Analyst: Bitcoins nächster großer Bull-Run beginnt Mitte Dezember

0

Bitcoin durchläuft seit einigen Tagen eine starke Konsolidierungsphase. Analysten sehen diese Entwicklung einerseits als Vorläufer für einen starken Rückgang – andererseits deuten bestimmte Muster auch darauf hin, dass BTC in naher Zukunft erneut sein Allzeithoch testen könnte.

Ein Analyst glaubt, dass der Allzeithoch-Test bereits in wenigen Tagen stattfinden könnte.

Anzeige

Wann kommt der nächste Bitcoin-Bull-Run?

Womöglich beginnt Bitcoin schon bald einen erneuten Versuch, über sein Widerstandsniveau von 20.000 $ zu steigen. Gerade hat Bitcoin den höchsten wöchentlichen Kerzenschluss in seiner Geschichte vollzogen – und das hat die Weichen für eine weitere bullishe Entwicklung gestellt.

Krypto-Asset-Analyst Philip Swift kommentiert nun, dass BTC in den letzten vier Jahren immer Mitte Dezember – nämlich zwischen dem 15. und 18. Dezember – eine entscheidende Wende vollzogen hat. Swift schreibt:

“Der zyklische Charakter von Bitcoin: 15.-18. Dezember 2016: Der parabolische Bull-Run beginnt vom 15. bis 18. Dezember 2017: Zyklusspitze 15-18 Dez 2018: Zyklus unten 15-18 Dez 2019: Post-Plustoken-Tief 15-18 Dez 2020: ??? Vielleicht nichts in diesem Jahr ODER… kleiner Rückzug bis Mitte Dezember vor dem neuen parabolischen Bull-Run?”

Wie Swift erläutert: Wiederholt sich die Vergangenheit, so deuten die Charts an, dass Bitcoin Mitte Dezember den Beginn seines nächsten exponentiellen Bull-Runs erleben könnte.

Nicht der einzige, der kurzfristig bullish ist

Auch andere sehen Bitcoin eher früher als später neue Höchststände erreichen. Analyst @CredibleCrypto etwa legt seinen rund 83.000 Followern auf Twitter nahe, dass Bitcoins Preisaktion der letzten Wochen bereits die große Korrektur gewesen sei:

„Was, wenn ich dir sagen würde, dass diese letzten 3 Wochen der Seitwärtsbewegung unsere große Korrektur waren? $BTC“

Es gibt auch bearishe Stimmen

Nicht alle sind von der bullishen Entwicklung überzeugt. Cryptoquant.com-CEO Ki Young Ju beispielsweise glaubt, dass Wal-Bewegungen an den Spotbörsen bereits einen kurzfristigen Abwärtstrend ankündigen würden. Der CEO:

“Whale Ratio an den $BTC-Spotbörsen zeigt an, dass der kurzfristige Abwärtstrend begonnen hat.”

Steigt der Indikator historisch gesehen über 95%, bedeutet das laut Ju, dass der Markt rückläufig ist oder sich seitwärts bewegt.

Die Märkte scheinen sich bereits seit Tagen auf eine eindeutige Bewegung vorzubereiten – und offenbar befinden wir uns nun kurz davor.

Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-DeFi-Token Yearn.finance (YFI) fast bei $30k – Analyst sieht Ähnlichkeiten zu ETH 2016
Nächster ArtikelTop-Bitcoin-Analyst sagt epischen Bull-Run voraus: „Schnallen Sie sich an“

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.