Nach der Korrektur: Erreicht der Bitcoin-Preis jetzt bald ein neues Allzeithoch?

0

Nach dem Abwärtsdruck, der viele der jüngsten Krypto-Gewinne zunichte gemacht hatte, traten die Bitcoin-Bullen wieder schwungvoll auf den Markt und trieben den Krypto-Papa deutlich höher.

Jetzt stellen Analysten fest: Historische Muster signalisieren, dass dieser jüngste Rückzug schlicht Teil des Plans war – und dass der Bitcoin-Preis aller Voraussicht nach um weitere 153% auf neue Allzeithöchststände steigen wird, sobald sich diese Muster wiederholen.

Anzeige

Bitcoin erschließt die 9.000-$-Region, Bullen erhöhen den Kaufdruck

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin über 11% zu seinem aktuellen Kurs von 11.360 $. Das markiert einen deutlichen Preisanstieg gegenüber seinen jüngsten Tiefstständen von rund 9.600 $, die vor etwas mehr als 24 Stunden erreicht wurden.

Dieser massive Aufschwung ist sicherlich ein Zeichen dafür, dass sich die Märkte immer noch in einem starken Bullenlauf befinden – trotz des jüngsten Verkaufsdrucks, der die Krypto-Währung wieder von ihrem kürzlich festgelegten Hoch von 13.800 $ abbrachte.

Anzeige

Kurzfristig ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses Jahreshoch ein Widerstandsniveau für die Kryptowährung bleiben wird. Das gestärkte Fundament könnte den Versuch der Bullen unterstützen, Bitcoin wieder auf seine zuvor festgelegten Allzeithochs zurückzuführen.

Alex Krüger, ein Ökonom, der sich hauptsächlich auf Kryptowährungen konzentriert, listete einige dieser bullischen Fundamentalfaktoren in einem Tweet auf und verwies auf Dinge wie das bevorstehende Halbierungs-Event, institutionelle Marktteilnehmer und den derzeit fehlenden Kaufdruck im Einzelhandel.

Gründe, warum ich $BTC bullisch bin trotz des Blow-off-Top. 1. Große Käufer da draußen 2. Einzelhandel noch nicht beteiligt 3. Institutionelle On-Ramps, die bald online gehen werden 4. Makro-Narrative holen auf. 5. Echter LT positiver Makro-Backdrop 6. Miner horten auf dem Weg nach oben 7. Halving-Countdown, bemerkte er optimistisch.

Wenn sich die Geschichte reimt, dürfte BTC bald ein neues Allzeithoch erreichen

Bezüglich der Frage, wohin diese bullischen Fundamentaldaten den Bitcoin-Preis kurzfristig bringen könnten, stellt ein prominenter Analyst jetzt fest: Es ist durchaus möglich, dass die Kryptowährung bald über seine zuvor festgelegten Allzeithöchststände hinauswachsen könnte.

Josh Rager, ein beliebter Kryptoanalytiker, diskutierte dies auf Twitter. Ihm zufolge sei BTC für einen 153%igen Run in der nahen Zukunft positioniert. Sollte das stimmen, würde es den Bitcoin-Preis auf über 24.000 $ bringen. Das entspricht einem Gewinn von 153%, ausgehend von seinen jüngsten Tiefstständen von 9.600 $.

$BTC: Wir hatten unseren 30%igen Rückzug, also was kommt als nächstes? Die Geschichte besagt, dass sich der Preis konsolidiert, gefolgt von einem durchschnittlichen Anstieg von 153% vor dem nächsten großen Rückzug. Es gibt große Belohnungen für den Kauf von Pullbacks in einem Bullenmarkt, so Rager.

Die nächsten Tage und Wochen werden wahrscheinlich zukunftsweisend dafür sein, wohin der Bitcoin-Preis in den nächsten Monaten und Jahren gehen wird – und seine äußerst positive Reaktion auf die jüngsten Rückschläge wird die Krypto-Bären sicherlich in Schwierigkeiten bringen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger Artikel„Stoppt Facebooks Libra!“ – US-Verbraucherschutz warnt Regulierungsbehörden
Nächster ArtikelVon FUD zu FOMO? Chinesische Medien lieben Bitcoin

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.