Könnten US-Zölle hinter der Bitcoin-Rallye gen 11.000 $ liegen?

0

Bitcoin konnte die Aufwärtsdynamik der letzten Tage fortsetzen und nähert sich nun dem wichtigen Widerstandswert von 11.000 $ – dem Preis, zu dem BTC jene schnelle Ablehnung erfuhr, die ihn auf 9.100 $ absinken ließ.

Nun vermuten einige, dass die jüngsten Zölle der Vereinigten Staaten auf China diese BTC-Rallye ausgelöst haben könnte, da die meisten „sicheren Anlagen“ derzeit in die Höhe schnellen.

Anzeige

Bären und Bullen kämpfen, Bitcoin klettert in Richtung $11.000

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin fast 2% zu seinem aktuellen Kurs von 10.770 $, also deutlich über seinen täglichen Tiefstständen von 10.400 $.

Dieser Preisanstieg markiert eine Fortsetzung der Aufwärtsdynamik, die Bitcoin am vergangenen Wochenende erfuhr. Da sank sein Preis stark auf 9.100 $, bevor er sich schnell erholte und einen Aufwärtstrend begann, der den Krypto-Papa wieder auf sein aktuelles Preisniveau brachte.

Anzeige

Wichtig ist: BTC ist vor ein paar Wochen deutlich auf Höchststände von 11.000 $ gestiegen, bevor er mit einem signifikanten Ausverkauf zu tun hatte, der einen einwöchigen Abwärtstrend auslöste. Unklar ist, ob dieses Preisniveau wieder einen unüberwindbaren Verkaufsdruck haben wird oder nicht. Der beliebte Kryptoanalytiker Josh Rager sprach auf Twitter über Bitcoins kurzfristigen Widerstand und erklärte, dass 10.800 $ ein kurzfristiges Widerstandsniveau sei.

$BTC Wochen-Chart: Derzeit testet der Bitcoin-Preis das Widerstandslevel $10.833: Der Preis muss nicht nur brechen, sondern ich will den obigen Preis am Wochenschlusskurs in weniger als 48 Stunden sehen. Die Unterstützung muss sich bei $10.590 über dem vorherigen Widerstand halten. Schließen über $10.833 ist bullisch, sagte er.

Haben die US-Tarife die jüngste Rallye ausgelöst?

In der vergangenen Woche hieß es, dass die USA zusätzliche Zölle auf chinesische Importe erheben würden – was sofort zu einem Ausverkauf an den globalen Aktienmärkten führte. Wichtig ist: Viele Safe-Hafen-Assets sind in der Zeit seit der Ankündigung dieser Zölle gestiegen – und das könnte das Narrativ von Bitcoin als „Gold 2.0“ stärken.

$BTC hat sich zusammen mit mehreren Safe-Hafen-Anlagen nach Trumps jüngstem Tarifsturm erholt. Wird der Handelskrieg weiterhin ein Katalysator für das Preiswachstum von #Bitcoin sein?, erklärte Binance Research in einem aktuellen Tweet und verwies auf die untenstehende Grafik.

Da sich die Weltwirtschaft weiterhin mit Instabilität konfrontiert sieht, ist es wahrscheinlich, dass Analysten bald einen besseren Einblick erhalten, welche Auswirkungen diese Instabilität auf BTC haben wird.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelDieses Bitcoin-Muster deutet auf einen kommenden Preis von 50.000 Dollar hin
Nächster ArtikelDie Litecoin-Halbierung nähert sich, doch Experten fürchten ein bärisches Szenario

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.