Analyst: Aktueller Bitcoin-Trend ähnlich dem, als der BTC-Preis von 6.000 $ auf 3.000 $ fiel

0

Laut einem Marktanalysten für Kryptowährungen sieht die aktuelle Bitcoin-Preisentwicklung ähnlich aus wie bei dem Crash von BTC im November 2018. In einem Tweet sagte Bitcoin Jack:

“Dieser Start ist zu unangenehm, ähnlich dem 6K -> 3K Capitulation Setup. Möglicherweise zu weit hergeholt, kann aber die Ähnlichkeiten nicht leugnen.”

Der Analyst verglich den Rückgang der Miner-Einnahmen, die mögliche Stagnation der Hash-Rate und das Fraktal, das sich bildete, bevor BTC einen steilen Rückgang auf niedrigere Unterstützungsniveaus verzeichnete.

Anzeige

Die Haupttheorie ist die Kapitulation der Bitcoin-Miner

Analysten hatten unterschiedliche Theorien, um den abrupten 3.000-Dollar-Boden von Bitcoin im November 2018 zu erklären. Einige Risikokapitalinvestoren sagten, dass, als die Unsicherheit um den US-amerikanischen und chinesischen Handelskrieg ihren Höhepunkt erreichte, Investoren risikoreichere Anlagen einschließlich Kryptowährungen verkauften, was zum Rückgang des Vermögens beitrug.

Andere schlugen vor, dass der deutliche Preisverfall von Bitcoin unter den Break-even-Punkt des Minings die kleinen Miner zur Kapitulation veranlasste, eine Theorie, die in den letzten Monaten in diesem Sektor verbreitet wurde.

Anzeige

Wenn die letzten zwei Monate der rückläufigen Preisaktion eine Aufwärtsbewegung bis zu einer möglichen Kapitulation der kleinen Miner waren, besteht die Möglichkeit, dass BTC deutlich unter die erwarteten Unterstützungsniveaus fällt. Der Analyst stellte fest:

“Das sollte anfangen, dich zu beunruhigen. Täglich gibt Bitcoin weniger als 7300-7900 Dollar aus, um den Druck auf diesen Kocher zu erhöhen. Die Spieltheorie legt nahe, dass Miner jetzt ein Ziel sind.”

Obwohl der Bitcoin-Preis Anzeichen einer kurzfristigen bullischen Umkehr zeigte, da er sich innerhalb weniger Tage von 6.600 $ auf 7.700 $ innerhalb einer Spanne von mehreren Tagen bewegte, wurde er bei wichtigen Widerstandswerten schnell abgelehnt. In den letzten 48 Stunden ist der Bitcoin-Preis von 7.850 $ auf 7.330 $ gefallen.

Die Bitcoin-Hash-Rate sinkt seit Oktober 2019, aber aufgrund von Abweichungen und anderen Faktoren ist es schwierig festzustellen, ob sich die Hash-Rate tatsächlich auf einem längeren Rückgang befindet.

Ist ein tieferer Pullback für BTC wahrscheinlich?

Laut dem prominenten Krypto-Trader Josh Rager scheint die jüngste Abwärtsbewegung von Bitcoin zu einer Ablehnung zu werden, da langfristige Zeitrahmen auf eine rückläufige Struktur hinweisen.

Die letzten sechs Monate der Bitcoin-Kerzen auf großen Plattformen wie BitMEX schlossen als niedrigere Höchststände, was normalerweise auf einen rückläufigen Makrotrend für den Vermögenswert hindeuten würde. Krypto-Trader DonAlt sagte auf Twitter:

“4 Wochen Verkaufen gefolgt von 1 Woche Aufschwung ist nicht unbedingt so bullisch, wie es sich für den kleinen Zeitrahmen herausstellt. Als Referenz: Diese grüne Kerze hat “nur” 50% der vorherigen zurückgewonnen. Ich persönlich habe noch nicht vor, in eine Long-Position zu stürzen.”

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelDaten zeigen: Optimistische Stimmung in Bezug auf Binance Coin
Nächster ArtikelIDAX Fall zeigt das Problem der Börsenzentralisierung auf

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.