eToro erwirbt Delta Portfolio Tracker in der zweiten Akquisition des Jahres

0

eToro, eine der weltweit führenden Handelsplattformen, hat bekannt gegeben, dass sie Delta, eine Krypto-Portfoliomanagement-App, erworben hat. Die Akquisition, die in diesem Jahr die zweite dieser Aro von eToro ist, steht im Einklang mit der geplanten Expansionsstrategie des Unternehmens.

Ein Krypto-Portfoliotracker, der von eToro erworben wurde

Im Rahmen ihrer Pläne, ihre Reichweite und ihre Dienstleistungen zu erweitern, hat die Krypto-Handelsplattform eToro Delta erworben, eine Anwendung zur Verfolgung von Krypto-Portfolios. In einer Pressemitteilung angekündigt, ist die Übernahme das zweite Geschäft, das die wachsende Handelsplattform in diesem Jahr abgeschlossen hat.

Anzeige

Delta ist ein belgisches Unternehmen, das seinen Nutzern anbietet, mehr als 6.000 Kryptowährungen von 180 verschiedenen Börsen zu verfolgen und Portfolios zu erstellen. Die fortschrittlichen Tracking und Analysetools des Unternehmens halfen dem Unternehmen, über 1,5 Millionen Downloads zu erreichen und Hunderttausende von aktiven monatlichen Nutzern weltweit zu halten.

Nicolas Van Hoorde, CEO von Delta, sagte, dass die Übernahme sowohl für Delta als auch für eToro sinnvoll sei und dass ihre Nutzer von der Zusammenführung ihrer Dienste profitieren könnten. Er sagte in der Pressemitteilung”.

“Es gibt starke Synergien zwischen den beiden Unternehmen und wir haben viele gemeinsame Werte, insbesondere den Fokus auf Gemeinschaft und kontinuierliche Innovation.”

Anzeige

Laut eToro wird das Delta-Team von Van Hoorde Teil von eToroX, der Blockchain-Tochter von eToro, und wird an seinen Geschäftsführer Doron Rosenblum berichten. Rosenblum kommentierte die Übernahme mit den Worten, dass das “fantastische” Produkt von Delta eine großartige Ergänzung des Kryptoangebots von eToro darstellen wird.

Der Delta-Konkurrent CoinStats CEO Narek Gevorgyan teilte seine Einschätzung der Übernahme:

“Ich habe unsere Konkurrenz mit Delta immer geliebt. Ich freue mich sehr für das Team. Ich denke, wir können deutlich sehen, wo sich das Geschäft mit der Verfolgung von Krypto-Portfolios nach dieser Übernahme entwickelt. Ich erwarte, dass in Zukunft viele eToro-Handelsfunktionen nativ in der Delta-App erscheinen werden.”

eToro auf dem Weg zu größeren Marktanteilen

eToro wurde bereits 2007 gegründet und war eine der ersten traditionellen Handelsplattformen, die den Krypto-Handel einführte. Ziel war es, eine für globale Märkte geeignete Plattform zu schaffen, die den Handel so einfach und transparent wie möglich macht.

Nachdem das Unternehmen mit dem Krypto-Handel, vor allem aufgrund seines guten Rufs in den Handelskreisen, einen großen Erfolg verzeichnet hatte, gründete es 2018 eToroX, seine digitale Tochtergesellschaft. eToroX sollte eine spezielle Infrastruktur für den Krypto-Handel bereitstellen, die es ihm ermöglichen würde, seine Dienstleistungen auszubauen.

Und das Unternehmen scheint seine Bemühungen verstärkt zu haben, einen größeren Teil des Marktes zu erobern – Anfang dieses Jahres erwarb eToro Firmo, ein dänisches Startup-Unternehmen, das es ermöglicht, Smart Contracts für Derivate sicher auf jeder großen Blockchain zu aktivieren. Damals sagte Yoni Assia, Mitgründer und CEO von eToro, dass die Übernahme es dem Unternehmen ermöglichte, das Wachstum seines Token-Angebots zu beschleunigen.

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. CFD-Trading.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelKann das Bitcoin Lightning Network wirklich sicheres Messaging ermöglichen?
Nächster ArtikelDas Eos Netzwerk könnte durch den Eidos Airdrop überlastet bleiben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.