$2,5-Mio. Investition dieses Risikokapitalgebers in Coinbase wurde zu $4,6 Mrd.

0

Vor acht Jahren investierte Fred Wilson, ein Mitbegründer der New Yorker Risikokapitalgesellschaft Union Square Ventures, $2,5 Millionen in die damals unbekannte Krypto-Börse Coinbase. Dieses Investment hat sich gelohnt, denn Coinbase wurde vor kurzem das profitabelste Unterfangen des Unternehmens, wie es bei Bloomberg heißt.

“Es kann sein, dass wir komplett falsch liegen, es kann ein Hirngespinst sein”, sagte Wilson kurz nachdem er 2013 2,5 Millionen Dollar in Coinbase investiert hatte. “Es ist direkt aus einem sci-fi-Roman, aber sci-fi-Romane sind die besten Dinge, die Sie lesen können, wenn Sie investieren wollen. It’s a gut bet.”

Coinbase, die größte Kryptowährungsbörse in den USA, ist am 14. April über eine direkte Notierung an der Nasdaq an die Börse gegangen. Die Börsennotierung wurde zu einem der am meisten erwarteten Ereignisse im Kryptoraum und trieb die Bewertung der Plattform auf rund 86 Milliarden US-Dollar.

Gleichzeitig trieb dies den Wert der 2,5 Millionen Dollar Beteiligung von Union Square an der Börse am ersten Handelstag auf erstaunliche 4,6 Milliarden Dollar, und die Venture-Firma verkaufte 4,7 Millionen ihrer Coinbase-Aktien für 1,8 Milliarden Dollar.

Laut Wilson ist “eines der schwierigsten Dinge bei der Verwaltung eines Risikokapitalportfolios die Verwaltung der großen Gewinner” – und davon hatte er in seiner Karriere eine Menge. Abgesehen von Coinbase investierte Union Square auch in so erfolgreiche Plattformen wie Twitter (2013 mit 24 Milliarden Dollar bewertet), das Online-Gaming-Unternehmen Zynga Inc. (7 Milliarden Dollar Börsengang 2011) und Tumblr (2013 von Yahoo für 1,1 Milliarden Dollar gekauft).

“Fred wird von intellektueller Neugierde angetrieben. Er ist nicht wegen des Geldes eingestiegen”, sagte Zynga-Gründer Mark Pincus damals. Bemerkenswerterweise lehnte Wilson ein Interview für den Bloomberg-Artikel ab und argumentierte, dass er “nicht denkt, dass Investoren im Mittelpunkt stehen sollten, wenn die Unternehmer und das Management den ganzen Wert schaffen.”

Laut dem Bericht zielt die Investitionsphilosophie von Union Square auf Unternehmen ab, die “den Zugang zu Wissen, Kapital und Wohlstand erweitern” sowie starke aktive Gemeinschaften haben.

“Coinbase steht dabei im Mittelpunkt. Die meisten Risikokapitalfirmen weichen von ihrer Investitionsthese ab. Union Square ist sehr diszipliniert. Sie sind sehr klug darin, einen Trend zu nehmen und ihn in seine Bestandteile zu zerlegen”, erklärte Angela Lee, Chief Innovation Officer an der Columbia Business School.

Textnachweis: cryptoslate

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCoinbase fügt Paypal Zahlungsoption für US-Kunden hinzu
Nächster ArtikelBitcoin-Miner in China erhalten “Notfall-Benachrichtigung” inmitten von Energiesorgen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.