Bitcoin-Wochenausblick: Bull-Run verschoben? Was BTC jetzt gefährlich werden kann

Bitcoin hat seit geraumer Zeit Schwierigkeiten, sich über die mittlere bis obere 19.000-Dollar-Region zu bewegen. Analysten schätzen, dass es eine längere Konsolidierungsphase geben könnte, sofern Bullen den Widerstand bei 19.400 Dollar nicht überwinden.

Der letzte wöchentliche Schlusskurs der Kryptowährung war zwar unglaublich bullish und hat womöglich Bitcoins mittelfristige Aussichten verbessert. Analysten nennen aber einige pessimistische Faktoren, die den Aufwärtstrend beschädigen oder zumindest verlangsamen könnten.

Anzeige
riobet

Steckt Bitcoin wieder in einer Konsolidierungsphase?

Nach dem bullishen Run auf bis zu 19.900 Dollar steckt Bitcoin nun offenbar wieder in einer Konsolidierungsphase. Der Coin wechselt derzeit für 19.150 Dollar den Besitzer – ein gutes Stück unter diesem Höchststand.

18.700 Dollar waren in den letzten Tagen ein wichtiges technisches Niveau für Bitcoin.
Ein Analyst warnt nun, dass Bitcoin bei einem Bruch darunter auf bis zu 17.000 $ abstürzen könnte – und dort würden bereits die BTC-Wale warten, um weiter zu akkumulieren. Der pseudonyme Trader namens @Pentosh1 schreibt:

„Das 3D $BTC-Chart sieht für mich nicht allzu heiß aus. Wenn wir heute Abend wieder um 18,7 Tausend schließen, werden wir wahrscheinlich in der nächsten Woche oder so einige unglaublich lange Einträge erhalten. Gegen 16.9-17.1k habe ich das Geld der großen Jungs, die auf einige längerfristige #bitcoin warten.“

Was erwartet Bitcoin diese Woche?

Bitcoin hat zu Beginn der Woche den höchsten wöchentlichen Kerzenschluss aller Zeiten verzeichnet. Analysten sehen darin einen Vorboten für einen Bull-Run. Top-Trader Josh Rager etwa schreibt seinen X Followern auf Twitter, dass der bullishe Kerzenschluss zweifellos Bitcoins Aussichten verbessert hat:

„BTC: Hatte an diesem Wochenende bei Bitstamp einen Allzeithoch-Wochenabschluss erreicht. Es sieht so aus, als schloss Coinbase direkt unter der 2017er Wochen-ATH. So nah an $20.000+“

Bitcoin hat zwar noch keine wirklich beeindruckende Bewegung vollzogen – aber die Stärke, die der Coin seit Monaten ununterbrochen unter Beweis stellt, ist ein unglaublich positives Zeichen. Auch wenn es womöglich noch etwas dauert, bis Bitcoin wieder parabolisch steigt, wie ein anderer Analyst glaubt.

Cryptoquant-Com-CEO Ki Young Ju:

„Weniger Menschen deponieren $BTC an den Börsen. Weniger Leute deponieren #stablecoins an den Börsen. Sowohl der Kauf- als auch der Verkaufsdruck wird schwächer.
Die langweilige Zeit könnte länger dauern, als wir denken.“

https://twitter.com/ki_young_ju/status/1336177001791541249

Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.