Litecoin Hash-Rate seit Halving um 60 Prozent gesunken

0

Drei Monate nach der Halbierung im August 2019 sinkt die Litecoin Hash-Rate weiter, da die Rentabilität des Minings Allzeittiefs erreicht. Dieser massive Rückgang der Mining-Aktivität signalisiert einen weiteren negativen Beigeschmack, da anfangs des Jahres kritisiert wurde, dass die Entwickleraktivität stark zurückgegangen ist.

Litecoin Miner verlassen das Projekt

Daten von BitInfoCharts.com zeigen, dass die Litecoin-Hash-Rate seit der Halbierung im August 2019 um mehr als 60 Prozent gesunken ist. Diese Zahlen sind eine Fortsetzung des Abwärtstrends, der seit dem Sommer 2019 im Litecoin Mining zu beobachten ist.

Anzeige

Dieser massive Rückgang der Hash-Rate deutet auf eine signifikante Abkühlung des Miner-Interesses an der sechstplatzierten Kryptowährung hin. Ein Rückgang der Hash-Rate in diesem Ausmaß ist ein alarmierendes Sicherheitsrisiko für das Netzwerk selbst. Sinkende Hash-Raten Zahlen entsprechen einer geringeren Beteiligung am Netzwerk.

Dass der Rückgang der Hash-Rate nach dem Halving kommt, erscheint noch bedrohlicher für den Altcoin, der als “Silber zum Gold von Bitcoin” bezeichnet wird. Die Halbierung der Blockprämie sollte theoretisch als Knappheitsmechanismus wirken, der jede LTC-Einheit noch wertvoller macht.

Rentabilität des Litecoin-Mining

Anzeige

Analysten identifizieren in der Regel das Halving als Auslöser für die Steigerung des Marktwertes einer PoW Kryptowährung. Allerdings scheinen die Litecoin Miner diese Begeisterung nicht zu teilen, was bedeutet, dass sie wahrscheinlich ihre Ressourcen für den Abbau anderer Kryptowährungen einsetzen. Nach Angaben von BitInfoCharts.com ist die Rentabilität des Litecoin Minings auf einem historischen Tiefpunkt.

Trotz bemerkenswerter Erfolge wie dem Litecoin Lightning Network und Atomic-Swap hat die Attraktivität von LTC insgesamt keine signifikante Steigerung erfahren. Litecoin war in der Altsaison zu Beginn des Jahres unter den Top Ten führend. Der Spotpreis stieg sogar auf 140 $, ist aber seitdem um etwa 60 Prozent auf 57 $ gefallen.

Die Probleme für Litecoin gehen sogar über die Preis-Entwicklung hinaus und reichen bis hin zu Entwicklungsanstrengungen. Litecoin Gründer Charlie Lee hat zugegeben, dass niemand daran interessiert ist, etwas zum Krypto-Code von Litecoin beizutragen.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin Roundup – Was ist diese Woche passiert?
      Nächster ArtikelAnalyst gibt Gründe an, warum der Bitcoin-Preis noch nicht entscheidend optimistisch ist

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.