Bitcoin könnte in Richtung $6.100 fallen, die Parabel aber beibehalten

0

Bitcoins jüngster Abwärtsdruck hat seinen Preis nun deutlich unter die 10.000 $-Marke gedrückt, was das Ende der langen Periode des bullischen Momentums zu markieren scheint, das BTC in den letzten Wochen erlebt hat.

Wichtig ist: Der jüngste Rückgang hat viele Analysten zu der Annahme veranlasst, dass die Kryptowährung die parabolische Formation verletzt hat, die sie in den letzten Monaten gebildet hat. Ein prominenter Trader stellt nun aber fest, dass BTC möglicherweise in Richtung $6.100 fallen und seine parabolische Formation beibehalten könnte.

Anzeige
1xBit

Bitcoin sinkt um fast 10%, da die Bären das Steuer übernehmen

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin über 7% zu seinem aktuellen Kurs von 9.790 $ und damit deutlich unter 10.600 $. BTCs jüngster Schritt in die vierstellige Preisregion wurde erst Ende Juni ausgelöst, als die Kryptowährung ihr Hoch von 2019 mit 13.800 $ nicht entscheidend überschreiten konnte. Das erwies sich als starker Widerstand, und der wiederum löste den jüngsten Ausverkauf aus.

Obwohl der Rückgang unter 10.000 $ sicherlich negativ für Bitcoins Bullen ist, ist es wichtig zu beachten, dass die Kryptowährung Nummer 1 immer noch deutlich über einen Zeitraum von drei Monaten getradet wird, da sie derzeit von den Tiefstständen von 5.000 $, die Ende April festgelegt wurden, steigt.

Anzeige

Wichtig ist auch, dass viele Analysten genau beobachtet haben, ob Bitcoin gegen die Parabel verstößt, die er in den letzten Tagen gebildet hat. Aber Herr Anderson, ein beliebter Kryptowährungsanalyst, erklärte auf Twitter, dass BTC mehrere parabolische Trendlinien haben kann, die womöglich als starke Unterstützung dienen, wobei die niedrigste bei etwa 6.100 $ liegt.

„$BTC Parabolische Kurve: Das Ende einer großen parabolischen Kurve zu nennen, ist NICHT EINFACH. Es scheint offensichtlich zu sein & deshalb ist es schwierig. Wir haben bereits ein paar ziemlich logische Para-Trend-Linien, die wir stornieren mussten, und wir haben noch eine ganze Reihe weiterer, die am Ende ebenfalls storniert werden könnten“, erklärte er und verwies auf das untenstehende Diagramm.


BTC-Bären feiern, während der Verkaufsdruck steigt

Obwohl viele Bitcoin-Kritiker während des jüngsten Aufstiegs ruhig geblieben sind, feiern dieselben Kritiker nun die jüngsten Verluste – wobei Nouriel Roubini, ein renommierter Ökonom und einer der unverblümtesten Kritiker der Kryptowährung, damit prahlt, dass BTC 55% unter seinen Allzeithöchstständen liegt.

BTC fiel um 33% gegenüber dem Juni-Spitzenwert und um 55% gegenüber ATH. Es muss wehtun, so viel rekt zu bekommen! Bitcoin eine Währung zu nennen, geschweige denn 1000e von Shitcoins, die 95% vom ATH entfernt sind, ist ein Witz: keine Rechnungseinheit, keine Zahlungsmittel (5tps); kein stabiler Wertspeicher (-15% an einem Tag), erklärte er in einem aktuellen Tweet.

Im Laufe der Woche und wenn BTC auf seine neu gewonnene Position im vierstelligen Preisbereich reagiert, werden Analysten und Investoren hoffentlich einen besseren Einblick erhalten, in welche Richtung die aggregierten Märkte gehen.

Vorheriger ArtikelAnzahl der IBM Blockchain-Patente steigt in einem Jahr um 300%
Nächster ArtikelBitcoin-Stromverbrauch: Umdenken für den Klimawandel?
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.