Bitcoin Power Erfahrungen 2021 – Bitcoin Robot im Test

Seinen Nutzern verspricht Bitcoin Power hohe Gewinne durch automatisierten Handel. Nach dem Start des Trading-Bots könne man sich zurücklehnen und müsse keine Finger mehr rühren. Über 500 % Rendite sollen in kurzer Zeit erzielt werden können. Profitabler Handel bei steigenden und fallenden Bitcoin-Kursen seien angeblich realisierbar.

Doch lässt sich mit Bitcoin Power wirklich Geld verdienen? Was taugt der Krypto-Roboter wirklich? Ist Bitcoin Power seriös oder Betrug? In unserem Bitcoin Power Test analysieren wir dies ausführlich.

Was ist Bitcoin Power?

Bitcoin Power ist ein automatisierter Handelsroboter, der seinen Nutzern verspricht, in ihrem Namen eigenständig mit Devisen und Kryptowährungen zu handeln. Trader ersparen sich so den mühsamen manuellen Handel.

Durch das gleichzeitige Eingehen mehrerer Trades in Kauf- und Verkaufspositionen können rund um die Uhr Profite erzielt werden. Zur Vorhersage vielversprechender Trades bedient sich die Handelssoftware eines proprietären Algorithmus. Unter dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und Methoden des Machine Learning (ML) wurde dieser Algorithmus mit historischen Kursentwicklungen und Auswertung von umfangreichen Marktdaten entwickelt – Mathematiker und Datenanalysten haben hierzu beigetragen.

ÜBRIGENS: Automatisierte Handelsroboter sind an sich keine neue Entwicklung. Tatsächlich gab es die ersten automatisierten Handelssysteme bereits in den 1990er-Jahren an der New Yorker Wall Street. Teuer in der Entwicklung, waren sie damals allerdings nur für institutionelle Anlegern und Hedge-Fonds leistbar.

  • Der Einsatz von automatisierten Handelsrobotern ist also  vollkommen legal  und in der Praxis immer geläufiger.

Bitcoin Power Website

Unter der Annahme, dass sich vergangene Marktdynamiken und Anlegerverhalten in Zukunft wiederholen oder zumindest ähneln werden, erlaubt dies dem Algorithmus die zukünftige Preisentwicklung mit über 80% Wahrscheinlichkeit vorauszusagen.

Da beim Handel auf Differenzkontrakte (CFDs) gesetzt wird, kann bei jeglicher Kursentwicklung profitabel gehandelt werden. Bei gegebenen Einstellungen ist auch riskantes Leverage-Trading möglich.

Bitcoin Power Anmeldung: In 3 Schritten ein Konto eröffnen

Damit man den automatisierten Handel starten kann, ist ein Bitcoin Power Konto erforderlich. Wie man dieses eröffnet, Geld einzahlt und den Krypto-Roboter aktiviert, zeigt unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 1: Konto anmelden

Bitcoin Power AnmeldeformularRechts neben dem Themenvideo befindet sich ein Anmeldeformular. Trage hier deinen Vornamen, Familiennamen, Wohnsitzland, und Telefonnummer ein.

Wähle zudem noch einen Benutzernamen und ein sicheres Passwort für deine Zugangsdaten.

Aktiviere das Häkchen bei „Datenschutzbestimmungen gelesen“, um den AGB und der Datenschutzerklärung zuzustimmen.

Klicke auf “Einreichen“, um die Daten zu übermitteln. Dein Konto wird erstellt und du wirst zur Handelsplattform weitergeleitet.

Schritt 2: Mindestbetrag einzahlen

Beim Broker angelangt, wird es nun Zeit für die Einzahlung auf das Handelskonto. Dabei empfehlen wir ausdrücklich, nur den erforderlichen Mindestbetrag von 250 € zu überweisen. Dies ist ein Betrag, den auch andere Trading Robot Anbieter verlangen, wie beispielsweise Bitcoin Code, Crypto Bank oder Immediate Profit.

Als Einzahlungsmethoden werden Kreditkarten (VISA und Mastercard) sowie alternativ auch Bitcoin unterstützt. Es werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet.

Klicke auf die Kreditkarte, gib die erforderlichen Kontaktdaten und den Mindestbetrag von 250 € ein und folge den Anweisungen, um die Einzahlung abzuschließen.

Bitcoin Power Einzahlung

Schritt 3: Automatisiertes Trading starten

Über die Handelsplattform kann nun der Trading-Roboter aktiviert werden. Der Handelsroboter nützt die hinterlegten Einlagen, um eigenständig vielversprechende Kauf- und Verkaufspositionen einzugehen.

