Nur 12% der Kunden der Deutschen Bank sehen Bitcoin im nächsten Jahr über $100K

0

Bitcoin ist das eine Asset, über das im Jahr 2020 jeder spricht – egal ob er für oder gegen die Kryptowährung ist. Die Neinsager sind zwar in voller Stärke unterwegs, aber auch die Befürworter sind kraftvoller als je zuvor und werden immer zahlreicher – sogar Prominente, Hedge-Fonds-Manager und andere sind dabei.

Top-Analysten sowohl aus dem Krypto- als auch aus dem traditionellen Finanzbereich sowie die größten Gläubiger des Assets erwarten, dass jeder der seltenen Coins Preise von bis zu 400.000 Dollar erreichen wird. Aber warum sehen dann nur 12% der Kunden der Deutschen Bank in einer kryptobezogenen Umfrage, dass der Preis pro BTC 100.000 $ oder mehr erreichen wird?

Anzeige

Liegen diese Kunden weit daneben, oder haben die jüngsten Skeptiker des Stock-to-Flow-Modells recht und die Kryptowährung wird sich entgegen den Erwartungen weit unterdurchschnittlich entwickeln?

Sind Vorhersagen für $400.0000 und darüber hinaus ein Zeichen dafür, dass der Markt euphorisch wird und das Risiko besteht, dass das Momentum nachlässt? Und ist das der Grund, warum der Großteil der Umfrageteilnehmer der Deutschen Bank nicht sieht, dass die Kryptowährung mehr als $100.000 oder mehr pro BTC erreichen wird?

12% der Umfrageteilnehmer glauben, dass Bitcoin im Jahr 2021 die 100.000-Dollar-Marke überschreiten wird

Da die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung für einen Großteil der Finanzwelt an erster Stelle steht, ob sie nun an den Erfolg glauben oder nicht, hat sie eine breitere Palette von Experten-Kritik außerhalb der Krypto-Industrie ausgelöst.

Anstatt auf Willy Woo oder Charles Edwards – angesehene Bitcoin-Analysten – zu hören, achtet die traditionelle Finanzwelt eher auf Analysten der Wall Street, die sich auf Verkaufsstellen konzentrieren, die sie kennen und denen sie vertrauen.

Kunden der Deutschen Bank wurden im Rahmen einer kürzlich durchgeführten Umfrage befragt, was sie darüber denken, wo Bitcoin in einem Jahr stehen könnte. Der Preis des Assets im nächsten Jahr ist derzeit ein heißes Thema, da ein Bullenmarkt im Gange zu sein scheint.

Allerdings zeichnen die Preisvorhersagen der Befragten ein weniger bullishes Bild. Die Mehrheit ist der Meinung, dass Bitcoin im Jahr 2021 höher getradet werden und zwischen $20.000 und $49.999 liegen wird. Weniger als ein Drittel der Befragten ist aber nicht überzeugt und denkt, dass Bitcoin im Jahr 2021 unter $20.000 liegen wird.

Aber nur die kleinste Teilmenge von 12% denkt, dass die Kryptowährung, die die Welt verändern soll, im nächsten Jahr über 100.000 $ erreichen wird. Liegt die Mehrheit falsch, ist es nicht das richtige Publikum – oder ist an den Daten etwas dran?

Bitcoin ist zyklisch und scheint einem vierjährigen Blasenmuster zu folgen, aufgrund des fest programmierten Halbierungsmechanismus des Assets. Aber weil es so wenige Zyklen vorher gibt, gibt es nicht viel zu schlussfolgern – außer dass zufälliges zyklisches Verhalten existiert.

Aber wenn die begrenzten Daten ausreichen, um Investoren dazu zu bringen, sich der Vier-Jahres-Theorie anzuschließen, könnten dann nicht dieselben Daten und die Theorie der “abnehmenden Erträge” ebenfalls denkbar sein?

Bitcoin hat sich laut seinem Chart in zwei großen Bullenmärkten befunden, wobei der dritte möglicherweise jetzt beginnt. Vom Bullenausbruch 2013 bis zum Höchststand 2014 hat die Kryptowährung eine Rendite von 8972 % erzielt. Teilt man diese Rendite durch 4,61, erhält man ungefähr 1950% – die exakte Rendite des Bullenausbruchs von 2016 bis zum Höchststand von 20.000 $.

Reduziert man die 1950% durch weitere 4,61, um den exakten Prozentsatz der abnehmenden Rendite zu erhalten, ergibt sich ein ROI von etwa 420% mehr Aufwärtspotenzial zwischen 2020 und 2021 und ein Ziel von etwa 100.000 $ pro BTC.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 24. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAltcoins stürzen ins Bodenlose – hat die Ripple-Klage die Altcoin-Apokalypse ausgelöst?
Nächster ArtikelDas sind die Top-Altcoins 2020 – und die potenziellen Top-Gainer fürs erste Quartal 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.