Andreessen Horowitz startet Krypto-Startup Akademie

0

Andreessen Horowitz baut sein Engagement in der Krypto-Szene erneut aus. Die Silicon Valley VC Firma startet eine kostenlose Startup-Schule für Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmer.

Silicon Valley Unternehmen erweitert Krypto-Engagement

Das Unternehmen kündigte die Einführung der “a16z Crypto Startup School” in einer auf der Website veröffentlichten Erklärung an. Laut dem Blogbeitrag wird das Programm ein siebenwöchiger Kurs sein, der im Februar 2020 beginnen wird.

Anzeige

Die erste Ausgabe des Kursprogramms wird eine kostenlose, persönliche Vortragsreihe sein, die im Menlo Park California stattfinden wird und sich an geschätzte 40 Krypto- und Blockchainunternehmer richtet. Danach plant das Unternehmen, die Kursmaterialien zum kostenlosen Download im Internet zur Verfügung zu stellen.

Chris Dixon, General Partner des a16z Kryptofonds, bemerkte gegenüber CNBC, dass die Kursteilnehmer kein Eigenkapital von ihren Projekten aufgeben müssen, um am Programm teilzunehmen. Laut Dixon:

Unsere allgemeine Ansicht ist, wenn wir guten Willen aufbauen, werden die Menschen mit uns zusammenarbeiten wollen – also in diesem Sinne. Wenn sie eine Firma gründen, hoffen wir, dass wir einer ihrer ersten Anrufe sind, aber dafür gibt es keine Voraussetzung.

Anzeige

Andreessen Horowitz ist einer der bekannten Silicon Valley VC-Investoren in der Krypto– und Blockchain-Arena. Bereits 2018 führte das Unternehmen einen 300 Millionen Dollar Krypto-Fonds zur Unterstützung von Start-ups ein und hat dabei nicht weniger als 19 Unternehmen unterstützt.

Das Unternehmen war sogar an vorderster Front bei dem Versuch, Entscheidungsträger in Washington zu beeinflussen, um günstigere Gesetze für den Krypto-Raum zu erlassen. Andreessen Horowitz ist auch einer der ersten Unterstützer der Libra Association.

Libra wird irgendwann gut werden

In Bezug auf Libra vertrat Dixon die Auffassung, dass das geplante Projekt für digitale Zahlungen die derzeitigen Regulierungsfalten letztendlich glätten wird. Die a16z-Exekutive räumte die Herausforderung der regulatorischen Hürden ein, äußerte sich aber optimistisch, dass alle Parteien bald zu einer Einigung kommen werden.

Im Gegensatz zu anderen namhaften Unternehmen wie PayPal und MasterCard hat sich a16z nicht aus der Association zurückgezogen, sondern die Libra-Charta zu Papier gebracht.

Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelDas Eos Netzwerk könnte durch den Eidos Airdrop überlastet bleiben
Nächster ArtikelBakkt eröffnet Bitcoin-Verwahrung für alle Institute, Futures auf Kurs für neues ATH

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.