Krypto in Deutschland: Neues Gesetz für digitale Wertpapiere auf der Blockchain verabschiedet

0
Auszahlungen

Das deutsche Kabinett hat ein Gesetz verabschiedet, das den Einsatz von Blockchain-Technologie bei der Abwicklung von Wertpapiertransaktionen erlaubt.

Das Gesetz lockert die bislang üblichen Anforderungen, dass alle Transaktionen auf Papier aufgezeichnet werden müssen, so das deutsche Finanzministerium in einer Erklärung.

Anzeige

Gesetzgeber bemüht um kryptofreundliche Gesetzgebung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz äußert sich folgendermaßen zum Thema:

„Mit dem elektronischen Wertpapier treiben wir die Digitalisierung des Finanzplatzes Deutschland voran. Die Papierurkunde mag einigen aus nostalgischen Gründen lieb und teuer sein, aber ihrer elektronischen Variante gehört die Zukunft. Elektronische Wertpapiere reduzieren Kosten- und Verwaltungsaufwand.“

Laut Bundesjustiz- und Verbraucherschutzministerin Christine Lambrecht wird das Gesetz “Rechtssicherheit in einem Bereich schaffen, der von ständiger Veränderung durch technologische Neuerungen geprägt ist.“

Das neue Gesetz ermöglicht nun die Ausgabe von Wertpapieren auf rein elektronischem Weg – das soll effizienter sein. Scholz: „Der Gesetzentwurf bringt eine wichtige digitale Innovation für den deutschen Kapitalmarkt.“

Das Gesetz soll auch die Attraktivität des Investitionsstandortes Deutschland erhöhen, so das Finanzministerium des Landes, da „das deutsche Recht für elektronische Wertpapiere geöffnet“ wird. Die derzeit zwingende urkundliche Verkörperung von Wertpapieren in Papierform soll nicht mehr uneingeschränkt gelten.

Wertpapiere sollen künftig auch auf ausschließlich elektronischem Wege begeben werden können. Die Papierform wird ersetzt durch eine Eintragung entweder in ein bei einem Zentralverwahrer oder einer Depotbank geführtes Register (Zentralregisterwertpapier) oder in dezentrale, auf der Blockchain-Technologie basierende, sogenannte Kryptowertpapierregister (Kryptowertpapier).

“Die Anpassung des bestehenden Rechtsrahmens für Wertpapiere an innovative Technologien, insbesondere die Blockchain-Technologie, dient der Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland und erhöht die Transparenz, die Marktintegrität und den Anlegerschutz.”

Das deutsche Finanzministerium kommentiert, dass das Gesetz dazu beitragen soll, die Blockchain-Strategie der Regierung zu verwirklichen. Bislang gilt der Gesetzgeber hierzulande als kryptofreundlich.

Mehrfach wurde betont, dass man Innovationen nicht behindern wolle und bemüht sei, die Gesetzgebung entsprechend zu gestalten.

Der vollständige Gesetzesentwurf zum Thema „digitale Wertpapiere auf der Blockchain“ ist hier nachzulesen.

Zuletzt aktualisiert am 25. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Investor über BTC: Bitcoin ist das Gegenmittel für „wirtschaftliche Fehlfunktionen“
Nächster ArtikelEinige Altcoins verzeichnen Kursrückgänge, während Bitcoin steigt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.