Bitcoin-Analyst warnt: „Markt muss jetzt abheben“ – droht ein Rückfall in den Bärenmarkt?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Nach wochenlang brennenden Krypto-Märkten kühlt sich Bitcoin aktuell ein wenig ab. Der Coin konsolidiert sich derzeit bei rund 36.000 Dollar – und die Korrektur hat bei vielen in der Krypto-Community die Sorge ausgelöst, der Bull-Run könnte schon wieder vorbei sein.

Doch ist da etwas dran? Was sagen Analysten jetzt über Bitcoins kurz- und mittelfristige Aussichten?

Beginnt Bitcoins Bull-Run gerade erst?

Trader und Analysten betonen immer wieder, dass es für Bitcoin vollkommen normal ist, nach einer Phase des intensiven Anstiegs wieder zu fallen. Diese Korrekturen oder Konsolidierungen sind „organisch und natürlich“, wie beispielsweise Profi-Trader Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL auf Twitter) erläutert:

„#Bitcoin verhält sich bei dieser Konsolidierung organisch und natürlich. Diese traten im vorherigen Bullenmarkt häufiger auf. Das einzige, was zu beobachten ist die 21-Woche MA in der kommenden Zeit. #Bitcoin ist jedenfalls höchstwahrscheinlich auf dem Weg in Richtung $200K+ in ein paar Jahren.“

Kurzfristiger Schmerz

Kurzfristig könnte Bitcoin allerdings noch gewisse Zeit eine eher langweilige Preisaktion erleben oder sogar weiter fallen. Trading-Veteran Peter Brandt beispielsweise kommentiert nach Analyse der Charts: Bitcoin muss von seinem jetzigen Preis aus abheben. Gelingt ihm das nicht, droht ein tieferer Rückgang, schreibt Brandt:

„Könnte falsch sein, aber ich denke, der Markt muss von hier aus abheben oder es wird eine kompliziertere Korrektur geben. Wir werden sehen.“

Bitcoin-Analyst Raoul Pal stimmt Brandt in den Kommentaren zu seinem Tweet zu: Auch er geht davon aus, dass Bitcoin jetzt abheben muss, um weiteres Momentum zu erfahren. Oder es droht ein erneuter Rückgang.

Ganz gleich aber, ob Bitcoin ein paar tausend Dollar fällt oder sich konsolidiert, Krypto-Stratege van de Poppe ist felsenfest davon überzeugt, dass solche Rücksetzer nur vorübergehend sind. Der Profi-Trader der Amsterdamer Börse schreibt:

„Das Lustige daran ist: Der #Bitcoin-Bullenmarkt hat gerade erst begonnen.“

Die nächsten Tage und Wochen dürften für Investoren, die in Bitcoin investieren, demnach bullish bleiben.

Zuletzt aktualisiert am 18. Januar 2021

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.