Top-Trader glaubt: Ethereum wird im kommenden Jahr Bitcoin übertreffen

Der Ethereum-Preis bewegt sich seit einiger Zeit ohne erkennbare Dynamik unter $600. Analysten beobachten nun Ethereums Reaktion auf diesen Bereich, da dies seit langem eine wichtige Ebene für die Kryptowährung darstellt.

Einer dieser Analysten verweist nun auf das Bitcoin-Tradingpaar der Kryptowährung und erklärt, dass dessen Reaktion auf ein Schlüsselniveau Hinweise liefern kann, wohin sich Ethereum und damit auch der Altcoin-Markt mittelfristig entwickeln wird.

Anzeige
riobet

Der Analyst:

„ETH: Eine Woche später und nicht viel passiert hier. Ich habe immer noch leichte Exposition gegenüber alts – warte aber im Wesentlichen, bis ETHBTC nach unten bricht, was einen tieferen Pullback präsentiert und einen Kauf bei 0.26 – 0.27 ermöglicht. Gleichzeitig suche ich nach „buy the dip“-Gelegenheiten bei Alts.“

Hält sich Bitcoin stabil, könnte auch ETH bald ernsthaften Rückenwind erleben. Ein anderer Trader ist bei Ethereum deshalb mittelfristig enorm bullish und glaubt, dass der Coin bereit ist, Bitcoin im neuen Jahr zu überholen.

Kann Ethereum Bitcoin überholen?

Der pseudonyme Investor namens SalsaTekila schreibt seinen 58.000 Twitter-Followern, dass in Vorbereitung auf 2021 enorm viel ETH akkumuliert hat.

„Ich besitze eine unangenehme Menge an ETH (Spot). Habe heute wieder mehr gekauft, mit den Tradinggewinnen. Ich denke, es wird Bitcoin im kommenden Jahr übertreffen. Es ist der einzige Weg, wie ich einen Swing-Trade für eine lange Zeit halten kann: indem ich den Vermögenswert besitze. Mit Hebelwirkung würde ich niemals Erfolg haben.“

Der Trader erwartet allerdings auch nicht, dass es sofort zu einer Rallye kommt. Er sagt, dass er nicht glaubt, dass BTC bereit ist, den Widerstand bei $20.000 zu überwinden:

„Ich sage nicht, dass er abstürzen wird, ich denke nur, dass es wahrscheinlich ein guter Preis ist, um in Fiat zu verkaufen, bis ich glaube, dass wir $20.000 brechen, was nicht jetzt ist [meiner Meinung nach].“

Sobald das der Fall ist, gibt es aber nach oben nicht mehr viel Widerstand, so der Trader. Sein Plan ist deshalb, die Dips zu kaufen.

„Mein Plan sieht folgendermaßen aus: jeden BTC-Dip kaufen und den roten Knopf deaktivieren. Ich sehe wirklich keinen technischen Widerstand bis zur Preisfindung. Solange es keine Gezeitenwende gibt, werde ich weiter auf den Bullenwellen reiten. Kauf Dips, nicht Rips. Ich werde meine Trades nicht teilen, bis ATH, oder etwas Großes. Viel Glück.“

Zuletzt aktualisiert am 16. Dezember 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.