Zieht Bitcoin sich zurück? Bleibt mehr Zeit zur Akkumulation vor dem Bull-Run?

0

Die wichtigsten Indikatoren blinken derzeit eher pessimistisch für Bitcoin. Während Bitcoin sich in diesem Monat an seinen Gewinnen festgehalten hat, ist ein Durchbruch nach oben nicht in Sicht – kurzfristig könnte der einzige Weg für BTC wieder nach unten sein, zumindest nach Ansicht einiger Analysten.

Hauptwiderstand bei 50 Woche MA

Laut den Charts von TradingView handelt Bitcoin bei 5.500 $, enthält aber auch die Bitfinex-Prämie. Andernorts befinden sich die BTC-Preise näher um 5.250 $, wo sie seit dem Tether-Verwirrspiel Ende letzter Woche liegen. Seit Beginn der April-Rallye hat Bitcoin am 24. April ein Rekord-Hoch von 5.650 $ erreicht, ist aber in den letzten Tagen wieder zurückgegangen.

Anzeige
krypto signale

Sieht man sich die längerfristigen Wochencharts an, so wird klar, dass es auf dem aktuellen Niveau – wo der 50-Wochen-Durchschnitt liegt – massiven Widerstand gibt. Dieser Langfristindikator diente zuvor Mitte letzten Jahres als Widerstand und lag über dem Preisniveau für den gesamten Bärenmarkt. Der Ausbruch darüber würde einen großen Aufwärtstrend signalisieren – allerdings sind die meisten der Meinung, dass alles nochmal ordentlich in den Keller geht, bevor eine ernsthafte Trendumkehr gemessen werden kann.

Das „goldene Kreuz“ auf dem Tages-Chart ereignete sich ebenfalls am 24., muss aber noch vollständig bestätigt werden: Der Aufwärtstrend bei Bitcoin hat sich noch nicht fortgesetzt, BTC bewegt sich in einem Seitwärtskanal. Auf dem anderen Ende des Spektrums ist der 200-Tage-Durchschnitt, der wahrscheinlich als Unterstützung dienen wird, wenn Bitcoin zurückfällt. Dieser liegt derzeit in der Größenordnung um 4.500 $.

Andere Signale wie der GTI Vera Convergence Divergence Divergence Indikator von Bloomberg haben sich ebenfalls gerade rückläufig entwickelt und zeigen den ersten „Verkaufen“-Call seit Mitte März. Mehrere Branchenbeobachter geben dem Bitfinex Tether-Fiasko die Schuld für das Ende der Dynamik und der aktuellen Bitcoin-Rallye. Analysten auf Twitter haben diese Stimmung mit weiteren Prognosen geteilt, von denen einige einen Rückgang auf 4.000 Dollar vermuten.

Ein Rückzug ist womöglich nicht das Schlimmste – viele befinden sich in den Startlöchern, um mehr Satoshis zu einem niedrigeren Preis anzusammeln. Die nächste Akkumulations-Phase wird genau der Katalysator sein, der die nächste Rallye antreibt, bei der diese großen Widerstandswerte voraussichtlich gebrochen werden.

Einige bleiben optimistisch

Nicht jeder teilt diesen Pessimismus, einige sehen Raum für mehr Aufwärtsdynamik. Oder wie es der Krypto-Analyst mit dem Spitznamen „Bleeding Crypto“ formuliert:

„Es gibt eine 30 Millionen Dollar Mauer direkt über dem aktuellen BTC-Preis. Wird dies als Treibstoff für einen weiteren Aufstieg dienen, wie es in der Vergangenheit der Fall war, oder wird es eine Widerstandswand für die aktuelle PA geben? Wir werden abwarten müssen. Ich stimme für AUFWÄRTS! Nur die Zeit wird es zeigen. #Geduld“

So oder so sieht es für Bitcoin nicht schlecht aus – unabhängig davon, wo die Märkte als nächstes hingehen. Ein Rückzug bedeutet mehr Ansammlung zu besseren Preisen, und ein Schwung nach oben wird den gesamten Markt wieder nach oben ziehen.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBinance Prognose 2019 – Wohin geht es mit BNB?
Nächster ArtikelNeue Studie: 47 % bewerten Bitcoin als „Lieblingscoin“ gegenüber Ethereum und Ripple

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.