Allerdings bleibt zu beachten, dass der Trading-Bot trotz einer Effektivitätsrate von über 80 % dennoch keine Gewinne garantieren kann. Vielmehr handelt es sich um ein Anlageexperiment, das mit Verlustrisiko verbunden ist. Anleger sollten zunächst niemals mehr als den Mindestbetrag von 250 € überweisen, um die Funktionsweise des Bots zu testen.

In Zeiten hoher Marktvolatilität kann es ratsam sein, das Trading auszusetzen, um möglichen Verlusten vorzubeugen. Der Roboter kann danach jederzeit wieder aktiviert werden.

Bitcoin Power Handel

Gibt es eine Bitcoin Power App?

Viele moderne Trader handeln am liebsten mobil, so kann jederzeit und überall das Handelsgeschehen verfolgt werden. Enttäuschend ist, dass leider keine eigene Bitcoin Power App zur Verfügung steht – auch wenn sich dies in Zukunft noch ändern könnte.

Die gute Nachricht ist allerdings: alternativ zur Bitcoin Power App lässt sich die Handelsplattform in optimierter Darstellung am Smartphone oder Tablet im Browser aufrufen. Die volle Funktionsvielfalt kann so auch von unterwegs genutzt werden. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass der Anbieter noch einen native Bitcoin Power App für iOS oder Android auf den Markt bringt.

Steht ein Bitcoin Power Demokonto zur Verfügung?

Leider gibt es unseren Informationen nach  aktuell kein Bitcoin Power Demokonto Manche Krypto-Bots stellen ein solches zur Verfügung, bei Bitcoin Power ist ein kostenloses Demokonto momentan leider nicht bereitgestellt.

Bitcoin Power BetrugUmso wichtiger ist es daher, im Live-Handel möglichst risikoscheu vorzugehen und nur die vorgesehene Mindesteinzahlung von 250 € zu tätigen, um den Bot näher zu prüfen.

Handelt es sich um einen Bitcoin Power Betrug?

Unter den zahlreichen Bitcoin Robotern, die sich neuerdings im Internet tummeln, sind leider auch einige schwarze Schafe. Anleger sind darum verunsichert und fragen sich, ob es zu Betrugsfällen kommen könnte. Ob Bitcoin Power Betrug ist, wollten wir in unserer Analyse wissen.

  • Im Internet finden sich auf externen Webseiten immer mehr Berichte, in denen Nutzer von positiven Bitcoin Power Erfahrungen schreiben.
  • Dabei wird ein rascher Ein- und Auszahlungsprozess sowie eine beachtenswerte Rendite am häufigsten erwähnt. Tatsächlich scheint der Krypto-Roboter also zu funktionieren.

Umso mehr ist es zu bedauern, dass der Anbieter marktschreierisch auf seiner Webseite auftritt und mit überzogenen Versprechen wirbt. Innerhalb von Tagen mehrere hundert Prozent Gewinn zu erzielen – bei solchen Angaben sollte man äußerst skeptisch sein.

Bitcoin Power wäre auch gut beraten, ausführlichere Informationen zu den Webseitenbetreibern und dem entwickelten Algorithmus zu machen. Sicher wäre das auch möglich, ohne die patentierte Funktionsweise komplett preiszugeben.

Insgesamt finden wir keine Anzeichen, dass Bitcoin Power Betrug ist. Eine vorsichtige Einsatzweise mit der Mindesteinzahlung von 250 € wird empfohlen.

Ist Bitcoin Power seriös?

Für eine erfolgreiche Wertanlage muss auf die Seriosität von Finanzdienstleistern geachtet werden. Ein kritisches Auge und etwas Skepsis sind hierbei von Vorteil, um nur vertrauenswürdige Anbieter zu wählen. Für Bitcoin Power als seriösen Anbieter sprechen vor allem:

  • der vorbildhafte Kundenservice,
  • rasche Auszahlungen und
  • das positive Feedback, das bestehende Nutzer in Ihrem Bitcoin Power Erfahrungen zum Ausdruck bringen.

Bei Einsteigern und erfahrenen Händlern kann es zu Fragen kommen –  ein guter Kundenservice ist dann viel wert. Bei Bitcoin Power werden Kundenanfragen per E-Mail innerhalb kurzer Zeit beantwortet. Eine Telefonhotline oder Chat-Funktion finden wir leider nicht vor.

Bitcoin Power Erfahrungen

Die Themen Datenschutz und Kundensicherheit hat man sich hier an die Fahne geheftet. In den Nutzungsbedingungen wird die Wahrung der Privatsphäre des Nutzers zugesichert, weil Daten in Konformität mit der DSGVO verarbeitet werden.

