Trading-Guru prophezeit parabolischen Bitcoin-Anstieg, nennt massives Preisziel

0

Spannend an ausgewachsenen Krypto-Bullenmärkten sind unter anderem die zahlreichen Preisvorhersagen. Aktuell scheint für den Bitcoin-Kurs wieder alles drin – nur keine großen Verluste.

Verschiedene Trader und Analysten teilen aktuell ihre Einschätzungen darüber, wie sich der Bitcoin-Preis kurz- und mittelfristig entwickeln könnte. Einer dieser Trader ist Peter Brandt, ein Veteranen-Trader mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Anzeige

Trader: Bitcoin bis Januar bei 48.000 Dollar?

Brandt zufolge befindet sich die Kryptowährung Nummer 1 inmitten einer parabolischen Rallye. Der Trading-Guru untermauert seine These mit einem Chart, der Bitcoin innerhalb kürzester Zeit enorm steigen sieht – auf über 48.000 Dollar.

Der Trader hält eine signifikante Korrektur zwar für wahrscheinlich, er glaubt aber nicht, dass der nächste Rückzug eine bärische Trendwende signalisiert – im Gegenteil.

“Ich erwarte, dass diese Kurve irgendwann verletzt wird, aber nicht zu einem 80%igen Rückgang führt. Die grüne Kurve ist ein größerer parabolischer Anstieg von den Tiefs im Dezember 2018 und März 2020. Dies ist der Treiber des Bullenmarktes.”

Anfang des Monats sagte Brandt voraus, dass Bitcoin in diesem Zyklus potenziell auf 100.000 Dollar steigen könnte. Der Trader äußert sich auch unmissverständlich auf die Frage, ob es eine Altcoin-Saison geben wird, wenn BTC korrigiert. Brandt:

“Vergessen Sie Junk-Coins. Bleiben Sie konzentriert auf die reale Sache.”

Daten, die seine Aussage unterstützen

Tatsächlich könnte Bitcoin durch die immer größer werdende institutionelle Basis weiter steigen. Nun hat sich ein weiteres an der Nasdaq gelistetes Unternehmen zu den Mainstream-Unternehmen und Investoren gesellt, die bereits in Bitcoin investiert haben.

Greenpro Capital, ein in Hongkong ansässiges Unternehmen, plant nun, Schulden in Höhe von 100 Millionen Dollar aufzunehmen, um Bitcoin zu kaufen. Die Kryptowährung sei “ein zuverlässiges zukünftiges Wertaufbewahrungsmittel“. Greenpro Capital-CEO CK Lee hierzu:

“Ich habe unsere Investmentbanker angewiesen, im ersten Quartal 2021 Schulden in Höhe von bis zu 100 Millionen US-Dollar aufzunehmen, um in $BTC zu investieren.”

Wiederholt wurde die These geäußert, dass Institutionen auch dann Bitcoin kaufen würden, wenn er nahe seiner Allzeithochs getradet wird. Die aktuelle Marktsituation scheint das nun zu bestätigen.

Zuletzt aktualisiert am 29. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKrypto-Analyst: Das muss passieren, damit Bitcoins Bull-Run weitergehen kann
Nächster ArtikelRipples XRP: Coinbase „pausiert“ XRP-Trading – XRP stürzt weitere 29% ab

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.