Bullish für Bitcoin: $275-Mrd.-Hedge-Fonds Guggenheim plant $500-Mio.-BTC-Investment

0

Die globale Investmentfirma Guggenheim Partners erwägt, Hunderte von Millionen Dollar in einen Bitcoin-Trust zu investieren.

Die Firma hat am Freitag bei der „US Securities and Exchange Commission“ einen Antrag gestellt, in dem sie sich das Recht vorbehält, für ihren 5,3 Milliarden Dollar schweren „Macro Opportunities Fund“ 10% des Nettovermögenswertes über den Grayscale-Bitcoin-Trust in die Kryptowährung zu investieren.

Anzeige

Dies bedeutet, dass Guggenheim bis zu 500 Millionen Dollar an Investorengeldern in die Kryptowährung investieren könnte.

“Der Guggenheim Macro Opportunities Fund kann ein Engagement in Bitcoin indirekt anstreben, indem er bis zu 10% seines Nettovermögens in den Grayscale Bitcoin Trust (“GBTC”) investiert, ein privat angebotenes Investitionsvehikel, das in Bitcoin investiert”, heißt es in der Notiz.

GBTC ermöglicht Investoren das Trading mit Anteilen an Trusts, die große Pools von Bitcoin halten. Als weltgrößter Krypto-Hedge-Fonds ermöglicht es Anlegern, diese Aktien an der Börse zu traden. Auf diese Weise müssen sich die Anleger eigentlich nicht mit dem Halten der Anlage befassen – sie halten nur Aktien, die Investitionen in Bitcoin darstellen.

Der „Macro Opportunities Fund“ von Guggenheim ist einer der Fonds von Guggenheim Partners, der Investoren-Gelder im Wert von 5,3 Milliarden Dollar verwaltet.

Die möglichen zukünftigen Investitionen der Firma bedeuten, dass Bitcoin ihrer Meinung nach eine sichere Wette für ihre Kunden sein könnte.

In der Notiz an die SEC wurden jedoch auch die Risiken erwähnt, die mit Investitionen in Kryptowährungen verbunden sind:

“Zusätzlich zu den allgemeinen Risiken von Investitionen in andere Investitionsvehikel, die weiter unten beschrieben werden, ist der Wert der indirekten Investitionen des Fonds in Krypto-Währung Schwankungen im Wert der Krypto-Währung unterworfen, die sehr volatil sein können.”

Und:

“Die Kryptowährung ist eine neue technologische Innovation mit einer begrenzten Historie; es handelt sich um einen hochspekulativen Vermögenswert, und zukünftige regulatorische Maßnahmen oder Politiken können den Wert der indirekten Investitionen des Fonds in Kryptowährung und die Fähigkeit, eine Kryptowährung umzutauschen oder für Zahlungen zu nutzen, möglicherweise in einem materiell nachteiligen Ausmaß begrenzen.”

Das in New York ansässige Unternehmen ist die jüngste Institution an der Wall Street, die Interesse an Bitcoin gezeigt hat. Traditionelle Finanzfirmen, Technologieunternehmen und institutionelle Investoren haben alle in diesem Jahr Interesse an einer Investition in die Kryptowährung gezeigt.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin kurz vor kritischem Widerstands-Niveau – was Analysten jetzt sagen
Nächster ArtikelChef der größten BTC-Börse sicher: Bitcoins Marktkapitalisierung wird $10 Bio. übertreffen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.