Folgt Ethereum bald Bitcoins Aufwärtstrend? Was BTC und ETH jetzt passieren könnte

0

Sowohl für Ethereum als auch für Bitcoin waren die letzten Wochen geprägt von einigen spannenden Preisaktionen – nach oben und nach unten.

Ethereum etwa fiel über Nacht unter $600 auf Tiefststände bei $585, bevor die Bullen Schlimmeres verhindern konnten. Aktuell tradet ETH wieder bei $610, wirkt allerdings unentschlossen. Bitcoin hingegen liegt bei 23.500 Dollar und zeigt eine gewisse Dynamik.

Anzeige

Krypto-Analyst Michaël van de Poppe hat nun untersucht, was nötig ist, damit Bitcoin und Altcoins wie Ethereum eine nachhaltige Trendwende einleiten können. Dem Top-Trader zufolge ist BTC vermutlich auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch – solange der Coin kurzfristig über 22.300 $ stabil bleibt. Van de Poppe:

“Der Bereich, den man beobachten sollte, ist die Zone um $22.300. Wenn das hält, könnten wir in diesem Jahr ein Allzeithoch erreichen, und dann werden wir uns diesen Bereich um 25.600 $ ansehen.”

Altcoins könnten bald eine Trendwende sehen

Bezüglich der Aussichten für Ethereum und Altcoins blickt der Trader auf das ETH/BTC-Tradingpaar. Er schreibt:

“Ich warte darauf, dass entweder ETH/BTC nach oben prallt, während Bitcoin gegen USD korrigiert, was darauf hindeutet, dass Altcoins Stärke haben und Geld in Richtung Altcoins geht. Oder ETH/BTC prallt stark ab, wenn BTC mit der Korrektur fertig ist… Aber man muss bedenken, dass für die Mehrheit der Zeit, wenn Bitcoin korrigiert, Altcoins schneller fallen.”

Mit Blick auf den ETH/USD-Chart sagt Van de Poppe, dass Ethereum wahrscheinlich eine heftige Korrektur erleben wird, sobald der lokale Höhepunkt erreicht ist.

Ein anderer prominenter Analysten sieht das ähnlich. , der in einem Tweet während des massiven Ethereum-Ausverkaufs erklärte, dass der Bullentrend der Kryptowährung aufgrund der Intensität des Rückgangs kurz davor war, überfällig zu sein.

Die Tatsache, dass die Bullen den Preis fast sofort nach dem Durchbruch unter $600 schnell nach oben getrieben haben, zeigt, dass sie immer noch die Kontrolle über das Preisgeschehen haben.

“4h ETH: schlechte Nachricht: Bullentrend vorbei… gute Nachricht: nächster Einstieg sollte ziemlich offensichtlich sein”

Trader George1Trader hingegen schreibt seinen mehr als 35.000 Followern: Er glaubt nicht, dass ETH sich zurückziehen wird – im Gegenteil.

„Bezweifle, dass wir viel niedriger gehen bei $ETH und $LTC. Ich bin Long bei beiden.“

Die Kryptomärkte folgen allerdings immer noch Bitcoin – wie der Coin Nummer 1 sich verhält, dürfte also auch für Ethereums kurzfristige Preisaktion entscheidend sein.

Zuletzt aktualisiert am 23. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Analyst „extrem bullish“: Bitcoin ist bereit für einen neuen Bull-Run in naher Zukunft
Nächster ArtikelAltcoins stürzen ins Bodenlose – hat die Ripple-Klage die Altcoin-Apokalypse ausgelöst?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.