Ripple-CEO sagt voraus: Der Markt wird sich „Qualitäts-Kryptowährungen“ zuwenden

0

In einer kürzlich erschienenen Episode von „The Ripple Drop“ haben Führungskräfte ihre Prognosen zum Zustand der Krypto-Welt im Jahr 2020 und darüber hinaus abgegeben.

Das Ripple-Team blickt in die Zukunft

Ripple hat vor kurzem eine spezielle Feiertagsfolge von „The Ripple Drop“ veröffentlicht. Darin wird auf die Dinge zurückblickt, die die Krypto- und Blockchain-Industrie im Laufe der letzten zehn Jahre beeinflusst haben.

Da das Jahr 2020 jedoch nur noch wenige Tage entfernt ist, geben die Ripple-Verantwortlichen auch Prognosen für die Zukunft ab. Sie sprechen aber auch über das Jahr 2019 selbst und teilen ihre Gedanken und Eindrücke über die vergangenen 12 Monate mit.

Eine der größten „Überraschungen“, die 2019 mit sich gebracht hat, war die Ankündigung von Facebooks kommender Quasi-Krypto-Währung Libra. Laut Breanne Madigan, Vizepräsidentin von Global Institutional Markets, hat Libra die Welt überrascht und die Aufmerksamkeit aller auf sich gezogen. Der Coin hat auch den Druck auf die Regierungen der Welt erhöht, die Krypto– und Blockchain-Regulierung stärker zu regulieren.

Anzeige

Ripple-CEO Brad Garlinghouse glaubt allerdings nicht, dass Libra vor 2023 auf den Markt kommt – was deutlich später ist, als die meisten Menschen erwarten.

„Customer Success“-SVP Marcus Treacher zufolge verzeichnet RippleNet ein Rekordwachstum, was für ihn eine große Überraschung gewesen sei. Monica Long, SVP of Marketing, reagierte ähnlich auf die Kundenakzeptanz von On-Demand Liquidity (ODL), die RippleNet anbietet.

Natürlich war 2019 nur ein einziges Jahr in der fast 11-jährigen Krypto- und Blockchain-Geschichte. Das letzte Jahrzehnt hatte unzählige Momente, die diese Branchen für immer verändert haben. Für Ripple-CTO David Schwartz war das der Moment, als er erstmals von Bitcoin hörte.

Was wird 2020 bringen?

Schließlich sprachen die Verantwortlichen des Unternehmens über die Zukunft und gaben ihre Prognosen für das, was kommen wird.

Brad Garlinghouse scheint fest daran zu glauben, dass die Zahl der lebenden Kryptoprojekte ab 2020 sinken wird. Garlinghouse:

„Man braucht nicht mehr als 3000 Kryptowährungen da draußen.“

Stattdessen erwartet er, dass die Menschen sich zu „Qualitätscoins“ mit geeigneten Technologien, der Fähigkeit zur Skalierung und realen Anwendungsfällen hinbewegen werden. Schwartz ist ebenfalls dieser Meinung und der Überzeugung, dass diese Technologien neue Anwendungsfälle finden und echte Probleme lösen können.

Die Ripple-Führungskräfte zeigen sich auch ziemlich optimistisch, was die langfristigen Auswirkungen von Blockchain und Krypto betrifft. Dem SVP von Xpring zufolge, Ethan Beard, könne die Technologie das Fundament der Finanzindustrie ersetzen. Asheesh Birla, SVP des Produktmanagements, hat ähnliche Argumente und glaubt, dass man die Auswirkungen und langfristigen Implikationen der Blockchain zu unterschätzen scheint.

Marcus Treacher glaubt außerdem, dass das „Internet der Werte“ in den nächsten 10 Jahren erreicht werden wird – und dass Ripples Arbeit die Bühne für die große Veränderung des gesamten weltweiten Finanzsystems bereitet.

Textnachweis: bitcoinist

 

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelJüngste Warnung zeigt: China hält an seiner Anti-Krypto-Haltung fest – aber kann das funktionieren?
      Nächster ArtikelWarum Bitcoins Netzwerk-Rekorde 2019 für den Krypto-Markt bullisch ist

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.