef gibt es noch eine beliebte Figur aus der Zeichentrickserie für Erwachsene: Mr. Hankey – the Christmas Poo.
Jetzt gibt es einen Mr. Hankey Southpark-Theme-Meme-Coin, dessen PreSale kurz vor dem Start steht.

Hier gehts zum Mr. Hankey Coin

Der 500.000 US-Dollar Shitcoin-Coin Vorverkauf

Es gibt Gerüchte, dass der Mr. Hankey Coin (HANKEY) lediglich 500.000 US-Dollar Raising Capital einsammeln will. Der Coin ist auf 1 Milliarde Stück limitiert, 40 % davon sind für den PreSale geblockt und weitere 40 % für die Liquidität. Wird der Coin dann an den dezentralen Börsen gelistet, ist also mehr als genug Kapital vorhanden, um einen exzellenten Start zu gewährleisten. Man munkelt übrigens auch, dass hinter dem HANKEY die Teams stehen könnten, die für den Erfolg des Pepe-Coin und des Sponge verantwortlich waren.

Das relativ niedrige Hardcap-Ziel des Projekts, in Kombination mit dem viralen Potenzial des Coins, könnte bedeuten, dass der PreSale sehr schnell ausverkauft sein könnte. Das FOMO ist also gewaltig. Wer sich tiefer mit dem potenziell nächsten großen Shitcoin-Ding beschäftigen will, dem sei an dieser Stelle die Lektüre des Brownpapers empfohlen. Da Elon Musk, nun ja, auch einen etwas speziellen Humor hat, könnte es durchaus sein, dass der HANKEY ebenfalls sein Herz und vielleicht auch seine Wallet erobert.

Hier gehts zum Mr. Hankey Coin

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2023

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Pepe Unchained - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

drei + 14 =