Welche Coins heute kaufen: Megatrend grüne Kryptowährungen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz sind zum Glück im Kryptouniversum angekommen – und das, obwohl man Kryptos und Klimaschutz früher normalerweise nicht unbedingt in einem Atemzug genannt hat. Es gibt immer mehr Kryptoprojekte, die Klima-, Nachhaltigkeits- und Umweltthemen im Fokus haben.

Bitcoin und der Proof-of-Work Konsensmechanismus

Dass man Kryptowährungen und Klimaschutz bisher nicht wirklich zusammengebracht hat, liegt vor allem am Bitcoin und dem Konsensmechanismus, den die „Mutter aller Kryptowährungen“ benutzt, um die Transaktionen zu verifizieren. Vereinfacht erklärt müssen die sogenannten Miner komplizierte algorithmische Rechenaufgaben lösen. Wem das als Erstes gelingt, darf die Transaktion verifizieren und einen neuen Block in die Blockchain einfügen. Im Gegenzug gibt es als Belohnung Bitcoin. Das machen die Miner natürlich nicht mit Papier, Bleistift, Geodreieck und Taschenrechner. Vielmehr sind dafür Hochleistungsrechner nötig, mit dem dementsprechenden Stromverbrauch. Mittlerweile hat sich um das Mining eine ganze Industrie entwickelt, deren Rechenzentren, vorsichtig ausgedrückt, meist in Ländern stehen, die nicht gerade für nachhaltige Stromgewinnung bekannt sind.

Ein von der Universität Cambridge entwickelter Index schätzt den Stromverbrauch des Bitcoins auf ungefähr 107,65 Terawattstunden im Jahr 2022. Statista schätzt den Stromverbrauch sogar auf 125,1 Terawattstunden.

Der Proof-of-Work Konsensmechanismus hat auch noch einen weiteren Nachteil: Er ist sehr langsam. In einer Sekunde können sieben Bitcointransaktionen verarbeitet werden. Zum Vergleich: bei Algorand sind es rund 1.000 Transaktionen in der Sekunde.

Was Ethereum anders macht

Die Nummer zwei der Kryptowährungen Ethereum hat das Problem erkannt und im letzten Jahr mit „The Merge“ auf den Proof-of-Stake Konsensmechanismus umgestellt. Vor dem Umstieg lag der Höchstwert bei 94 Terrawattstunden. Jetzt liegt der Verbrauch geschätzt bei 0,0026 Terratwattstunden. Auch die CO₂-Bilanz des Unternehmens soll sich laut der Ethereum Foundation gebessert haben. Diese ist von 11 Millionen Tonnen CO₂ auf 870 Tonnen CO₂ pro Jahr gefallen. Zudem ist durch den Wechsel auf den Proof-of-Stake Konsensmechanismus jetzt auch Staking möglich.

Neue grüne Kryptos

Grüne Kryptowährungen boomen und das Angebot wird gefühlt täglich größer. In welche Kryptowährungen man investieren sollte, hängt natürlich von den eigenen Präferenzen ab und von der persönlichen Risikobereitschaft. Vor allem bei neuen Kryptoprojekten gibt es den ein oder anderen renditeträchtigen Coin, dessen Kauf sich lohnen könnte.

Warum in ein PreSale Projekt investieren?

Aber warum kann gerade die Investition in ein PreSale Projekt Rendite bringen? Dafür muss man sich wieder den Bitcoin anschauen. Als der BTC 2009 das Licht der Kryptowelt erblickte, lag der Ausgabepreis bei 0,08 US-Dollar. Im November 2021 erreichte der Bitcoin dann sein AllTime High von 68.000 US-Dollar und bescherte so Investoren der ersten Stunde, die ihre BTC geholdelt hatten, eine Traumrendite. Selbst beim derzeitigen Kurs von 31.000 US-Dollar können sich die Bitcoin-Käufer der ersten Stunde, die ihre Coins nicht verkauft haben, über eine enorme Rendite freuen. Kein Wunder also, dass Investoren und Anleger immer auf der Suche nach dem nächsten Bitcoin sind. Vor allem PreSale Projekte sind in dieser Hinsicht äußerst vielversprechend, da sie oft angesagte Nischenthemen besetzen. Dazu gehören auch die grünen Kryptocoins.

