Das Eos Netzwerk könnte durch den Eidos Airdrop überlastet bleiben

0

Das EOS-Netzwerk wird derzeit ausschließlich mit dem Ziel betrieben, den neuen digitalen Coin, EIDOS, zu vertreiben. Der bereits an den Börsen weit verbreitete Coin bietet die Möglichkeit, nahezu garantierte Erträge zu erzielen.

Das EOS-Netzwerk läuft mit geliehenen Ressourcen

Vom 1. November bis zum 8. November kam das EOS-Netzwerk zum Erliegen. Jetzt hat sich die Aktivität erholt, aber die Analyse durch Coinbase zeigt, dass der Großteil der Aktivität auf Eidos basiert. Die meisten Transaktionen unterstützen immer noch das EIDOS simulierte Mining und Airdrop.

Anzeige

“Derzeit beobachten wir, dass rund 95% aller EOS-Transferaktionen im Zusammenhang mit dem EIDOS-Vertrag stehen. Da jede Übertragung auf die Menge an CPU angerechnet wird, die in einem Block verwendet wird, führte diese Steigerung der Übertragungsaktionen dazu, dass das EOS-Netzwerk in den Staumodus überging”, so das Coinbase Team.

Im Wesentlichen wird das EOS-Netzwerk als kostenloser Geld-Drucker genutzt. Vor dem 31. Oktober kauften mehrere Akteure Netzwerkressourcen auf. Der Preis für die CPU-Auslastung stieg unmittelbar nach dem Start des EIDOS-Airdrop um 10.000%.

Der Marktpreis von EIDOS zeigt eine extreme Volatilität und sinkt aufgrund des anhaltenden Verkaufsdrucks. Gestartet bei rund 0,056 US-Dollar und sinkt direkt nach Beginn des Programms auf 0,021 US-Dollar. Der EOS Token-Preis ist mit rund 3,55 US-Dollar relativ unverändert geblieben.

Anzeige

EIDOS hat auch seine Präsenz an den Börsen ausgebaut und ist bei Bithumb Global gelistet. Die EIDOS-Manie hat sich durch WeChat verbreitet, als EOS Services begann, ihren Kunden EIDOS anzubieten.

Enumivo-Projekt verteidigte den Airdrop als Preisfindungs-Aktion

Das Enumivo-Projekt, der Vorgänger von EIDOS, lieferte eine ziemlich dramatische Begründung für den Airdrop.

Die Meinungen über das Projekt sind gespalten und EOS Befürworter kritisieren die Aussicht, EOS nur für ein “Schnell Reich werden”-Programm zu nutzen. Wiederum andere haben die Gelegenheit genutzt, das Netzwerk in eine direkte Einnahmequelle zu verwandeln.

Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikeleToro erwirbt Delta Portfolio Tracker in der zweiten Akquisition des Jahres
Nächster ArtikelAndreessen Horowitz startet Krypto-Startup Akademie

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.