Countdown für ETH 2.0: Nur wenige Tage bis zum Start – doch es gibt immer noch Hürden

0

Mittlerweile wurden zwar mehr als 200.000 ETH (110 Millionen Dollar) in die Ethereum-2.0-Blockchain eingezahlt. Allerdings bleiben nur noch wenige Tage bis zur Markteinführung im Dezember – und rund die Hälfte an ETH fehlt. Mindestens 524.000 ETH sind nötig, um die Genese zu starten.

Gestern wurde bekannt, dass Bitcoin Suisse, einer der ersten Anbieter für Ethereum-Staking, sich gerade mehr als 70.000 ETH fürs Staking gesichert – und angeblich sollen es noch mehr werden. Die Ethereum-Stiftung hat zwar kein ETH eingezahlt, dafür kamen von Vitalik Buterin, dem Mitbegründer von Ethereum, bisher 6.400 ETH. Der Vorsitzende der IBC-Gruppe hat etwa 20.000 ETH eingezahlt.

Anzeige
krypto signale

Die Fundamentaldaten für ETH werden immer besser, und gerade erst ist es dem Coin gelungen, wieder die 540 $-Marke zu überschreiten – ein Mehrjahreshöchststand. Ethereum bildet die Basis für DeFi, auch NFTs bauen auf dem Altcoin auf. Auch aus diesen Gründen steht Ethereum derzeit neben Bitcoin im Rampenlicht.

Nun kommt sogar Staking zur zweitgrößten Blockchain der Welt – wenn es gelingt, noch 300.000 ETH bis zur geplanten Einführung des Genesis-Blocks im Dezember zu bekommen.

Analysten gehen davon aus, dass sich die zugrundeliegende Ökonomie (die „Tokenomics“) danach ändern wird. Wie, das weiß niemand genau – allerdings ist das hinterlegte ETH für mindestens zwei Jahre gesperrt. Keiner kann abschätzen, was der Kurs tun wird – und wie sich die veränderte Situation mittelfristig auswirkt.

Der Fokus wird aber sein, die Konzepte hinter Ethereum und Ethereum 2.0 zusammenzuführen. Mit relativ großer Zuversicht gab das Team auch bekannt, dass Ethereum 2.0 in einer bestimmten Reihenfolge an den Start gehen wird. Die Phasen lauten wie folgt:

Phase 0 — Proof-of-stake
Phase 0.5 — Light client
Phase 1 — Data sharding
Phase 1.5 — Merger
Phase 2 — Enshrined VM

Phase 0 wird laut Buterin höchstwahrscheinlich im Jahr 2021 stattfinden. Phase 1 könne jedoch nur “im besten Fall” im Jahr 2021 durchgeführt werden, sie wird laut Buterin mindestens ein Jahr dauern:

“Selbst wenn eine vollständige Umsetzung der Fusion im Februar vom Himmel gefallen wäre, würde ich empfehlen, dass wir bis November oder so auf unseren Hintern sitzen bleiben, um die Menschen davon zu überzeugen, dass PoS sicher ist, so dass die Menschen sich wohl dabei fühlen, den Schalter umzulegen, damit das gesamte 50 Milliarden Dollar-Ökosystem wirklich und wahrhaftig von der Beacon Chain abhängig wird.

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelExtreme Gewinne für Dogecoin, IOTA, Ripples XRP: Kommt jetzt der Altcoin-Bull-Run?
Nächster ArtikelWenden Sie nur 10 Minuten auf und verdoppeln Sie Ihre Bitcoin und Ihr Ethereum

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.