BTC bis 80x? Top-Investor und Top-Analyst verraten: So könnte Bitcoin im Preis explodieren

0

In Bärenmärkten wagen sich nur die wenigsten an eine bullishe Prognose – und umgekehrt. Im aktuellen Bullenmarkt scheinen sich die optimistischen Prognosen allerdings wieder gegenseitig zu übertreffen.

Nun haben zwei Branchen-Schwergewichte ihre Prognosen und Einschätzungen über die Entwicklung des Bitcoin-Preises verraten: Einerseits Michael Saylor, ausgesprochen lautstarker Bitcoin-Bulle und Chef von MicroStrategy – und der pseudonyme Analyst PlanB, Erfinder des populären Bitcoin-Stock-to-Flow-Preisvorhersagemodells.

Anzeige
krypto signale

Beide gelten als seriös, ihr Wort hat Gewicht. Was sagen die Experten über Bitcoins Aussichten?

Bitcoin kann anscheinend nur gewinnen

In einem Gespräch mit Binance-Gründer Changpeng Zhao hat der MicroStrategy-Chef über Bitcoin und das massive BTC-Investment seiner Firma gesprochen.

“Das spekulative Narrativ war vor März vorherrschend, aber das wird 99% der Investoren oder des Geldes in der Welt nicht ansprechen. Sie wollen etwas anderes. Sie wollen, ‘Bitcoin ist das ultimative synthetische, langfristige Treasury Reserve Asset. Es ist ein konstruiertes Safe-Haven-Asset, das so konstruiert wurde, dass es Gold in allen Aspekten von Inhaberinstrumenten, die ein Wertaufbewahrungsmittel sind, überlegen ist. Und wenn ich vom einen zum anderen gehe, dann rede ich nicht davon, 1% des Geldes von 1% der Investoren zu bekommen. Ich spreche davon, 50% des Geldes von 100% der Investoren zu bekommen.”

Die Wahrnehmung von Bitcoin müsse sich also ändern – vom spekulativen Coin zum Safe-Haven-Asset. Dann könnte mehr Geld in Bitcoin fließen und den Preis sowie die Marktkapitalisierung der führenden Kryptowährung drastisch erhöhen.

Saylor erläutert: Man müsse die Leute ansprechen, die ihr Geld in Gold anlegen, weil sie Fiat-Instrumenten nicht trauen. Das entspräche rund 10 Billionen Dollar. Saylor über die Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis:

„Das bringt Ihnen dort einen Faktor von 20-50x.“

Der zweite Bereich seien Leute mit Anleihen – $17 Billionen an negativ verzinsten Schulden, 100 Billionen Dollar an Schulden mit null bis drei Prozent Rendite. Menschen würden Geld in Anleihen und Staatsanleihen anlegen, weil es ein sicherer Hafen ist, erläutert der Unternehmer. Und:

„Wenn der Markt unruhig wird, flüchten die Leute in einen sicheren Hafen. Ich denke, dass es in der Krypto-Industrie und in Bezug auf Bitcoin ziemlich wichtig ist, Bitcoin als den ultimativen sicheren Hafen mit langer Laufzeit zu positionieren, sodass die Leute dorthin rennen, anstatt in Staatsanleihen. Das bringt Ihnen wieder einen weiteren Faktor von 10, 20, 30x.“

Zuguterletzt führt Saylor große Tech-Investoren an. Seiner Ansicht nach könne man argumentieren, dass viele Leute Technologieunternehmen wie Tesla, Apple und Amazon als Wertaufbewahrungsmittel nutzen. Denn, so Saylor:

„Sie haben das Vertrauen in die Währung verloren. Sie wissen, dass sie nicht in negativ verzinste Anleihen investieren können. Bei Gold sind sie sich nicht ganz sicher.”

Gold ist Saylor zufolge mangelhaft – und das Kapital von dort würde langfristig gen Bitcoin fließen.

Auch andere sind bullish

Saylor als millionenschwerer BTC-Investor hat natürlich ein berechtigtes Interesse daran, Werbung für sein Investment zu machen. Allerdings erhält er Zustimmung von verschiedenen Analysten, unter anderem von PlanB – dem Erfinder des populären Bitcoin-Stock-to-Flow-Preisvorhersagemodells.

In einem aktuellen Interview hat der niederländische Bitcoin-Enthusiast erneut betont: 2021 wird bullish für BTC. Seiner Einschätzung und Analyse zufolge kann BTC bis Ende 2021 auf 300.000 Dollar steigen:

“Wenn man sich die Flugbahn [der] letzten 10 Jahre anschaut, wo es auf das Niveau von Gold und Immobilien gehen konnte, dann erwarte ich, dass Bitcoin noch das 10- oder 20-fache machen wird. Er wird also weit über $100.000 steigen, vielleicht sogar über $300.000 vor Weihnachten nächsten Jahres. Und das klingt wirklich bullish. Für manche Leute klingt das vielleicht lächerlich, aber wir haben das schon dreimal gemacht. Und es ist eine sehr asymmetrische Rendite; Jahre des Nichts, einige große Abstürze und dann ein enormes Bullenjahr, von dem ich denke, dass es nächstes Jahr passieren wird.”

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum macht sich bereit für parabolische Bewegung: $750 möglich diese Woche?
Nächster ArtikelRipples XRP stürzt immer weiter ab – ist der ganze Bull-Run-Hype jetzt schon verflogen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.