„Gutes Zeichen“: Trader erklärt, warum Ethereum trotz drohender Korrektur bald steigen könnte

0

Ethereum hinkt seit einigen Wochen der Preisaktion von Bitcoin hinterher. Auch die weitere Entwicklung des Marktes wird vermutlich größtenteils oder vollständig von Bitcoin abhängen. Ein Trader sieht aber bereits Licht am Ende des Tunnels und hält einen Aufwärtstrend bei ETH für möglich.

Ein anderer Trader erwartet zunächst eine starke Korrektur in den kommenden Wochen, da es mehrere Anzeichen für eine Überdehnung geben würde.

Anzeige

Ethereum und der Rest des Kryptomarktes befinden sich seit einigen Stunden im Rückgang, ausgelöst durch Bitcoins Schwäche nach seinem Sturz von 24.200 $.

Bitcoin ist immer führend für Altcoins wie Ethereum – die Markttrends der nächsten Zeit werden also auch jetzt von BTC abhängen. Ein Trader sieht bei Ethereum nun einige Anzeichen einer unabhängigen technischen Schwäche, die ETH seiner Meinung nach weiter nach unten schicken könnte.

Er verweist auf einen Indikator, der frühere Tops signalisiert hat – und der jetzt wieder bärisch blinkt.

Aktuell tradet Ethereum zum Preis von $632 und damit ein gutes Stück unter den jüngsten Höchstständen von fast $670. Der weitere Kursverlauf hängt vermutlich mittelfristig davon ab, ob die Bullen einen Durchbruch unter $600 abwehren können oder nicht.

Trader warnt vor großer Korrektur bei ETH

Ein beliebter Krypto-Trader schreibt nun in einem aktuellen Tweet: Ethereum steht womöglich an der Schwelle zu einer großen Korrektur. Er behauptet, dass die bereits in den nächsten Wochen stattfinden könnte – und zwar aufgrund eines bearishen Signals:

“ETH – Ist bullish aber…. Ich rechne mit einer Korrektur in den kommenden Wochen und Monaten (vieles hängt natürlich von BTC und ETHBTC ab). Der wöchentliche Stoch RSI hat die Tops bei ETH festgenagelt.”

Top-Trader Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) liefert eine zusätzliche Perspektive. Er hält die momentane Preisaktion für eine gesunde Korrektur – und der könnte sich ein Aufwärtstrend anschließen. CryptoMichNL schreibt:

„#Bitcoin korrigiert, genau wie die Mehrheit der Märkte es tut.

Das bedeutet, dass die $USD-Werte der #Altcoins auch fallen, allerdings konsolidiert sich das $BTC-Paar $ETH und prallt leicht nach oben ab.

Das ist ein gutes Signal.“

Performt Ethereum weiterhin gegenüber Bitcoin schlecht – oder wird ETH bald in der Lage sein, sich zu erholen?

Zuletzt aktualisiert am 22. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Rallye überhitzt? Was jetzt mit dem BTC-Kurs passieren könnte
Nächster ArtikelNach Bitcoins Allzeithoch: BTC-Miner hodln ihre Coins – was das bedeutet

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.