Bitcoin auf 400.000 Dollar! Top-Anlage-Stratege bleibt dabei: BTC wird explodieren

0

Er hat vor einiger Zeit einen Bitcoin-Preis von 400.000 Dollar vorhergesagt. Dann, als BTC von 40.000 $ auf 34.000 $ fiel, warnte der Top-Anlage-Stratege vor einem Rücksetzer bei Bitcoin. Investoren sollten besser „etwas Geld vom Tisch nehmen“, so sein Rat.

Viele hatten dies so verstanden, dass auch das bullishe Preisziel von 400.000 Dollar pro Bitcoin nicht mehr gültig ist. Jetzt bekräftigt Guggenheim-CIO Scott Minerd in einem Interview aber: Bitcoin wird auf 400.000 Dollar steigen – davon ist er nach wie vor überzeugt!

Anzeige
krypto signale

Verzehnfacht Bitcoin seinen Wert in diesem Zyklus?

Minerd ist Mitbegründer und geschäftsführender Partner von Guggenheim Partners. Er leitet die Anlagestrategien der Firma und betreut Kundenkonten. Aktuell hält Guggenheim Partners mehr als 295 Milliarden Dollar an verwaltetem Vermögen.

Minerd über Bitcoins aktuellen Bull-Run:

“Ich denke, eine Sache, die wir sehen, ist das plötzliche Interesse der Kleinanleger. Wir bewegen uns in einen spekulativen Rausch…“

Der Anlagestratege glaubt: Für manchen Investor ist bei einem Bitcoin-Kurs in Höhe von aktuell 36.200 Dollar womöglich ein guter Zeitpunkt, Gewinne mitzunehmen. Langfristig werde BTC aber in sechsstellige Preisregionen vordringen.

Obwohl er bestimmte Aspekte an Bitcoin durchaus kritisch sieht und Investoren zur Vorsicht rät, hält er Krypto für „in vielerlei Hinsicht attraktiver“ als Gold:

“Der Preis von 400K Dollar, über den ich gesprochen habe, basierte auf dem Angebot an Gold auf der Welt, und Krypto ist in vielerlei Hinsicht attraktiver als Gold.”

Mit dieser Einschätzung ist Minerd nicht alleine: Auch Top-On-Chain-Analyst Willy Woo ist davon überzeugt, dass Bitcoin Gold überholen wird. Insbesondere, weil jüngere Generationen mit dem Edelmetall nicht sonderlich viel anzufangen wüssten. Im Gegensatz zu digitalen Währungen wie Bitcoin.

Im Interview betont Minerd deshalb erneut, dass er einen Bitcoin-Preis von 400.000 Dollar für möglich hält. Auf die Frage, ob Guggenheim in Bitcoin investiert hat, verrät er, dass “einige unserer privaten Fonds es [BTC] bereits gekauft haben… Wenn Sie glauben, was ich gesagt habe, dass er irgendwann auf 400.000 Dollar steigen wird, werden 2% Ihres Portfolios 20% sein, bevor das alles vorbei ist.”

Minerd legt also nahe, dass es sich enorm lohnen könnte, jetzt Bitcoin zu kaufen. Ähnlich äußern sich renommierte Investoren wie Paul Tudor Jones. Jones zufolge ist es vernünftig, Bitcoin im Portfolio zu haben.

Denn aufgrund der extremen Überbewertung anderer Anlageklassen und der enormen Inflation, die auf die Wirtschaft und die Finanzmärkte trifft, ist Bitcoin hervorragend positioniert, um weiter zu steigen.

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelATH für Ethereum? ETH steht kurz davor, eine wichtige Widerstandsstufe zu brechen
Nächster ArtikelBitcoin-Analyst warnt: „Markt muss jetzt abheben“ – droht ein Rückfall in den Bärenmarkt?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.