Unsere Recherche im Internet ergab weitgehend positive Bitcoin Power Erfahrungen von bestehenden Nutzern. Darin wird auf rasche Auszahlungen und vorzeigbare Handelserfolge verwiesen.

Allem Anschein nach  ist Bitcoin Power seriös und vertrauenswürdig,  einer vorsichtigen Nutzung des Dienstes mit minimalem Investment steht nichts im Wege.

Vorteile und Nachteile der Bitcoin Power Erfahrungen

Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass die Vorteile die Nachteile des Einsatzes von Bitcoin Power überwiegen. Allen voran ist dabei die kostenlose Nutzung des Handelsroboters zu betonen, Bitcoin Power verlangt keinerlei Provision oder Handelsgebühren. Stattdessen gibt man sich mit einem kleinen Anteil am erzielten Gewinn zufrieden.

Bitcoin Power LogoEs werden mehrere Einzahlungsmethoden wie Kreditkarte und Bitcoin unterstützt, der Ein- und Auszahlungsprozess ist einfach und rasch abgewickelt. Der Anbieter schützt die Privatsphäre dank Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Weil der Bitcoinroboter mit CFDs auf Devisen und Kryptowährungen handelt, sind theoretisch gute Gewinne möglich – egal, welche Marktverhältnisse herrschen.

Die Nachteile liegen in einer Anpreisung von unrealistisch hohen Gewinnen, welche bloß der gegebenen Glaubwürdigkeit des Anbieters schaden. Ebenfalls wünschenswert wären nähere Informationen zum historischen Handelserfolg des Trading-Robots und den Entwicklern – diese Angaben fallen äußerst knapp aus.

Ebenso enttäuschend: aktuell ist keine Bitcoin Power App vorhanden, die Plattform lässt sich aber ohne Probleme im mobilen Browser verwenden.

Vorteile

  • Kostenlose Nutzung (keine Handelsgebühren oder Provisionen)
  • Handel mit Devisen und Kryptowährungen
  • DSGVO-Konformität
  • Hohe Rendite ist möglich
  • Einfache und rasche Ein- und Auszahlung

Nachteile

  • Überzogen positive Darstellung des Gewinnchancen
  • Keine Bitcoin Power App für iOS/Android
  • Keine historischen Daten zum Handelsroboter

Unser Fazit zum Bitcoin Power Test

Das automatisierte Handelssystem von Bitcoin Power verspricht hohe Renditen durch einen fortschrittlichen Algorithmus, der auf künstlicher Intelligenz und Data Science-Techniken beruht. Leider konnten wir die hohen Gewinnversprechen des Anbieters nicht völlig verifizieren, etwas Skepsis gegenüber mehr als 100 % Rendite ist allerdings ohnehin erforderlich.

Jedoch ist das Ergebnis unserer Recherchen, dass Bitcoin Power  kein Scam, sondern ein legitimes Angebot  ist. Es ist empfohlen, nur einen kleinen Teil eines umfassenderen Portfolios mit dem automatisierten handelsroboter zu veranlagen.

Ein Anleger sollte niemals vollständig auf einen solchen Trading-Roboter setzen. Überhaupt muss man sich der hohen Volatilität und Verlustrisiken beim Handel mit Kryptowährungen bewusst sein. Insbesondere dann, wenn man den Handel mit Hebelwirkung andenkt.

FAQs – Häufig gestellte Fragen zu Bitcoin Power

? Was steckt hinter Bitcoin Power?

Bitcoin Power ist ein Anbieter eines automatisierten Handelssystems. Der Trading Roboter nutzt einen fortschrittlichen KI-Algorithmus, um profitable Trades mit Devisen und Kryptowährungen durchzuführen. Der manuelle Handel entfällt.

? Kann man mit Bitcoin Power reich werden?

Bitcoin Power ist ein Anlageexperiment, der Handelsroboter kann keine Gewinne garantieren. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit profitabler Trades gegeben, doch Fehlfunktionen möglich und stets finanzielles Risiko präsent.

? Lohnt sich der Handel mit Bitcoin Power?

Die Rentabilität der Investments bestimmt dies, durchaus kann ein profitables Anlageergebnis erzielt werden. Doch wegen Verlustrisiko sollte der Bot nur Teil einer umfangreicheren Anlagestrategie sein und nur beschränkt investiert werden.

?Handelt es sich um einen Bitcoin Power Scam?

Nein, wir finden keine Anzeichen dafür, dass Bitcoin Power Betrug ist. Viele Nutzer berichten von positiven Ergebnissen, allerdings gibt es überzogene Gewinnversprechen und mehr Transparenz wäre wünschenswert.

Zuletzt aktualisiert am 25. November 2020

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.