Krypto-Statistik: Europäer traden Bitcoin Futures überwiegend auf BitMEX

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Im vergangenen Monat kam es während der europäischen Geschäftszeiten beim Trading mit Bitcoin-Futures auf BitMEX Futures zu starker Aktivität.

Europäische Trader holen auf

Neue Daten zeigen: Im vergangenen Monat sind europäische Bitcoin-Trader aktiv geworden und haben den größten Teil des Volumens auf dem BitMEX XBT/USD-Contract verursacht.

Die Aktivität ist im Vergleich zu Spitzenzeiten noch relativ gering. Allerdings hat sich Europa im vergangenen Jahr als einer der heißeren Krypto-Räume herausgestellt. Günstigere Bankdienstleistungen sowie wachsender Wohlstand und ein Technologiesektor haben das europäische Interesse am Krypto-Trading geweckt.

Im Jahr 2019 zog das Traden von BTC-Positionen an und lud eine neue Art spekulativer Käufer ein. BitMEX bleibt einer der aktivsten Bitcoin-Märkte und erhöht die Prävalenz von Futures für die BTC-Preisfindung.

Der Euro selbst hat einen Anteil von 1,45% am Bitcoin-Trading an den Spotmärkten, da die Positionen in US-Dollar nach wie vor als führendes Paar angesehen werden.

EU schränkt Bitcoin- und Kryptounternehmen weiter ein

Europa hat noch einen weiten Weg vor sich, wenn es um die Nutzung von Bitcoin und Krypto geht. Strenge KYC-Vorschriften gibt es bereits, und in den kommenden Monaten könnte eine noch strengere Überwachung durchgesetzt werden. Die sehr restriktive AML-Gesetzgebung hat beispielsweise dazu geführt, dass der Krypto-Zahlungsdienst BottlePay geschlossen wurde.

Unternehmen mit Sitz in Europa müssen die neuen Anti-Geldwäsche-Vorschriften ab dem 10. Januar 2020 anwenden. Für kleinere Unternehmen eine Belastung. Sogar LocalBitcoins hat die Hürden für User erhöht, um die finnischen Registrierungs- und EU-Gesetze einzuhalten.

Gleichzeitig ist das Trading auf BitMEX für internationale Trader weiterhin zugänglich. Krypto-zu-Krypto-Börsen haben US-Trader aufgrund strenger Regeln ausgeschlossen, es aber bisher geschafft, europäische Konten zu bedienen. Dennoch schwankt der Krypto-Raum – und es ist gut möglich, dass einige Unternehmen nicht überleben.

Schwer abzuschätzen, was das europäische Interesse am BTC-Futures-Trading geweckt hat. Umfragen zufolge sind Krypto-Trader immer noch eine kleine Gruppe von Investoren aus der EU. Die Bargeldnutzung übersteigt bei weitem das Interesse an Fintech- oder Kryptoanlagen.

Gleichzeitig hat sich die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, für einen digitalen Währungsansatz ausgesprochen. Lagarde, ehemalige IWF-Chefin, will, dass die EZB „der Kurve voraus“ ist – und zwar durch Entwicklung eines Stablecoins.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 16. Dezember 2019

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.