Ecoterra (ECOTERRA)

Wer etwas für den Klima- und Umweltschutz tun möchte, kommt an dem Thema Recycling nicht vorbei und genau hier setzt das neue grüne Kryptoprojekt Ecoterra an. Im Mittelpunkt von Ecoterra stehen die Leergutrücknahmesysteme (Reverse Vending Machines). Der potenzielle Markt ist also riesig. Das Projekt konnte bereits einige namhafte Unternehmen als Partner gewinnen, darunter Coca-Cola, Heineken, Vittel und Evian. Ein Ecoterra kann momentan für 0,01 US-Dollar im PreSale gekauft werden.

Recycling meets Blockchain

Das Herz von Ecoterra ist die App, die über Smartphone und Desktop zugänglich sein wird. In dieser App kann man beispielsweise Flaschen der oben genannten Marken scannen, bevor man sie einen Leergutautomaten gibt. Dann erhält man nicht nur Fiat-Geld durch das Pfand zurück, Ecoterra belohnt das Recycling auch mit dem plattformeigenen Ecoterra Token. Das Ecoterra Web3 Ökosystem umfasst außerdem einen Marktplatz für recycelte Materialien, einen Marktplatz für Kohlestoffgutschriften und das Impact Trackable Profile, wo man das eigene umweltfreundliche Verhalten und das von anderen verfolgen kann. Diese Funktion dürfte vor allem für Unternehmen interessant sein, die ihr umweltfreundliches Image verbessern, beziehungsweise verstärken wollen, um so ihre Kunden noch enger zu binden. Die App kann natürlich in allen Ländern genutzt werden, in denen Leergutrücknahmesysteme stehen.

Chimpzee (CHMPZ)

Chimpzee ist ein neuer grüner Kryptocoin mit einer Mission. Die Plattform hat ihren Fokus darauf gelegt, wohltätige Organisationen zu unterstützen. Schon jetzt, in der PreSale Phase sind rund 35.000 Dollar geflossen und Chimpzee hat damit geholfen über 200.000 Bäume zu pflanzen. Die Liste der Organisationen, die sich auf eine Spende des Kryptoprojekts freuen können, ist umfangreich. Als sollen Spenden für den Schutz des schwarzen Jaguars fließen. Ein Teil der CHMPZ Token ist also für Projekte geblockt, die sich für Tier- und Umweltschutzprojekte einsetzen.

Passives Einkommen mit Chimpzee

Chimpzee kombiniert Klima-, Tier- und Umweltschutz mit der Beliebtheit und Zugkraft eines Meme-Coins. Der CHMPZ kann momentan für 0,00067 US-Dollar im PreSale gekauft werden. Dem Projekt ist es bis jetzt gelungen, über 650.000 US-Dollar Raising Capital einzusammeln. Wer in Chimpzee investiert, kann sich unter gewissen Umständen ein nettes Nebeneinkommen generieren. Da gibt es zum einen den Chimpzee Shop, wo man CHMPZ-Token als Reward bekommt, wenn man über diesen einkauft. Dann gibt es den NFT Marketplace auf dem man NFT’s kaufen, verkaufen und tauschen kann. Außerdem gibt es noch mit „Zero Tolerance“ noch ein Play to Earn Game, wo als Reward ebenfalls CHMPZ Token winken. Das Gesicht von Chimpzee ist übrigens Max Chimpzeeski, Affe, Mensch und Maschine und on top ein brillianter Wissenschaftler. Mit ihm als Alter Ego bestreitet man das Chimpzee Play-to-Earn-Metaverse.

Zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2023

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

siebzehn − acht =