Der Bitcoin-Bull-Run zahlt sich aus: Unternehmen besitzen jetzt $30 Milliarden in BTC

0

Unternehmen, die in diesem Jahr in Bitcoin investiert haben, haben offenbar eine gute Entscheidung getroffen – denn der Preis von Bitcoin schießt weiter in die Höhe, was ihre Investitionen lohnenswert macht. Die Gesamtmenge an Bitcoin, die Unternehmen auf der ganzen Welt jetzt besitzen, ist über 30 Milliarden Dollar wert.

Einige wenige Unternehmen rund um den Globus halten jetzt insgesamt 1,15 Millionen Bitcoin in ihren Schatzkammern. Das entspricht umgerechnet mehr als 30 Milliarden Dollar der Kryptowährung – dank des jüngsten Preisbooms bei BTC (der zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass große Unternehmen den Vermögenswert aufgekauft haben).

Anzeige

Die Zahlen, die von Bitcoin Treasuries veröffentlicht wurden, zeigen, dass 29 Unternehmen 5,48% des Gesamtangebots von Bitcoin in ihren Treasuries besitzen.

Von allen aufgelisteten Unternehmen besitzt die US Business Intelligence Firma MicroStrategy am meisten. Es hält über 70.000 – oder $1,8 Milliarden – der Kryptowährung.

Das liegt daran, dass dessen CEO Michael Saylor jetzt ein Bitcoin-Evangelist ist, der glaubt, dass das Asset besser als Gold ist und die Kryptowährung aufkauft, als gäbe es kein Morgen.

Am 21. Dezember kaufte das Unternehmen 29.646 Bitcoin – heute im Wert von über 800 Millionen Dollar.

Unternehmen kaufen Bitcoin

Andere öffentliche Unternehmen auf der Liste, die ernsthaft Bitcoin halten, sind die Investmentfirma Galaxy Digital mit 448 Millionen Dollar, die Zahlungsfirma Square mit über 126 Millionen Dollar und die Mining-Firma Hut 8, die 79 Millionen Dollar besitzt.

Zu den privaten Unternehmen gehören die ehemalige Börse MTGOX K.K., die Bitcoins im Wert von 3,8 Milliarden Dollar hält, und die Vermögensverwaltungsgesellschaft Stone Ridge Holdings Group, die nach einer Investition im Oktober 292 Millionen Dollar besitzt.

Bitcoin Treasuries listet auch “ETF-ähnliche” Unternehmen wie den Grayscale Bitcoin Trust ($15,6 Milliarden) und CoinShares ($1,9 Milliarden).

Aber obwohl die Zahl von 30 Milliarden Dollar nach viel klingt, ist die große Mehrheit der Unternehmen auf der Liste mit Kryptowährungen verbunden. Es wird noch eine Weile dauern, bis Hedge-Fonds auf der ganzen Welt anfangen, die Währung zu halten.

Einige sprechen ständig darüber und einige investieren – also werden sie vielleicht früher als erwartet damit beginnen, Bitcoin in ihren Treasuries zu halten.

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin scheitert an der $28.500-Grenze – was Analysten jetzt sagen
Nächster ArtikelTrendwechsel bei Ethereum! Warum Analysten bei ETH jetzt für 2021 ein neues Allzeithoch erwarten

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.