Bitcoin bullish wie seit Jahren nicht mehr: Wie hoch kann BTC jetzt steigen?

0

Bitcoin explodiert immer höher und weist nach seinem Tagesschluss weiterhin bullishe Stärke auf. Die führende Krypto-Währung ist gerade erst auf 18.300 USD angestiegen – ein Höchststand, der seit 2017 und 2018 nicht mehr gesehen wurde.

So ist der Preis von Bitcoin in den letzten 24 Stunden wertmäßig um stolze 9% gestiegen und zeigt bislang keinerlei eindeutige Anzeichen einer Ermüdung. Zahlreiche Analysten gehen deshalb davon aus, dass sich Bitcoin in den kommenden Wochen noch weiter nach oben bewegen wird.

Anzeige
krypto signale

Es gibt aber auch Analysten, die befürchten, dass der Markt in eine Blow-Off-Top-Phase eintreten könnte.

Promi-On-Chain-Analyst Cole Garner beispielsweise glaubt, dass Bitcoin noch höher steigt – und zwar aufgrund bestimmter On-Chain-Trends und Markttrends wie der Finanzierungsrate und dem Open Interest der Futures-Märkte.

Garner zufolge ist die aggregierte Finanzierungsrate des Marktes immer noch niedrig. Das ist insofern von Bedeutung, als dass die Anzahl der Long-Positionen im Verhältnis zu den Short-Positionen (auf fremdfinanzierter Basis) einen Markt-Höhepunkt signalisiert.

Der prominente Krypto-Asset-Analyst Light Crypto hingegen sieht eine baldige Korrektur kommen, schreibt seinen Twitter-Followern:

„BTC beginnt endlich Anzeichen einer kurzfristigen Überhitzung zu zeigen.“

Weitere Gewinne für Bitcoin in Sicht

Trotz der Befürchtungen eines kurzfristigen Rückgangs sehen die meisten Analysten mittelfristig weitere Gewinne voraus. Josh Rager beispielsweise hat die Bitcoin-Rallye heute mit Blick auf eine Annäherung an die früheren Allzeithochs kommentiert, da die Krypto-Währung mit Leichtigkeit wichtige Unterstützungsniveaus passiert. Er sieht die nächste große Hürde auf Wochenbasis bei 19.187 Dollar liegen:

“Mit einem Schlusskurs von über $17.150 würde der nächste größere Widerstand auf Tages- und Wochenbasis bei $18.953 bis $19.187 liegen.”

Lucas Huang von der dezentralisierten Börse Tokenlon hingegen ist tendenziell auch eher optimistisch eingestellt bezüglich der kurz- und mittelfristigen Entwicklung. Er kommentiert Bitcoins aktuellen Bull-Run folgendermaßen:

“Ist der Höchststand schon erreicht? Wir können es nicht sagen, aber unsere Benutzer sind sicherlich am steigenden Preis von Bitcoin interessiert… Wir werden vielleicht nicht lange warten müssen, um wieder [ein] Bitcoin Allzeithoch zu sehen.”

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Märkte völlig euphorisch – doch dieser Analyst warnt vor einem Absturz auf $13K
Nächster ArtikelBullishe ETH-Prognose: Quantitativer Analyst sieht Ethereum bald bei 10.000 Dollar

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.