Apple ist auf dem Weg sein Marktanteil in Indien deutlich zu erhöhen

0
Apple Indien

Apple macht beeindruckende Schritte auf dem zweitgrößten Smartphone-Markt der Welt. Das Unternehmen ist erstmals mit dem iPhone 3G im Jahr 2008 in den indischen Markt eingetreten, konnte sich bisher aber noch nicht wirklich durchsetzen.

In einem Bericht wird jetzt allerdings darauf hingewiesen, dass Apple seinen Marktanteil im indischen Smartphone-Markt im vierten Quartal 2020 mit einer Auslieferung von mehr als 1,5 Millionen Einheiten auf 4 % verdoppelt hat.

Anzeige

Umso beeindruckender? Apple hat dieses Kunststück in einer schwierigen Zeit erreicht, als die neuartige Coronavirus-Pandemie im vergangenen Jahr Millionen in Indien in Armut versetzte. Viele Stellen und Gehälter wurden gekürzt, aber der Umsatz mit iPhones von Apple verdoppelte sich im letzten Quartal des Jahres dank der bisher größten Auswahl an Handys, welche zu unterschiedlichen Preisen für unterschiedliche Budgets angeboten wurden.

Apples neue Erfolgsformel in Indien

Tim Cook in IndienApple stellt seit 2017 iPhones in Indien her, aber das Unternehmen hat sich dabei normalerweise an die Herstellung älterer Modelle gehalten. Im Juli 2020 änderte das Unternehmen seine Strategie und begann damit, das iPhone 11, sein damaliges Flaggschiff lokal herzustellen. Dieser Schritt half Apple, den Preis für das iPhone 11 in Indien erheblich zu senken, da Steuern und Abgaben eingespart werden konnten. Das Ergebnis war ein solider Umsatzanstieg im letzten Quartal des Jahres.

Apple verfolgt dieses Jahr eine ähnliche Strategie. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es das iPhone 12 lokal in Indien herstellen wird. Diese Entwicklung erfolgt weniger als sechs Monate nach der Einführung der neuesten iPhone-Produktreihe des Unternehmens, die eine große Verbesserung gegenüber dem Vorjahr darstellt, da das iPhone 11 erst gegen Ende seines Lebenszyklus in Indien in die lokale Produktion ging.

Das ist nicht überraschend. Berichten zufolge hat Apple im vergangenen Jahr nach der Pandemie daran gearbeitet, seine Produktionsanlagen in Indien zu verbessern. Foxconn, Pegatron und Wistron – drei Vertragshersteller von Apple – haben zugesagt, insgesamt 900 Millionen US-Dollar in die Herstellung von iPhones in Indien zu investieren.

Apple iPhone Produktion in IndienIn diesem Fall ist zu erwarten, dass Apple nach seiner weltweiten Markteinführung, beginnend mit dem iPhone 12, schnell mit der lokalen Produktion seiner Flaggschiff-Geräte in Indien beginnen wird. Dies würde dem Unternehmen wesentlich dabei helfen, die Preise zu senken und mehr Nutzer für das Unternehmen in Indien zu gewinnen.

Zum Beispiel startet das iPhone 12 derzeit bei 79.900 indischen Rupien (ungefähr 1.100 US-Dollar zum aktuellen Wechselkurs). Dies ist eine hohe Prämie gegenüber dem Preis, zu dem es in den USA verkauft wird. Die lokale Herstellung des Geräts könnte Apple jedoch dabei helfen, 22 % Zoll und 18 % Steuern auf Waren und Dienstleistungen einzusparen.

Natürlich müsste Apple weiterhin Einfuhrzölle im Bereich von 10 % bis 15 % für Komponenten zahlen, die nicht lokal in Indien hergestellt werden. Aber das Unternehmen sollte trotzdem in der Lage sein große Kosteneinsparungen zu erzielen, da das Unternehmen nicht die enormen Zölle zahlen muss, die beim Import einer komplett gebauten Einheit aus dem Ausland anfallen. Sollte Apple die Kosteneinsparungen an die Kunden weitergegeben, könnte das iPhone 12 in Indien bald deutlich erschwinglicher werden.

Analysten erwarten einen langfristigen Erfolg von Apple in Indien

Apple iPhone - Neue Apple iPhonesLaut Counterpoint Research hat Apple im vergangenen Jahr 3,1 Millionen iPhones in Indien ausgeliefert. Das Unternehmen geht davon aus, dass Apple im Jahr 2021 ein zweistellig prozentuales Wachstum verzeichnen und das Jahr mit 3,5 Millionen Sendungen abschließen wird.

Apple wird sich selbst einen großen Gefallen tun, wenn es beschließt, einen großen Teil seiner Kosteneinsparungen, die sich aus der lokalen Produktion ergeben, an die indischen Verbraucher weiterzugeben. Das liegt daran, dass Indien der zweitgrößte Smartphone-Markt der Welt ist und noch viel Raum für Expansion bietet. Newzoo schätzt, dass die Penetration von Smartphones in Indien weniger als 32 % beträgt.

Insgesamt kann sich Apple auf einen langfristigen Erfolg in Indien einstellen, indem es seine Geräte durch lokale Produktion erschwinglicher gestaltet und diese Kostenersparnis an seine Kunden weiter gibt. So könnte Apple ein noch größerer Akteur in diesem wichtigen Smartphone-Markt werden, der immer noch lukrative Wachstumschancen bietet.

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelGigantischer Zuwachs erwartet: Wird April zum bullishsten Bitcoin-Monat aller Zeiten?
Nächster ArtikelEZB-Chefin Lagarde im Interview: Wann kommt eigentlich der „Digitale Euro“?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 − zwei =