Forschung: Die Inflationsrate von XRP war in den letzten 12 Monaten 400% höher als die von Bitcoin

Die meisten Krypto-Vermögenswerte weisen ähnliche Merkmale auf – sie sind meist dezentralisiert, global, nichtstaatlich und nicht an einen realen Vermögenswert gebunden. Wo sich die Kryptowährungen weitgehend unterscheiden, ist ihre Geldpolitik.

Ein Forscher von Messari bemerkte kürzlich, dass die Inflationsrate des XRP-Angebots Hunderte von Prozent höher ist als von Bitcoin oder Ethereum.

Anzeige
riobet

Die hohe Inflationsrate bei XRP im Vergleich zu Bitcoin

Laut Florent Moulin – Teil des Forschungs- und Produktteams der Kryptoforschungsfirma Messari – weisen die Daten seiner Firma darauf hin, dass sich das Angebot an XRP während der letzten 12 Monate in einem viel höheren Tempo aufblähte als das anderer Top-Kryptowährungen.

Er berichtete, dass bei der drittgrößten Kryptowährung das Angebot im letzten Jahr um 20 Prozent gestiegen sei – „fünfmal höher als [die von] BTC“ vor der Halbierung.

Um 20 Prozent in einen gewissen Zusammenhang zu bringen, so betrug die Inflationsrate in den letzten 12 Monaten bei Tezos (XTZ) 13 Prozent, bei Litecoin 5,1 Prozent und bei Ethereum 4,7 Prozent. (Außerdem haben die meisten etablierten Fiat-Währungen jedes Jahr eine Inflationsrate von 1-3 Prozent, obwohl die Art und Weise, wie Zentralbanken die Inflation beispielsweise des US-Dollars bestimmen, nicht das Wachstum der Geldmenge ist).

Ein wichtiger Hinweis: Messari ist innerhalb der XRP-Community wegen der Art und Weise, wie die Kryptowährung bei der Berechnung von Angebot und Inflation behandelt wird, ein etwas kontroverses Thema.

Keine Auswirkungen auf den Preis?

Die große Menge an XRP, die auf den Markt drängt, könnte seine Preiswirkung im Vergleich zu anderen Kryptowährungen beeinträchtigen, wie Moulin stark angedeutet hat, als er unter Bezugnahme auf die Inflationsdaten Folgendes schrieb

„Nur 30% des maximalen XRP-Angebots sind verteilt worden, gegenüber 87,5% von BTC. BTC ist seit dem letzten Jahr um 20% gestiegen, XRP ist um 47% gesunken“.

Kyle Samani vom prominenten Krypto-Fonds Multicoin Capital bestätigte diese Erzählung. Er sprach mit Bloomberg über die Verkäufe von XRP durch Ripple, ein Unternehmen, das die Kryptowährung verwendet und einen Großteil des Angebots der Kryptowährung in Treuhandreserven besitzt:

„Das Unternehmen hat seinen Verkauf von XRP in den letzten drei Quartalen stetig gesteigert, was wahrscheinlich zu einem Preisdruck auf XRP geführt hat. Kluge Investoren wissen das schon seit einiger Zeit, aber aus welchem Grund auch immer, der Markt nimmt die Story gerade jetzt auf und reagiert darauf“.

Samani und sein Fonds haben XRP schon seit einiger Zeit öffentlich unter Druck gesetzt, da die Inflationserzählung anscheinend einer der Hauptgründe für die Baisse ist. Dennoch behaupten die Führungskräfte von Ripple, dass die von ihnen verkauften Coins, die die Inflation von XRP ausmacht, keine greifbaren Auswirkungen auf den zugrunde liegenden Markt haben. Oder zumindest nicht viel größere Auswirkungen als ein Bitcoin-Wal auf den BTC-Markt hat.

Nachdem prominente Brancheninvestoren wie Samani die Inflation als Grund für die Baisse des Altcoins anführten, sagte Brad Garlinghouse, Geschäftsführer von Ripple, gegenüber CNN bezüglich des Verkaufs von XRP durch sein Unternehmen:

„In der XRP-Community ist Ripple der größte Eigentümer, und wir sind die am meisten am Erfolg des XRP-Ökosystems interessierte Partei. […] Ripple kann den Preis von XRP nicht mehr kontrollieren, als ein Wal den Preis von Bitcoin kontrolliert“.

Garlinghouse fügte in einem verwandten Twitter-Kommentar, der etwa zur gleichen Zeit wie das Interview veröffentlicht wurde, hinzu, dass die durch den Verkauf von XRP eingenommenen Gelder tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden:

„Bei den XRP-Verkäufen geht es darum, die Nützlichkeit von XRP zu erweitern – der Aufbau von RippleNet und die Unterstützung anderer Unternehmen, die XRP bauen, z.B. Dharma & Forte.

Textnachweis: cryptoslate

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.