Altcoins stürzen ins Bodenlose – hat die Ripple-Klage die Altcoin-Apokalypse ausgelöst?

Ripple, das Unternehmen hinter XRP, wird von der SEC verklagt – diese Nachricht hält die Krypto-Community derzeit in Atem.

Ripples XRP fiel über 30% auf die Nachricht, aber das Gemetzel könnte gerade erst anfangen. Die negative Stimmung ist auf andere Altcoins übergeschwappt, und Investoren fragen sich, welches Asset als nächstes ins Visier der SEC gerät.

Anzeige
riobet

Warum betrifft diese Situation wahrscheinlich nur Ripple – und wieso haben Altcoin-Inhaber wenig zu befürchten? Und was spricht dafür, dass diese Nachricht allein den Gesamttrend in Krypto bearish gemacht hat?

Ripple-Klage: Angriff auf Krypto – oder notwendige Bereinigung?

Zurück in den frühesten Tagen des Krypto-Marktes, als Bitcoin selbst noch ein Baby war, das laufen lernte, baute Ripple Labs ein eigenes Blockchain-basiertes Protokoll.

Dann wurden XRP-Token geprägt und im Laufe der Jahre an Einzelpersonen, Investoren und Institutionen verkauft und verteilt. Aber der Löwenanteil des Token-Angebots bleibt in einem Treuhandkonto gesperrt, für das Ripple selbst verantwortlich ist.

Die Firmengründer haben, genau wie Satoshi, eine Menge Coins für sich selbst beiseite gelegt. Und als Ripples XRP im Jahr 2018 auf über 3 Dollar pro Token hochschnellte, wurden CEO Brad Garlinghouse und Executive Chairman Chris Larsen zu sehr, sehr reichen Männern.

Aus welchem Grund auch immer hat die US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) nun Jahre später eine Klage gegen Ripple eingereicht und seine beiden Top-Manager verklagt.

XRP-Klage verschlechtert Marktstimmung, löst Altcoin-Apokalypse Teil zwei aus

Ripples XRP, der native Token des Ripple-Protokolls, stürzte daraufhin ab. Der Ausverkauf könnte noch schlimmer werden, da ein Dominoeffekt von Börsen begonnen hat, die den Altcoin vom Markt nehmen.

Es hat auch dafür gesorgt, dass Investoren ihre Altcoin-Bestände überdenken und in Bitcoin oder Bargeld (nicht zu verwechseln mit Bitcoin Cash) umschichten.

Altcoins auf der ganzen Linie sehen ein Meer von Rot. Wallet-Daten deuten darauf hin, dass XRP-Wale den Verkauf absorbieren, aber zu welchem Zweck? Der Schaden entsteht wahrscheinlich nicht wegen der Klage, sondern weil es zeigt, wie leicht Regierungsbehörden eine argumentativ zentralisierte Kryptowährung angreifen können.

Da das Argument für Bitcoin und Ethereum als dezentraler Vermögenswert stärker ist, gibt es wenig, was die SEC oder eine andere Organisation tun kann, um die Coins aufzuhalten.

Was die US-Regierung damit allerdings auch erreicht haben könnte, ist, dem zuletzt unaufhaltsamen Bitcoin-Trend einen Dämpfer zu verpassen. Es gibt zwei Szenarien, die sich im Zusammenhang mit der plötzlichen regulatorischen Verschiebung abspielen könnten.

Erstens kann mehr Altcoin-Kapital aus Coins wie XRP in Bitcoin fließen, wodurch die Dominanz weiter steigt und der Bullen-Trend weiter anhält. Oder zweitens könnte eine negative Altcoin-Stimmung einen weiteren Kipp-Punkt verursachen, wie es im Jahr 2019 der Fall war – und Bitcoin damit zurück in eine Bärenphase ziehen.

Wie sich das Ende des Jahres und der Beginn des nächsten Jahres entwickeln werden, ist besonders kritisch für Altcoins und sogar für die Zukunft von Bitcoin.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 24. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.