Top-Analyst verrät: Bis zu diesem Zeitpunkt könnte Bitcoin $180.000 erreichen

Er hat in der Vergangenheit bereits bullishe Bitcoin-Prognosen getroffen – jetzt sagt Bloombergs leitender Rohstoffstratege Mike McGlone erneut, dass sich der Bitcoin-Preis auf dem Weg zu sechsstelligen Zahlen befindet – und womöglich sogar darüber hinaus.

Im Interview mit Bloomberg TV bewertet der erfahrene Analyst die bisherige Leistung von Bitcoin und äußert sich zum weiteren Kursverlauf für 2021.

Anzeige
riobet

McGlone:

„Kurzfristig 20.000 Dollar sind ein ziemlich guter Widerstand. Ich fürchte, er wird wahrscheinlich das tun, was Gold getan hat: Es erreichte 2.000 $ und konsolidiert sich seither in der Hausse.

McGlone zufolge sei für Bitcoin in diesem Jahr „entscheidend“ gewesen, dass er „eine Eins an die Spitze der Zahl gesetzt hat“ und von vier- zu fünfstellig aufgestiegen ist. Der Top-Analyst:

„Erinnern Sie sich, dass er Ende letzten Jahres bei etwa 7.000 $ lag… nächstes Jahr könnte er eine Null am Ende des [aktuellen Preises] hinzufügen.“

Eine bullishe Äußerung, die McGlone sogar konkretisiert: Seinen Schätzungen nach könnte sich der Bitcoin Kurs bis Ende 2021 verzehnfachen und dann bei etwa 180.000 Dollar liegen. McGlone zufolge weist Bitcoin einige Eigenschaften auf, die ihn im kommenden Kalenderjahr parabolisch ansteigen lassen können – unter anderem seine sinkende Volatilität und seine Nähe zu Gold:

„Bitcoin wird zu einer digitalen Version von Gold. Ein wichtiger Punkt, der sich in diesem Jahr ereignet, ist die abnehmende Volatilität von Bitcoin. Tatsächlich ist sie im Vergleich zu Gold so niedrig wie nie zuvor. Die 180-Tage-Volatilität von Bitcoin gegenüber dem Nasdaq liegt tatsächlich unter der des Nasdaq. Also hat jede andere Risikoanlage auf dem Planeten an Volatilität zugenommen. Die Volatilität von Bitcoin ist zurückgegangen.“

Als weiteren bullishen Faktor, der Bitcoin über sein bisheriges Allzeithoch und auf neue Höchststände treiben könnte, führt McGlone die veränderte Käuferstruktur der Kryptomärkte an. So sei der letzte Bullenzyklus in erster Linie durch Kleinanleger-FOMO (Fear Of Missing Out, z. dt. die Angst, etwas zu verpassen) angeheizt worden – diesmal sei es aber die Wall Street, deren Interesse an Krypto geweckt wurde. McGlones optimistischer Ausblick:

„Bitcoin bewegt sich mit der Nachfrage… In Zukunft zählt nur noch die Nachfrage. Das Angebot ist begrenzt. Es wird nur 21 Millionen geben.“

Zuletzt aktualisiert am 27. November 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.