FOMO durch Kleinanleger und Institutionen – Analysten erläutern: So bullish wird 2021 für Bitcoin

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Verschiedene Analysten und Krypto-Experten kommen zu dem Schluss, dass die nächsten Monate für Bitcoin und die Krypto-Märkte eine überaus positive Entwicklung darstellen werden.

Analysten von Weiss Ratings etwa prognostizieren eine Billionen-Dollar-Vermögensverschiebung – weg von Anleihen, hin zu Bitcoin und Gold. Bitcoin-Analyst Pierre Rochard hingegen glaubt, dass BTC im Jahr 2021 eine Explosion des Interesses von Unternehmen erleben wird.

Anzeige
Fairspin Banner

Rochard zufolge werden 50 % der Top-500-Unternehmen bis Anfang 2022 Bitcoin in ihren Portfolios haben. Der Krypto-Influencer:

„Meine kühnste Vorhersage ist, dass, wenn wir den S&P 500 nehmen, die größten Unternehmen der Welt, ich denke, dass bis Ende 2021 mehr als die Hälfte von ihnen Bitcoin in ihrer Bilanz haben werden, und ich denke, dass dies durch einfache Ökonomie getrieben sein wird, die darin besteht, dass die Ausgabe von Aktien, um Bitcoin zu kaufen, dazu führt, dass Ihr Aktienkurs mehr steigt als zu fallen.“

Marktdaten würden das bestätigen, und deshalb käme eine „riesige Menge von Unternehmen“ zu Bitcoin. Rochard:

„Wir werden sogar sehen, was [MicroStrategy-CEO] Michael Saylor tut, Unternehmen, die große Mengen von Anleihen ausgeben, festverzinsliche Instrumente – ob sie wandelbar sind oder was auch immer -, um einfach Bitcoin in großen Mengen zu kaufen.“

Sobald es für Unternehmen wie MicroStrategy zum Standard wird, ihre USD-Einnahmen in Bitcoin umzuwandeln, werde es Rochard zufolge auch eine breitere Akzeptanz des Top-Krypto-Assets geben.

„Und so denke ich, dass, wenn mehr und mehr Unternehmen dem Bitcoin-Standard beitreten und anfangen, Bitcoin als ihr Treasury-Reserve-Asset zu verwenden, dann werden sie in Bitcoin bezahlt werden wollen, damit sie die Transaktionskosten vermeiden, die bei der Umwandlung von USD in Bitcoin anfallen.“

1,5 Billionen Dollar könnten in Bitcoin strömen

Eine weitere bullishe Perspektive kommt von den Analysten von Weiss Ratings. Die erwarten, dass ein Teil der Gelder, die traditionell in Anleihen investiert werden, künftig in Bitcoin und Gold umgeschichtet werden.

„Während wir schreiben, sitzen etwa 30 Billionen Dollar in Staatsanleihen. Nehmen wir an, dass 10% dieser Summe ihren Weg in Gold und Bitcoin findet. Das ergibt einen Exodus von $3 Billionen. Und wenn das gleichmäßig aufgeteilt wird, würden wir am Ende mit…

$1,5 Billionen, die in Gold fließen – das sind 15% der Marktkapitalisierung von Gold (jetzt etwa $10 Billionen). Und… $1,5 Billionen gehen in Bitcoin – was dem 4,4-fachen der Marktkapitalisierung entspricht (jetzt etwa $338 Milliarden).“

Zuletzt aktualisiert am 19. Dezember 2020

Tamadoge ICO am 27.09.2022 bei OKX!

  • Jetzt bei OKX für Tamadoge Launch voranmelden
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
  • Bester neuer Token 2022 – ICO am 27.09. nicht verpassen!
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.