Ethereum baut Stärke auf – Analyst sieht institutionellen Ansturm kommen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ethereum zeigt seit Tagen eine wenig beeindruckende Preisaktion. Analysten vermuten, dass sich ETH weiterhin seitwärts bewegen wird, bis Bitcoin aus seinem range-gebundenen Kanal ausbricht. Mittelfristig könnte ETH aber ebenso wie Bitcoin von einem Strom institutioneller Investoren profitieren.

Das entscheidende Niveau für ETH scheint im Moment bei 600 Dollar zu liegen – in diesem Bereich war der Verkaufsdruck in der Vergangenheit erheblich. Ethereum muss in den kommenden Tagen einen zügigen Durchbruch über dieses Niveau erreichen, um weiteres Aufwärtspotenzial zu sehen.

Ein Trader kommentiert $780 als kurzfristiges Ziel für ETH, sollte Ethereum über $600 brechen können. Aktuell notiert Ethereum zum Preis von 586$ – um dieses Niveau herum wurde die Kryptowährung Nummer 2 auch in den letzten Tagen getradet.

Eine Preisaktion, die Anleger schulterzuckend zurücklässt.

Warum Analysten bei Ethereum bullish sind

Analysten schätzen, dass sich auf den Krypto-Märkten – und somit auch für ETH – nicht viel tun wird, bis es Bitcoin gelingt, ein neues Allzeithoch über 19.800 $ zu setzen.

Top-Trader und Analyst Josh Rager schreibt nun in einem Tweet allerdings, dass eine Bewegung über $700 und sogar $780 in naher Zukunft möglich ist. Rager zufolge stellt $620 – ein Bereich, der noch nicht fest nach oben durchbrochen wurde – die Grenze dar, die ETH überschreiten muss, um diese Bewegung nach oben auszulösen.

“Eine weitere gute Woche, die ETH nahe am Aufwärtstrend ist. Die $620er sind immer noch der Bereich, über den der Kurs nach oben durchbrechen muss, wenn ETH dieses Niveau durchbrechen kann – es kann wirklich fliegen. Mit nächsten Zielen über $700 und bei $780 in der Woche.”

https://twitter.com/Josh_Rager/status/1335833774987341824

Sollte es Ethereum nicht gelingen, den Trendlinienwiderstand und die $600-Zone zu überwinden, könnte es zu einer rückläufigen Reaktion kommen. Support liegt nahe der $585-Unterstützung.

Ein Abwärtsdurchbruch unterhalb der $585-Unterstützungszone wird die Bullen womöglich stark unter Druck setzen. Zahlreiche Analysten sehen allerdings kurz- und mittelfristig weiteres Aufwärtspotenzial für Ethereum.

Placeholder Capital Partner und Krypto-Unternehmer Chris Burniske etwa nennt als optimistischen Faktor das institutionelle Interesse: Das werde weiterhin von Bitcoin auf Ethereum überspringen – und die Verbreitung entsprechend beflügeln:

„Und von $BTC wird sich das institutionelle Interesse auf $ETH ausweiten (ist es bereits), und von $ETH wird es sich auf…“

https://twitter.com/cburniske/status/1336004237168238593

Zuletzt aktualisiert am 8. Dezember 2020

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBullish für Bitcoin: MicroStrategy will weitere 400 Mio. $ in BTC investieren
Nächster ArtikelBitcoin-Wochenausblick: Bull-Run verschoben? Was BTC jetzt gefährlich werden kann

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz